Ergebnisse vom Freitag Dressur, Springen, Voltigieren MEVISTO AMADEUS HORSE INDOORS Salzburg 2015

Beatrice Buchwald und Weihegold OLD

Isabel Fiala

Robert Vos und Carat

Max Kühner

Favoritenführungen im Voltigier Weltcup, deutsche Dominanz in der 4-Sterne Dressur und niederländischer Sieg in der Grand Prix Qualifikation Springen – Max Kühner (T) top für Österreich

Vier Tage lang bildet Salzburg derzeit den Mittelpunkt der Pferdesportwelt, denn im Rahmen der 10.Mevisto Amadeus Horse Indoors (03.-06.12.2015) im Messezentrum gibt es nicht nur Pferdesport auf Weltklasseniveau mit der Weltcup Dressur Premiere, dem Voltigier Weltcup, Springsport auf 4-Sterne-Niveau und einer einzigartigen Hallenvielseitigkeit sondern auch jede Menge Show, Messe und Kinderspaß. Die Highlights von Tag zwei des viertägigen Events waren der Start zum Voltigier Weltcup, den die amtierenden Europameister Simone Jäiser (SUI) und Jennis Drewell (GER) derzeit anführen, der CDI4* Grand Prix Special, den Beatrice Buchwald (GER) und ihre Chefin Isabell Werth (GER) dominierten und das Pappas Masters Weltranglistenspringen (1,50 m), das die erste Qualifikation zum Gaston Glock`s Grand Prix Salzburg bildete. Der Sieg ging an Robert Vos aus den Niederlanden, Wahl-Österreicher Max Kühner belegte mit einer fehlerfreien Runden in diesem schweren Springen den hervorragenden vierten Platz für Österreich. 

FEI WELTCUP Voltigieren:

Favoritenführungen für Schweiz, Deutschland und Italien

im Voltigier Weltcup in Salzburg

Zum fünften Mal ist der Weltcup im Voltigieren heuer bei den Mevisto Amadeus Horse Indoors zu Gast. In den Kategorien Einzel Damen, Einzel Herren und Pas de deux werden in zwei Runden die Weltcupsieger gekürt. Nach Teilbewerb eins gibt es bei den Damen einen Doppelführung für die Schweiz, denn die amtierende Europameisterin Simone Jäiser liegt derzeit mit 8,360 Punkten vor Nadja Büttiker in Führung. Für Österreich waren Isabel Fiala (NÖ), Sabine Kuntner (NÖ), Yvonne Oettl (S) und Daniela Fritz (NÖ) am Start und rangieren derzeit auf den Plätzen vier, fünf, acht und neun. Nach der ersten von zwei Kürdurchgängen liegt mit Jannis Drewell (GER) bei den Herren ebenfalls der amtierende Europameister in Führung vor seinen Konkurrenten aus Frankreich, Vincent Haennel und Clément Taillez, auf Platz eins. Der österreichische Staatsmeister und niederösterreichische Landesmeister Ramin Rahimi liegt in seiner ersten Saison in der allgemeinen Klasse auf dem aussichtsreichen vierten Platz. In der Pas de deux Klasse konnte das italienische Duo Erika di Forti und Lorenzo Lupacchini überzeugen. Das österreichische Paar Sarah Weiß/ Lucia Bernhard und ihr Pferd Wall Street 3 hatte mit den Bedingungen etwas zu kämpfen und liegt daher nur auf Platz fünf.

Die Entscheidungen fallen morgen ab 15 Uhr 15 in der Salzburgarena.

CSI4* Springen:

Robert Vos schlägt im Pappas Masters zu -

Max Kühner (T) wird Vierter!

Erstmals ging es heute im Rahmen der Mevisto Amadeus Horse Indoors 2015 um Punkte für die Weltrangliste der Springreiter. Das CSI4* Pappas Masters um den Preis der Georg Pappas Automobil GmbH führte über einen 1,50 m hohen Parcours, auf die Platzierten wartete ein Preisgeld von 24.500 Euro. Exakt 50 Teilnehmerpaare stellten sich dem fordernden aber fairen Parcours von Franz Madl (OÖ) und Adi Appe (K), fehlerfrei ins Ziel schafften es nur neun von ihnen.

Der Platz an der Spitze war dabei heiß umkämpft und die ersten vier trennten weniger als eineinhalb Sekunden. Mit 62,36 Sekunden war der Niederländer Robert Vos schlussendlich jedoch am schnellsten. Im Sattel des 15-jährigen Carat verwies er den CSI2* Championat Sieger Felix Haßmann (GER) mit Horse Gym's Balzaci (0/63,29) auf den zweiten Rang. Platz drei ging an den belgischen WM Teilnehmer Francois Mathy Jr, der Falco van de Clehoeve in 63,87 Sekunden durch den Kurs pilotierte. Damit verdrängte er den besten Österreicher dieser Prüfung, Österreichs Nummer eins Max Kühner, knapp vom Podest. Er benötigte mit der erst achtjährigen Untouchable Z-Tochter Electric Touch 63,93 Sekunden und wurde Vierter.

CDI4* Dressur :

Beatrice Buchwald (GER) dominiert die 4-Sterne-Dressur und

schlägt ihre Chefin Isabell Werth zum zweiten Mal!

Schon im CDI4* Jerich Dressage Grand Prix am gestrigen Donnerstag (03.12.2015) zeigten Beatrice Buchwald (GER) und ihr Spitzenpferd Weihegold OLD eine brillante Leistung. Die Bereiterin aus dem Stall Werth in Buchwald (GER) und ihre zehnjährige Don Schufro-Tochter wurden von allen fünf Richtern auf Platz eins gewertet. Auf Rang zwei stand auch heute die 'Chefin' von Buchwald, Isabell Werth (GER), mit 70,745 %. "Es ist toll, hier zwei Mal gewonnen zu haben - vor allem bei dem Starterfeld", meinte Beatrice Buchwald mit einem Augenzwinkern in Richtung Isabell Werth. "Das Turnier ist einfach klasse!" Österreichs Renate Voglsang (W) erritt mit Fratello den vierten Platz (66,706 %).

CVI-W VOLTIGIEREN WELTCUP 1.RUNDE

Favoritenführungen für Schweiz, Deutschland und

Italien im Voltigier Weltcup in Salzburg

Zum fünften Mal ist der Weltcup im Voltigieren heuer bei den Mevisto Amadeus Horse Indoors zu Gast. In den Kategorien Einzel Damen, Einzel Herren und Pas de deux werden in zwei Runden die Weltcupsieger gekürt. Heute konnten sich die Favoriten in Person der amtierenden Europameister Simone Jäiser (SUI) und Jannis Drewell (GER) im Einzel durchsetzen und im Pas de deux liegt das italienische Duo Erika di Forti und Lorenzo Lupacchini in Führung.

Europameisterin Simone Jäiser (SUI)

führt bei den Damen

Nach Teilbewerb eins gibt es bei den Damen einen Doppelführung für die Schweiz, denn die amtierende Europameisterin Simone Jäiser liegt mit 8,360 Punkten vor Nadja Büttiker in Führung. Platz drei belegt derzeit die Vize-Europameisterin von 2013 und Vize-Weltmeisterin von 2014, die Italienerin Anna Cavallaro.

Für Österreich sind Isabel Fiala (NÖ), Sabine Kuntner (NÖ), Yvonne Oettl (S) und Daniela Fritz (NÖ) am Start und rangieren derzeit auf den Plätzen vier, fünf, acht und neun.

Europameister Jannis Drewell (GER) wird

einer Favoritenrolle bei den Herren gerecht

Nach der ersten von zwei Kürdurchgängen liegt bei den Herren ebenfalls der amtierende Europameister in Führung. Jannis Drewell (GER) liegt mit 8,388 Punkten knapp vor seinen Konkurrenten aus Frankreich, Vincent Haennel und Clément Taillez, auf Platz eins. Der österreichische Staatsmeister und niederösterreichische Landesmeister Ramin Rahimi liegt in seiner ersten Saison in der allgemeinen Klasse auf dem aussichtsreichen vierten Platz.

Italienisches Duo top im Pas de deux

Das italienische Duo Erika di Forti und Lorenzo Lupacchini konnte im ersten Pas de deux Teilbewerb überzeugen und liegt 0,219 Punkte vor Kimberly und Cassidy Palmer auf Platz eins. Jolina Ossenberg-Engles und Timo Gerdes erhielten 7,710 Punkte und belegen derzeit Rang drei. Das österreichische Duo Sarah Weiß/ Lucia Bernhard und ihr Pferd Wall Street 3 hatte mit den Bedingungen etwas zu kämpfen und liegt daher nur auf Platz fünf.

Die Entscheidungen im Weltcup fallen morgen ab 15 Uhr 15 in der Salzburgarena.

CSI4* SPRINGEN INTERNATIONAL

WELTRANGLISTENSPRINGEN PAPPAS MASTERS

1. QUALIFIKATION GASTON GLOCK`S GRAND PRIX SONNTAG

4-Sterne Sieg für Hans-Dieter Dreher (GER) in der EQWO Amadeus Challenge

12 Hindernisse, 14 Sprünge auf einer Länge von 410 Metern mit einer Höhe von bis 1,45 m galt es in der EQWO Amadeus Challenge zu überwinden. 37 Paare stellten sich dieser Herausforderung und insgesamt zehn Duos konnten diesen fehlerfrei bewältigen.

Der Sieg ging an die Nummer 38 der aktuellen Weltrangliste der Springreiter, den 43-jährigen deutschen Profireiter Hans Dieter Dreher. Mit seinem erst 7-jährigen Hannoveraner Pacavello konnte er sich mit 61 Hundertstel Vorsprung Platz eins sichern vor Denis Lynch (IRL) und Blue Silver, der derzeit auf Platz 29 der Weltrangliste rangiert. Auf Platz drei standen Olivier Robert (FRAU) und Radjy de B`Neville.

Mevisto Reiter und EM Teilnehmer Roland Englbrecht (OÖ) sorgte auf Platz sieben für rot-weiß-roten Jubel. Im Sattel des 8-jährigen Wallach Chambery konnte er den Parcours in 67,49 Sekunden fehlerfrei beenden. Aber auch Stefanie Bistan (NÖ) und ihr 8-jähriger Kennedy schafften es für Österreich mit nur einem Zeitfehler auf Rang elf und damit in die Platzierung.

CSI2* SPRINGEN INTERNATIONAL

Felix Haßmann (GER) ist der CSI2* Champion von Salzburg

Das CSI2* Championat von Salzburg (1,40 m) wurde heute (Freitag) im Stechen entschieden, für das sich 16 Paare qualifiziert hatten. Felix Haßmann gewann auf seinem 8-jährigen Barolo H mit 57 Hundertstel Vorsprung auf Österreichs Nummer 1, Max Kühner (T), der auf Cornet Kalua 34,85 Sekunden für den 300 m langen Stechparcours benötigte. Auf Platz drei standen Mario Walter (GER)  und Lancerto. Bester Österreicher in diesem Championat war Alfred Greimel (OÖ), der den Stechparcours auf Collado ebenfalls fehlerfrei absolviert hatte.

Mit Platz neunzehn, zwanzig und einundzwanzig  für Roland Englbrecht (OÖ) auf Mevisto`s Bonaparte, Sven Huber (S) auf Amigo und Franz Josef Rainer (K) auf Killagriff Cruise on Lou war Österreich auch bestens in den Platzierungsrängen vertreten.

Mario Walter (GER) siegt in der kleinen 2-Sterne Tour

der Mevisto Amadeus Horse Indoors 2015

Auch an Tag zwei der Mevisto Amadeus Horse Indoors 2015 begann der Tag in der Springarena der Messehalle mit der kleinen Amadeus Tour auf internationalem 2-Sterne Niveau während in der Salzburgarena inzwischen die 2.Qualifikataion zum EY Cup Finale lief.

Insgesamt waren in der 1,20 m hohen Springprüfung 56 Paare am Start, 14 blieben fehlerfrei. FBW Charlotta und Mario Kleis (GER) hatten gestern auf Platz drei gestanden und durften sich heute über den Sieg freuen vor Landsmann Thomas Kleis auf For Success (0/58,14). Dritte wurden Maria Victoria Perez (POR) und Cornetto in fehlerfreien 58,53 Sekunden.

Der Sieger von gestern, Matthias Atzmüller, schaffte auch heute wieder eine souveräne Runde mit Chap B und landete auf Platz vier vor Theresa Bahn (OÖ) auf Baloubea. Weiters für Österreich fehlerfrei und platziert war Lisa Maria Räuber (S) auf Odyssee.

CSIU25 2. QUALIFIKATION EY CUP WELTFINALE U25

Deutschland dominiert auch die 2. EY Cup Qualifikation –

Lisa Maria Räuber (S) platziert

Über 1,45 m führte heute die zweite Qualifikation zum European Youngster Cup Weltfinale im Rahmen der Mevisto Amadeus Horse Indoors. Diese zur Kaderschmiede Europas gereifte Serie wird seit der ersten Stunde durch die European Youngster Cup Sponsorengruppe präsentiert, heuer ist erstmals auch die R34 Immobilienbesitz GmbH mit an Bord. 24 Teilnehmer im Alter zwischen 16 und 25 Jahren bestritten die heutige Prüfung, fehlerfrei blieben sieben von ihnen.

Die Bestzeit von 68,63 Sekunden legte Friso Bormann (GER) im Sattel des zehnjährigen Hannoveraner Wallachs Crazy Cato hin, Rang zwei ging in 70,26 Sekunden an Sven Fehnl auf Deep Blue Bridge S. Auch der dritte Platz blieb in den Händen eines deutschen Nachwuchstalents, denn Laureen Budde pilotierte den von Granni x Venu du Theil abstammenden Gosbodino in 70,28 Sekunden durch den Parcours.

Beste Österreicherin (11. Platz) wurde die Siegerin der EY Cup Etappe von Graz und Junioren EM Finalistin Lisa Maria Räuber (S) auf ihrem neunjährigen Catoki-Sohn Cuyano.

CSIJY INTERNATIONAL SPRINGEN U21

Dominik Juffinger (T) rockt die Nachwuchstour

der Mevisto Amadeus Horse Indoors 2015

„ Wenn´s läuft, dann läuft´s!“ und für den 15-jährigen Tiroler Dominik Juffinger läuft derzeit alles nach Plan. Auf seinem 12-jährigen Westfalen Copido siegte er heute bereits zum zweiten Mal in der Nachwuchstour für Junioren und Junge Reiter (1,30 m) der Mevisto Amadeus Horse Indoors. Auf Platz zwei standen Sofie Najmanova (CZE) und Stardano, die ebenfalls eines von 12 fehlerfreien Paaren in der heutigen Youth Tour waren. Dritte wurden Vanessa Nägele-Joy und Corali für Liechtenstein.

Auch die restlichen österreichischen Nachwuchsreiterinnen setzten sich hervorragend in Szene: Alessandra Reich (OÖ) und Quatro Rubin sprangen auf Platz vier, dicht gefolgt von den beiden Salzburgern Cathy Zwiener (S) auf Phighting Girl und Lorenz Chwoyka (S) auf Calamiros.

Josefina Goess-Saurau (B) auf Siec Castillo und Rosa Schrot (OÖ) auf Takuma T komplettierten mit Platz 8 und 11 das erfreuliche Ergebnis für rot-weiß-rot.

CSIAm INTERNATIONALE AMATEURESPRINGEN

Österreich und USA standen ganz vorne in den Alpenspan Amateur Touren

der Mevisto Amadeus Horse Indoors

Die von Alpenspan unterstützten internationalen Amateur Touren werden in den Klassen small (1,15 m), medium (1,25 m) und large (1,40 m) ausgetragen. Die glücklichen Siegerinnen waren Molly Ohrstrom (USA), Dagmar Wallenko (ST) und Ute Antonie Meinhart (S).

Molly Ohrstrom punktet in der Alpenspan Small Amateur Tour

Die sympathische Amerikanerin Molly Ohrstrom konnte sich in der Punktespringprüfung der Alpenspan Small Amateur Tour den Sieg sichern. „Ich bin zum ersten Mal hier in Salzburg, bin beeindruckt von der Atmosphäre und überglücklich hier sein zu dürfen.“ Mit Voller Punktezahl von 65 und einer Zeit von 48,42 verwies sie die Erstplatzierte von gestern, Carola Würgler-Hauri (SUI), auf Platz zwei (65/50,32). Dritte wurden Melinda Ma und Lylly de Baloubet (HKG).

Ann-Kathrin Hergeth (T) mit Cassino, Claudia Kloodt (NÖ) mit Orky de Vy, Marie Christine Sebesta (W) auf Olala, Marena Chistee (S) auf Quality Girl und Alexandra Roßmann (ST) mit Alcatraz belegten für Österreich die Plätze fünf bis acht, zehn und elf.

Dreifachsieg für Österreich in der Alpenspan Medium Amateur Tour

Vienna XII und Dagmar Wallenko (ST) waren die strahlenden Sieger in der 1,25 m hohen Alpenspan Medium Amateur Tour. Sie hatte sich gegen ihre 35 Konkurrenten souverän durchsetzen können. „Ich hätte mir das nicht erträumen mögen und bin wirklich überglücklich!“ strahlte die 35-jährige Steirerin bei der Siegerehrung.  Insgesamt gab es 12 Paare, die mit voller Punktzahl ins Ziel kamen, darunter auch die Zweitplatzierte Brigitte Prömer (T) auf Chanel und auf Platz drei Sigrid Grömer (OÖ) mit Chaqino.

Auch Lara Stampler-Ullrich (ST) mit O`Connell Street  und Lena Brugger (S) auf Coco Beach durften sich mit Rang sieben und acht ebenfalls über eine Top Platzierung freuen.

Österreichs Amazonen auch in der Big Amateur Tour top

Auch in der 1,40 m hohen Amateur Springprüfung  punkteten Österreichs Springreiterinnen doppelt. Die Salzburgerin Ute Antonie Meinhart siegte auf Cabalou mit 64 Punkten vor der Transpofix Teamreiterin Ann Kathrin Hergeth (T) auf Transpofix Contact Me Girl. „Ute Antonie Meinhart bedankte sich bei der Siegerehrung sehr herzlich beim Besitzer ihres Pferdes: „Ich bin sehr froh hier, zu sein und möchte mich bei Willi Stadler sehr herzlich bedanken, dass ich dieses tolle Pferd reiten darf!“

DRESSUR INTERNATIONAL

CDI4*

Beatrice Buchwald macht das CDI4* Double perfekt!

Schon im CDI4* Jerich Dressage Grand Prix am gestrigen Donnerstag zeigten Beatrice Buchwald (GER) und ihr Spitzenpferd Weihegold Old eine brilliante Leistung im Dressurviereck der Mevisto Amadeus Horse Indoors. Die Bereiterin aus dem Stall Werth und die zehnjährige Don Schufro-Tochter nahmen diese gute Stimmung mit in den heutigen CDI4* Meggle Grand Prix Special und ließen die Konkurrenz auch hier alt aussehen.

Alle fünf Richter sahen die gebürtige Baden Württembergerin und die schicke Oldenburger Stute auf dem ersten Rang und belohnten sie mit einer Gesamtwertung von 72,667 %. Auf Rang zwei stand wie bereits gestern die 'Chefin' von Buchwald, Isabell Werth (GER). In der Vorstellung der erfolgreichsten Dressurreiterin aller Zeiten und ihrem El Santo NRW schlichen sich ein paar kleine Fehler ein, das Ergebnis belief sich auf 70,745 %. Rang drei ging an den erst neunjährigen Hengst Meggle's Boston und seinen Reiter Hendrik Lochthowe (GER), die auf eine Gesamtpunktezahl von 68,529 % kamen.

"Es ist toll, hier zweimal gewonnen zu haben - vor allem bei dem Starterfeld", meinte Beatrice Buchwald mit einem Augenzwinkern in Richtung Isabell Werth. "Das Turnier ist einfach klasse!" Dem stimmte die deutsche Bundestrainerin Monica Theodorescu, die in Vertretung von Familie Toni und Marina Meggle kam, zu: "Die Halle und die Atmosphäre sind top und ich freue mich sehr, hier drei deutsche Reiter auf den vordersten Plätzen zu sehen."

Österreichs Renate Voglsang (W) erritt mit Fratello den vierten Platz (66,706 %), Stefanie Palm (T) und Royal Happiness Old wurden Fünfte (65,804 %) und Amanda Hartung (T) belegte mit ihrem Wolkenritter den sechsten Rang (61,627 %).

Ergebnisse vom Freitag Dressur, Springen, Voltigieren MEVISTO AMADEUS HORSE INDOORS Salzburg 2015:

CVI-W FEI WELTCUP VOLTIGIEREN

21 – CVI-W FEI World Cup Vaulting Damen Runde 1

1. Luk - Jäiser Simone (SUI), L: Rita Blieske 8,360

2. Keep Cool - Büttiker Nadja (SUI), L: Monika Winkler-Bischofber 8,245

3. Harley - Cavallaro Anna (ITA), L: Nelson Vidoni 8,183

4. Pink Floyd - Fiala Isabel (AUT/NÖ), L: Veronika Greisberger 7,989

5. Harvey - Kuntner Sabine (AUT/NÖ), L: Elisabeth Leitner 7,706

6. Luk - Mohar Marina (SUI), L: Rita Blieske 7,612

7. Adlon - Burgmayr Regina (GER), L: Alexander Hartl 7,608

8. Fabis - Oettl Yvonne (AUT/S), L: Marcela Hoffmann 6,824

9. Fairytale 6 - Fritz Daniela (AUT/NÖ), L: Maria Lehrmann 6,053

22 – CVI-W FEI World Cup Vaulting Herren Runde 1

1. Lago Maggiore - Drewell Jannis (GER), L: Simone Drewell 8,388

2. Quartz D'Olbiche - Haennel Vincent (FRA), L: Fabrice Holzberger 8,314

3. Dyronn - Taillez Clément (FRA), L: Cédric Cottin 8,282

4. Royal Salut - Rahimi Ramin Simon (AUT/NÖ), L: Manuela Barosch 8,024

5. Livanto Cha CH - Kaiser Daniel (GER), L: Mirjam Dergiorgi 7,970

6. Consilio V. Schl'Hof CH - Heppler Lukas (SUI), L: Stucki Petra 7,815

7. Luino - Wilfing Julian (GER), L: Alexander Zebrak 6,875

8. Andokan - Bortoletto Francesco (ITA), L: Laura Carnabuci 7,367

9. KCM Vaultinghorses LORD - Bence Balazs (HUN), L: Andrea Bicová 7,026

10.Consilio V. Schl'Hof CH - Müller Andrin (SUI), L: Stucki Petra 6,727

23 – CVI-W FEI World Cup Vaulting Pas-de-Deux Runde 1

1. Little Louis - Forti Erika di, Lupacchini Lorenzo (ITA) L: Marcella Hoffmann 7,993

2. Zygo - Palmer Kimberly, Palmer Cassidy (USA) L: Maurits De Vries 7,774

3. Dragoner - Ossenberg-Engels Jolina, Gerdes Timo (GER) L: Claudia Döller-Ossenberg 7,710

4. Caramel Z CH - Maruccio Zoe, Syra Schmid (FRA) L: Heuer Michael 7,316

5. Wall Street 3 - Bernhard Lucia, Weiß Sarah (AUT/NÖ) L: Christian Kermer 6,026

CSI4* SPRINGEN INTERNATIONAL

25 – CSI4* PAPPAS MASTERS

Prize of Firma GEORG PAPPAS AUTOMOBIL GMBH

Int. jumping competition against the clock (1.50 m)

1st Qualification Gaston Glock`s Grand Prix, class 30

Competition counts for the Longines Ranking

1. Carat - Vos Robert (NED) 0/62.36

2. Horse Gym's Balzaci - Haßmann Felix (GER) 0/63.29

3. Falco van de Clehoeve - Mathy Francois Jr (BEL) 0/63.87

4. Electric Touch - Kühner Max (AUT) 0/63.93

5. Salomon - Moneta Luca Maria (ITA) 0/64.63

6. Fa Belle van't Roosakker - van der Straten Cindy (BEL) 0/70.36

7. Comanche - Michaels-Beerbaum Meredith (GER)    0/72.81

8. Cool and Easy - Dreher Hans-Dieter (GER) 0/73.81

9. Upset des Cinq Chenes - Belova Natalia (RUS)    0/73.84

10.Cool Hand Luke - Beerbaum Markus (GER) 1/75.66

11.Mic Mac du Tillard - Will David (GER) 4/62.60

12.Quenelle du Py - Robert Olivier (FRA) 4/62.71

13.Sky Fly Sb - Offel Katharina (UKR) 4/67.22

24 - CSI4* EQWO AMADEUS Challenge

presented by EQWO - Equestrian Worldwide

Int. jumping competition against the clock  (1.45 m)

1. Pacavello - Dreher Hans-Dieter (GER) 0/58.11

2. Blue Silver - Lynch Denis (IRL) 0/58.72

3. Radja de B'Neville - Robert, Olivier (FRA) 0/61.21

4. Fischertamarindo - Jung Michael (GER) 0/63.02

5. Undicci - Breen Shane (IRL) 0/63.40

6. Audi 's Contento - Romp Ruben (NED) 0/63.93

7. Chambery - Englbrecht Roland (AUT/OÖ) 0/67.49

8. Chacon - Schmid Maximilian (GER) 0/69.45

9. Suspens Floreval - Tuganov Vladimir (RUS) 0/69.57

10.Tequila de Lile - Beerbaum Markus (GER) 0/70.84

11.Kennedy - Bistan Stefanie (AUT/NÖ) 1/72.80

12.Zavall VDL - Tepper Suzanne (NED) 2/75.65

CSI2* SPRINGEN INTERNATIONAL

33 - AMADEUS CSI2* SMALL TOUR

Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit 1.30 m

1. FBW Charlotta - Walter, Mario (GER) 0/56.97

2. For Success - Kleis, Thomas (GER) 0/58.14

3. Cornetto - Perez, Maria Victoria (PUR) 0/58.53

4. Chap B - Atzmüller, Matthias (AUT/OÖ) 0/58.93

5. Baloubea - Bahn, Theresa (AUT/OÖ) 0/62.71

6. Fraeulein Meier - Greene, Lawrence (GER) 0/62.99

7. BB Countess - Braun, Sascha (GER) 0/65.64

8. Pebbles - Meylan, Jennifer (SUI) 0/66.56

9. Mustax Catoki's Cannon - Ernsting, Karin (GER) 0/66.64

10.Odyssee - Räuber, Lisa Maria (AUT/S) 0/66.71

11.Helia van de Heihoek - Kazmierczak, Michal (POL) 0/67.17

12.Cold Play W - Graziotti, Silvano (ITA) 0/67.36

13.Llanelli - Beale, Sarah (AUS) 0/67.87

14.Landspiel - Kovcs, Csaba (HUN) 0/68.41

15.Cayenne - Jensen, Stefan (GER) 1/69.33

16.Tweedle Dee - Johansson, Renee (SWE) 1/69.82

CSIU25 SPRINGEN INTERNATIONAL

20 - CSIU25 EUROPEAN YOUNGSTER CUP U25

präsentiert von R34 in Kooperation mit der European Youngster Cup Sponsorengruppe

Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit 1.45 m

2. Qualifikation für das Finale, Prf. 22

1. Crazy Cato - Bormann, Friso (GER) 0/68.63

2. Deep Blue Bridge S - Fehnl, Sven (GER) 0/70.26

3. Gosbodino - Budde, Laureen (GER) 0/70.28

4. La Belle J - Schwarz, Tobias (GER) 0/70.40

5. Um Diabo - Okla, Krzysztof (POL) 0/72.81

6. Caspar - Wargers, Jana (GER) 0/73.12

7. Chicago - Widmann, Simon (GER) 0/74.19

8. Qinghai - Klatte jun., Guido (GER) 4/68.13

9. Atessa B L H - Kellnerova, Anna (CZE) 4/71.45

10.Charmonie - Reich, Pia (GER) 4/71.92

11.Cuyano - Räuber, Lisa Maria (AUT/S) 4/75.16

12.Quinaro - Vaske, Henry (GER) 4/76.34

CSIJY U21 SPRINGEN INTERNATIONAL

38 - CSIJY-A AMADEUS  YOUTH TOUR

Int. jumping competition against the clock (1.30 m)

1. Copido - Juffinger Dominik (AUT/T) 0/51.54

2. Stardano - Najmanova Sofie (CZE) 0/52.80

3. Corali - Nägele Vanessa-Joy (LIE) 0/54.89

4. Quatro Rubin - Reich Alessandra (AUT/OÖ) 0/55.81

5. Phighting Girl - Zwiener Cathy (AUT/S)    0/56.17

6. Calamiros - Chwoyka Lorenz (AUT/S) 0/56.20

7. Curitiba B - Nägele Vanessa-Joy (LIE) 0/57.08

8. Siec Castillo - Goess-Saurau Josefina (AUT/B) 0/58.29

9. Cordio B - Fischer Gregor (GER) 0/58.55

10.Waikadia - Jurk Teresa (GER)    0/58.72

11.Takuma T - Schrot Rosa (AUT/OÖ)    0/61.53

12.Qualitys Girl - Keller Salome (SUI) 0/61.56

CSIAm AMATEURSPRINGEN INTERNATIONAL

13 - ALPENSPAN SMALL AMATEUR TOUR

Prize of Johann Pabst Holzindustrie GmbH

Int. jumping competition - accumulator (1.15 m)

1. Jimy - Ohrstrom, Molly (USA) 65/48.42

2. Elvira - Würgler-Hauri, Carola (SUI) 65/50.32

3. Lylly de Baloubet - Ma, Melinda (HKG) 65/53.95

4. For Wings - Scharf, Andreas (GER) 6/55.17 sec

5. Cassina - Hergeth, Ann-Kathrin (AUT/T) 65/56.82

6. Orki de Vy - Kloodt, Claudia (AUT/NÖ) 65/56.99

7. Caruso - Jonsson, Sophia (AUT/S) 64/64.17 sec

8. Olala - Sebesta, Marie Christine (AUT/W) 63/51.59

9. Grafenland - Singer, Pia (GER) 63/57.79

10.Quality Girl - Chistee, Marena (AUT/S) 60/65.47

11.Alcatraz M - Roßmann, Alexandra (AUT/ ) 59/55.26

12.Csarina Hc Z - Levi, Elisabetta (ITA) 59/68.29

14 - CSIAm ALPENSPAN MEDIUM AMATEUR TOUR

Prize of Johann Pabst Holzindustrie GmbH

Int. jumping competition - accumulator (1.25 m)

1. Vienna Xii - Wallenko Dagmar (AUT/ST) 65/49.84

2. Chanel - Prömer Brigitte (AUT/T) 65/50.76

3. Chaqino - Grömer Sigrid (AUT/OÖ) 65/54.13

4. Comodor S Z - Würgler-Hauri Carola (SUI) 65/54.18

5. Ex Escudo Orior - Kloetzel Udo (GER)    65/55.80

6. Acodetto's Champ - Kuhlmann-Schütz Sabrina (GER) 65/56.99

7. O'connell Street - Stampler-Ullrich Lara (AUT/ST) 65/58.94

8. Coco Beach - Brugger Lena (AUT/S) 65/59.23

9. Raven - Dimita Sabrina (SUI)    65/60.00

10.Challenger - Kloetzel Udo (GER) 65/60.20

11.Cordenio - Klause Franziska (GER) 65/61.31

12.Raffaello of San Giovanni - Rangel de Alba Aurora (MEX) 65/63.81

15 - CSIAm ALPENSPAN BIG AMATEUR TOUR

Preis der Firma Johann Pabst Holzindustrie GmbH

Int. jumping competition - accumulator (1.40 m)

1. Cabalou - Meinhart Ute Antonie (AUT/S)    64/64.71

2. Transpofix Contact me Girl - Hergeth Ann-Kathrin (AUT/T) 63/57.79

3. Amalita - Werndl Katharina (GER) 61/57.60

4. Fantasio - Ulonska Herbert (GER) 60/79.79

5. Magic Sophie - Klappacher Lisa (AUT/S)    59/66.71

6. Heartbreaker - Kresch Susanne (AUT/ST) 59/68.09

7. Rahmannshof Before - Rangel de Alba Aurora (MEX) 57/64.42

7. Cascaro - Markel Anna (AUT/NÖ) 57/64.42

9. Coolidge - Kressierer Claudia (GER) 57/66.57

10.Furlanetto - Krackow Anna (GER) 48/78.14

CDI4* DRESSUR INTERNATIONAL

02 - CDI4* MEGGLE GRAND PRIX SPECIAL

Preis der Firma MEGGLE GMBH & CO KG

Int. Dressurprüfung - Grand Prix Special

1. Weihegold Old - Buchwald, Beatrice (GER) 72.667 %

2. El Santo NRW - Werth, Isabell (GER) 70.745 %

3. Meggle's Boston - Lochthowe, Hendrik (GER) 68.529 %

4. Fratello - Voglsang, Renate (AUT/W) 66.706 %

5. Royal Happiness Old - Palm, Stefanie (AUT/T) 65.804 %

6. Wolkenritter - Hartung, Amanda (AUT/T) 61.627 %

7. Riccoletto - Kempkes, Matthias (GER) 60.235 %

Bilder:

Beatrice Buchwald (GER) und Weihegold OLD konnten sich in der 4-Sterne-Dressur sogar gegen ihre Chefin, die Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Europameisterin Isabell Werth (GER) durchsetzen. © Fotoagentur Dill

Isabel Fiala (NÖ) konnte sich hervorragend positionieren in Runde eins des Voltigier Weltcups in Salzburg bei den Mevisto Amadeus Horse Indoors. © Michael Graf

Robert Vos und Carat 25 auf dem Weg zum Weltranglistensieg in der Qualifikation zum Gaston Glock`s Grand Prix am Sonntag. © Michael Graf

Österreichs Nummer ein Max Kühner (T) werden wir am Sonntag im Gaston Glock`s Grand Prix wiedersehen. © Michael Graf