Ergebnisse vom Samstag Dressur und Springen Reitturnier Hagen Future Champions 2015

Lorenzo Barbadoro – Der Ferrari unter den Children

(Hagen a.T.W.) "Da nulla si scava nulla“, oder „von nichts kommt nichts“, das weiß auch Lorenzo Barbadoro. Gut vorbereitet kam der 13-jährige Italiener mit seiner Holsteiner Stute Cardinale di Villagana und dem Children Team nach Hagen gereist. Mit der Mannschaft wurde es der vierte Rang im Nationenpreis, vor seiner Abreise nimmt Barbadoro aber noch den Sieg im Großen Preis der Children mit nach „Bella Italia“.

Als letzter Starter im Stechen und schnell wie ein Ferrari hatte Barbadoro die bis dahin Führenden, Elisa Mellec aus Frankreich und Beeke Carstensen aus Sollwitt, in letzter Minute „abgezockt“. Mellec und Carstensen landeten im Sattel ihrer Pferde Renarde Rumel und Venetzia beide nach exakt 39,06 Sekunden im Ziel und teilten sich Silber. Rang vier und fünf gingen nach Deutschland an Hannes Ahlmann und Calvin Böckmann.

Das CDIJ Kür-Finale der Junioren war erneut die Ausbeute der Vortages-Siegerin Kim Burschik. Im Sattel von Powerfee GB erreichte sie 75,66 Prozent und wurde als letzte Starterin von allen drei Richtern aus Russland, Australien und Deutschland an die Spitze gesetzt. „Ich bin extrem glücklich so ein tolles Pferd reiten zu können“, freute sich Burschik über die Erfolge bei ihrem ersten internationalen Auftritt. Das Gesamtpaket müsse stimmen, erklärte die 16-jährige Schülerin, die es versteht Prioritäten zu setzen: „Schule ist natürlich sehr wichtig, ich habe aber auch eine Verantwortung für ein Lebewesen.“ Durch die Unterstützung von Familie und Trainer komme „Feechen“ also nie zu kurz.

Die weiteren Plätze der Junioren-Kür wurden ebenfalls von der gastgebenden Nation beherrscht. Bettina Nuscheler und Maike Mende beendeten die Prüfung mit 72,12 und 71,66 Prozent und sicherten damit Silber und Bronze.

Ergebnisse vom Samstag Dressur und Springen Reitturnier Hagen Future Champions 2015:

59 LVM Junge Reiter - Springprüfung Kl. S*,

Preis der LVM Versicherung, Münster:

1. Jan Andre Schulze Niehues (Warendorf), Credo's Jumper, 0.00/61.19; 2. Julia Baur (Baltmannsweiler), Campina 36, 0.00/62.09; 3. Philipp Brodhecker (Riedstadt), Menthol 2, 0.00/62.60; 4. Pascal Lindner (Ilsfeldt), Cessna 15, 0.00/63.46; 5. Jan Andre Schulze Niehues (Warendorf), Benedikt 29, 0.00/65.14; 6. Insa Strothmann (Krummesse), Utah 17, 0.00/66.31;

57 LVM Junioren - Springprüfung Kl. M*,

Preis der LVM Versicherung, Münster:

1. Britt Roth (Freimersheim), Thekla-Carola, 0.00/60.97; 2. Julius Reinacher (Rosendahl), Capri 86, 0.00/62.12; 3. Annika Roede (Gerolzhofen), Zalina 6, 0.00/62.49; 4. Carla Stölting (Osnabrück), Reve d' amour, 0.00/62.56; 5. Christin Wascher (Redefin), Queen Waltraud, 0.00/63.03; 6. Britt Roth (Freimersheim), Rambo 429, 0.00/63.28;

63 LVM Junge Reiter - Dressurprüfung Kl. S* (Prix St.Georges),

Preis der LVM Versicherung, Münster:

1. Ninja Rathjens (Barmstedt), Renoir 143, 69.868%; 2. Janet Egbers (Haftenkamp), Daniel Craig, 68.947%; 3. Ann-Kathrin Lindner (Ilsfeldt), Rubin-Renoir, 68.684%; 4. Marie-Christin Kogel (Sindelfingen), Harkon 3, 67.895%; 5. Marie-Claire Pöppelmann (Nottuln), Diplomat 105, 66.798%; 6. Katharina Hemmer (Erwitte), Royal Flash 87, 66.447%;

48 CDIP - Qualifikation zum Finale Ponyreiter,

Preis der Hof Kasselmann KG, Hagen a.T.W.:

1. Nadine Krause (Bad Homburg), Danilo 80, 74.715%; 2. Semmieke Rothenberger (Bad Homburg), Paso Double, 73.740%; 3. Lana Raumanns (Frankfurt), Den Ostriks Dailan, 72.805%; 4. Anna Schölermann (Brande-Hörnerkirchen), DW's Flic Flac, 71.138%; 5. Sara van Deurs Petersen (Dänemark), Farbenfroh 18, 70.772%; 6. Linda Erbe (Krefeld), Dujardin B, 70.325%;

42 CDIJ - Kür Kleines Finale Junioren,

Preis der Firma Wilhelm Bensmann & Sohn GmbH & Co. KG:

1. Jazmin Yom Tov (Ungarn), Sierappel, 65.250%; 2. Gergely Pachl (Ungarn), Whispering Beauty, 65.042%; 3. Krassina Krusteva (Bulgarien), Cerano 17, 59.833%; 

23 Großer Preis der Children CSIOCh –

Int. Springprüfung mit Stechen (1,25 m),

Preis der Hof Kasselmann KG, Hagen a.T.W.:

1. Lorenzo Barbadoro (Italien), Cardinale di Villagana, 0.00/37.70; 2. Beeke Carstensen (Sollwitt), Venetzia, 0.00/39.06; 2. Elisa Mellec (Frankreich), Renarde Rumel, 0.00/39.06; 4. Hannes Ahlmann (Reher), Sunsalve, 0.00/39.09; 5. Calvin Böckmann (Lastrup), Carvella Z, 0.00/39.71; 6. Milla Lou Jany Polizzi (Italien), Qara Mai, 0.00/40.64;

41 CDIJ - Kür Finale Junioren,

Preis der Firma Ascot Reitsportartikel:

1. Kim Burschik (Iserlohn), Powerfee GB, 75.667%; 2. Bettina Nuscheler (Altenstadt), Fascinate, 72.125%; 3. Maike Mende (Münster), Soleado OLD, 71.667%; 4. Naomi Winnewisser (Schweiz), Doberdo, 71.583%; 5. Victoria E. Vallentin (Dänemark), Fürstentraum 2, 69.833%; 6. Sophie Stilgenbauer (Albisheim), Scharon 17, 69.333%; 6. Sandra Aagaard Hyrm (Dänemark), Dicardo 4, 69.333%; 

61 LVM Junioren - Dressurprüfung Kl. M*,

Preis der LVM Versicherung, Münster:

1. Anna Casper (Donzdorf), Satchmo 105, 74.640%; 2. Karla Knop (Stuttgart), Feriano 2, 74.550%; 3. Jana Christin Sönnichsen (Wobbenbüll), Gorklintgards Hayden, 71.126%; 4. Sophie Kaltenbacher (Starnberg), Zeyden Gin, 69.640%; 5. Jillian Maria Rüpcke (Schenefeld), L'orage, 68.423%; 6. Anna-Lena Vosskötter (Ostbevern), Insterlana, 68.288%;

Bilder:

Lorenzo Barbadoro (Italien) & Cardinale di Villagana. (Foto: Fotodesign gr. Feldhaus)

Richterin Ricky McMillan (AUS), Siegerin Kim Burschik mit Powerfee, Malin und Dr. Ulf Möller. (Foto: Fotodesign gr. Feldhaus)