Ergebnisse vom Donnerstag Springen Magna Racino Spring Tour CSI 2014

 

PART I, Woche 1, CSI2* CSIYH1*​

Stefanie Bistan nutzt ihren Heimvorteil - Siege für Deutschland, Ungarn, Bulgarien und England

Zusammenfassung, 24.04.2014 - Sechs Springbewerbe standen heute, Donnerstag (24.04.) am MAGNA RACINO Spring Tour Programm. Team Fixkraft- und MAGNA Racino Reiterin Stefanie Bistan (NÖ) nutzte dabei ihren Heimvorteil und war sowohl in der Jungpferde- als auch in der Gold Tour über 1,40 m platziert.

Die fünf-, sechs- und siebenjährigen Jungpferde gingen heute bereits in ihre zweite Runde, wobei sich Deutschland (Heiner Ortmann) den Sieg bei den 5-jährigen holte, Ungarn (Szablocs Krucsó) bei den 6-jährigen und Bulgarien (Angel Niagolov) bei den siebenjährigen Pferden.

Österreich punktete mit bei den 5-jährigen Pferden mit einem 9. und 10. Rang von Stefan Schiemer (NÖ), sowie mit einem 3. Platz von MAGNA RACINO Reiterin Stefanie Bistan (NÖ), einem 5. Platz von Simon Johann Zuchi (St) und einem 10. Platz von Sascha Kainz (NÖ) bei den Siebenjährigen.

Auch die CSI2*-Springen starteten heute mit den Bronze (1,20 m), Gold (1,40 m) und Diamond Touren (1,45 m), wobei sich Angel Niagolov (BUL) in die Bronze-Tour Siegerliste eintrug und Jemma Kirk (GBR) aus der Gold Tour als Siegerin hervorging. Platzierungen für Österreich holten Franz Steinwandtner (B) mit Platz 16, Gerald Beck (B) mit Platz 17 und Stefanie Bistan (NÖ) mit Platz 21.

 

CSI2*

Bewerb 06: CSI2* Gold Tour 1.40 m

Kirk Jemma (GBR) und Quelisto sind die ersten Gold Tour Sieger der MAGNA RACINO Spring Tour 2014

Insgesamt 83 Paare stellten sich den Anforderungen des ersten Gold Tour Parcours der MAGNA RACINO Spring Tour 2014, den das Team um Parcoursbauer Stefan Wirth sehr harmonisch und flüssig in den Platz gestellt hatte, um den Pferden einen guten Start zu ermöglichen. 60,74 war die sensationelle Zeit, die die talentierte Amazone Kirk Jemma (GBR) und ihr Quelisto als neuntes Paar vorlegten und die sich im Laufe des Springens als unschlagbar erwies. Mit fast zwei Sekunden Rückstand auf die rasante Britin, die 2009 Doppel-Europameisterin der Jungen Reitern geworden war, sicherte sich Dave Molin (NED) im Sattel von Quinielo Bois Margot Platz zwei in diesem 1,40m Springen vor dem Schweizer Roger Umnus und LB Solero.

Der Burgenländer Franz Steinwandtner konnte sich als bester Österreicher mit seinem bewährten Orage d `Ete auf Platz 16 einreihen, noch vor seinem Landsmann Gerald Beck auf Celine D`Abrek. Ebenfalls fehlerfrei und in der Zeit von 73,47 noch platziert war Fixkraft Teammitglied und MAGNA RACINO Reiterin Stefanie Bistan, die auf Fanatiker Vh Dingeshof ihren Heimvorteil optimal nutzen konnte.

Bronze Tour 1.20 m

Bulgariens Angel Niagolov siegt im Bronze Tour Auftakt

Der zweite Tag der MAGNA RACINO Spring Tour begann um Punkt 11 Uhr mit der Bronze Tour. 20 der 37 Paare absolvierten den 1,20m Parcours, den das Team von Stefan Wirth einladend in den großzügigen Platz gestellt hatte, ohne Fehler. Platz eins in diesem CSI2* Springen ging an Bulgariens Angel Niagolov und seine Holsteinerstute Jana Dark vor der ungarischen Amazone Zsuzsanna Boros, die die Cenzor-Tochter Afrodité gesattelt hatte. Gern gesehener Gast im MAGNA RACINO, Spaßvogel Geoff Billington (GBR), holte auf der achtjährigen Ussara Jx mit einer schnellen Runde den dritten Platz nach Großbritannien.

Tag zwei bringt Siege für Deutschland, Ungarn und

Bulgarien in den Jungpferde Touren

5-Jährige

Hawai Beach und Heiner Ortmann führten den deutschen Dreifach Erfolg bei den 5-jährigen Springpferden an

Nachdem die jungen Nachwuchscracks sich gestern in den Jungpferdetouren auf Platz eins bereits aufgewärmt hatten, ging es heute Punkt neun Uhr auf Platz zwei bei den 5-jährigen Springpferden mit einem Dreifacherfolg für Deutschland los. Der irische Beach Ball Nachkomme mit dem klingenden Namen Hawai Beach unter Heiner Ortmann demonstrierte eindrucksvoll sein Talent und sicherte sich die Siegerschleife in diesem 1,10m Springen vor dem Holsteiner Limbridge mit Christoph Kaufmann (GER) und Philipp Schulz (GER) im Sattel des Quo Vadis Nachkommen Quettage. Für die beste österreichische Platzierung sorgte erneut der Niederösterreicher Stefan Schiemer, der mit Contento und Normen De Trebox zwar ohne Hindernisfehler geblieben war, aber aufgrund jeweils eines Zeitfehlers Platz neun und zehn belegte.

6-Jährige

Georgies Valentin und Szabolcs Krucsó siegten erneut für Ungarn in der 6-jährigen Tour

Den zweiten Sieg in Folge für den Waldes Sohn Georgies Valentin brachte dann die Jungpferdetour der 6-jährigen, denn Szabolcs Krucsó (HUN) pilotierte den Zweibrückner auch heute wieder in einer sensationellen Zeit fehlerfrei durch den Parcours. Dahinter platzierte sich Karl Schneider (GER) auf dem Ultimo Sohn Dew Drop, der sich ebenfalls sehr wohl zu fühlen scheint in Ebreichsdorf, da er gestern schon Platz drei geholt hatte im Aufwärmspringen. Cicera De LA Vayrie B machte unter Tobias Bachl (GER) den Erfolg für Deutschland perfekt mit einer weiteren Top Platzierung.

7-Jährige

Cleopatra und Niagolov Angel holten den Sieg bei den 7-jährigen nach Bulgarien - Stefanie Bistan war top platziert

Nur der Bulgare Angel Niagalov und seine sprunggewaltige Lupicor Tochter Cleopatra konnten in der Jungpferdetour der 7-jährigen einen weiteren deutschen Erfolg verhindern und den Sieger von gestern Marc Bettinger mit seinem talentierten schwedischen Warmblut Arvid abfangen. Team Fixkraft und MAGNA RACINO Reiterin Stefanie Bistan und ihre Oldenburger Schimmelstute Camilla kamen in schnellen 34,65 fehlerfrei ins Ziel und holten mit Platz drei das beste (nieder-)österreichische Ergebnis in diesem Springen. Für weitere rot-weiß-rote Top Ergebnisse sorgten Lorio Von Pachern unter Simon Johann Zuchi (St) auf Platz fünf und Quasibobo Z mit Sascha Kainz (NÖ) im Sattel auf Rang zehn.

Ergebnisse vom Donnerstag Springen Magna Racino Spring Tour CSI 2014:

CSI2*

Bewerb 06: CSI2* Gold Tour 1.40 m

1. Quelisto - Kirk Jemma (GBR) 0,00/60,74

2. Quinielo Bois Margot - Molin Dave (NED) 0,00/62,48

3. L B Solero - Umnus Roger (SUI) 0,00/62,56

4. Chevignon 13 - Kreutzmann Jörg (GER) 0,00/62,90

5. Aria G - Bonev Ivaylo (BUL) 0,00/66,78

6. Arakorn - Wasilewski Lukasz (POL) 0,00/67,36

7. Castelli 5 - Distel Jan (GER) 0,00/67,91

8. L.b. Casanova - Al Attiyah Hamad Ali Mohamed A (QAT) 0,00/68,39

9. Be Quite - Knutsen John Gunvar (NOR) 0,00/68,58

10.Adonis - Lam Samantha (HKG) 0,00/69,44

11.Kolibri's E.t. - Lam Patrick (HKG) 0,00/69,63

12.Corivada - Stangelova Monika (SVK) 0,00/70,68

13.Varia - Mesquita Marinho Rodrigo (BRA) 0,00/70,75

14.Quintex 3 - Mühlbauer Thomas (GER) 0,00/71,27

15.Mira Viii - George Emily (CAN) 0,00/71,29

16.Orage D'ete - Steinwandtner Franz (AUT/B) 0,00/72,02

17.Celine D' Abrek - Beck Gerald (AUT/B) 0,00/72,33

18.Quincy 126 - Kirk Jemma (GBR) 0,00/72,69

19.Chacomo 31 - Schulze Philipp (GER) 0,00/72,97

20.Ex Und Hopp - Gombos László (HUN) 0,00/73,05

21.Fanatiker Vh Dingeshof - Bistan Stefanie (AUT/NÖ) 0,00/73,47

 

Bewerb 5: ​

Bronze Tour 1.20 m

1. Jana Dark - Niagolov Angel (BUL) 0,00/63,56

2. Afrodité - Boros Zsuzsanna (HUN) 0,00/63,83

3. Ussara Jx - Billington Geoff (GBR) 0,00/65,30

4. Bonte Balu - Tarabichi Ghaith (SYR) 0,00/65,89

5. Corvina 8 - Bachl Tobias (GER) 0,00/67,24

6. Capri - Senin Andrey (UKR) 0,00/68,94

7. Bonaparte 115 - Ortmann Heiner (GER) 0,00/69,32

8. Cleverboy 3 - Timkova-sopkova Jana (SVK) 0,00/70,37

9. Santiago - Boros Zsuzsanna (HUN) 0,00/72,09

10.Sunshine Lady - Nastase Ionut (ROU) 0,00/72,61

11.Caritania - Spenlenhauer Alexandra (FRA) 0,00/72,74

12.Cointreau - Joergensen Maria (NOR) 0,00/75,56

 

YOUNG HORSES

Bewerb 8: CSIYH1* 5 year old horses 1.10 m

1. Hawaii Beach - Ortmann Heiner (GER) 0,00/68,91

2. Limbridge - Kaufmann Christoph (GER) 0,00/69,61

3. Quettago - Schulze Philipp (GER) 0,00/70,70

4. Amigo - Belekhov Alexandr (RUS) 0,00/72,12

5. Erasina Vdl - Haking Niclas (SWE) 0,00/79,32

6. Piorella - Scheller Nicole (SUI) 0,00/81,31

7. Eljenohve - Pfeiffer Pascale (GER) 0,00/82,57

8. Bali 30 - Pfeiffer Pascale (GER) 0,00/83,23

9. Contento - Schiemer Stefan (AUT/NÖ) 1,00/89,14

10.Normen De Trebox - Schiemer Stefan (AUT/NÖ) 1,00/90,28

10.Calitha Cc - Jasinski Caroline (SWE) 1,00/90,28

12.Creed - Yaniv Elad (ISR) 4,00/71,56

 

Bewerb 9: CSIYH1* 6 year old horses 1.20 m

1. Georgie's Valentin - Krucsó Szabolcs (HUN) 0,00/59,96

2. Dew Drop - Schneider Karl (GER) 0,00/60,44

3. Cicera De La Vayrie B - Bachl Tobias (GER) 0,00/65,02

4. Dublin - Wasilewski Lukasz (POL) 0,00/65,45

5. Vaillero - Schneider Karl (GER) 0,00/65,78

6. Diamanty Di Magico Z - Bettinger Marc (GER) 0,00/65,96

7. Doblanet - Goszczynski Bartosz (POL) 0,00/67,40

8. Alfranco B - Bachl Tobias (GER) 0,00/68,95

9. L'amour 105 - Ortmann Heiner (GER) 0,00/69,26

10.Pandora Vi - Oliver Reece (GBR) 0,00/69,82

11.Anabel - Czékus Zoltán (HUN) 0,00/70,25

12.Cap Pas Cap Van Godselbos - Vinnichenko Svetlana (UKR) 0,00/71,13

 

Bewerb 10: CSIYH1* 7 year old horses - 2 phases - 1.30 m

1. Cleopatra - Niagolov Angel (BUL) 0,00/33,31

2. Arvid - Bettinger Marc (GER) 0,00/33,78

3. Camilla 11 - Bistan Stefanie (AUT/NÖ) 0,00/34,65

4. Bubamara - Krucsó Szabolcs (HUN) 0,00/34,85

5. Lorio Von Pachern - Zuchi Simon Johann (AUT/St) 0,00/35,86

6. Corne B - Bachl Tobias (GER) 0,00/35,89

7. Panacotta - Schneider Karl (GER) 0,00/36,14

8. Casarius 3 - Kreutzmann Jörg (GER) 0,00/36,34

9. Balouness - Schoch Faye (SUI) 0,00/36,57

10.Quasibobo Z - Kainz Sascha (AUT/NÖ) 0,00/37,17

11.Traffic - Klettenberg Gunnar (EST) 0,00/37,57

12.Quella Skou - Jensen Jessica Vinther (DEN) 0,00/37,62

BILDER:

Fixkraftteam und MAGNA RACINO Reiterin Stefanie Bistan (NÖ) holte mit der Schimmelstute Camilla 11 den dritten Platz bei den siebenjährigen Youngsters © Tomas Holcbecher

Jemma Kirk (GBR) siegte auf Quelisto in der CSI2* Gold Tour © Herve Bonnaud