Ergebnisse vom Donnerstag Sommerturnier Schenefeld 2015

Tanzt auf zwei Hochzeiten in Schenefeld - Paula de Boer

Schenefeld –  Die erste Aufgabe wartete im Dressurviereck, dann mußte Paula de Boer fix auf das Springpferd aus Vaters Besitz wechseln und wieder zurück in die Dressurhalle. Für die 22-jährige aus Norderstedt „gar kein Problem“, im Gegenteil - mit dem Hannoveraner Rapphengst gewann Paula de Boer die erste Wertungsprüfung zum Norddeutschen Berufsreiterchampionat Dressur in Schenefeld, ließ in der ersten Springpferdeprüfung mit Vater Wieger Derk de Boers Callewitt Platz zwei folgen und durfte sich außerdem über den achten Rang auf Let`s Kiss in der ersten Championatswertung freuen.

Das Championat der Berufsreiter aus Norddeutschland ist erstmals Teil des Schenefelder Sommerturniers. Die junge Reiterin hat in der Dressurprüfung Prix St. Georges den ersten großen Schritt Richtung Finale gemacht. Kurz und gut: Ein erfolgreicher Tag, zusätzlich hatte sich das Schleswig-Holstein Magazin des NDR an die Fersen der Reiterin geheftet, um den ersten Sommerturnier-Tag zu begleiten. Das Championat wird nach der zweiten Wertung in einer Intermediaire-Prüfung als Finale mit Pferdewechsel am Samstagabend im Rahmen der Porsche Gala ausgetragen. Dort präsentieren sich dann auch die Pferde, die im September zum Auktionslot der Herbstauktion auf dem Klosterhof Medingen in Bad Bevensen gehören und es gibt eine Versteigerung zugunsten der Aktion „Reiten gegen den Hunger“ unter dem Dach der Welthungerhilfe.

Eine, die auch gern mal vom Dressur- ins Springsportfach wechselt, ist in Schenefeld ebenfalls dabei. Kathleen Keller, Derbysiegerin 2011 aus Luhmühlen, pflegt ebenfalls eine Vorliebe für den Sport im Parcours, hat aber derzeit kein Springpferd zur Verfügung. Und während es für die jungen Profis bereits „ernst“ wurde, konnte Mannschafts-Weltmeisterin Fabienne Lütkemeier aus Paderborn in aller Ruhe ihre Pferde ausladen und erste Trainingseinheiten absolvieren. Für sie wie auch für ihre Mitbewerber geht es am Freitag ab 09.00 Uhr in den Grand Prix de Dressage.

Jürgen Böckmann aus dem Veranstaltertrio des Sommerturniers Schenefeld konnte am Abend „durchatmen“. Erstens „weil wir ganz viele Komplimente für die Erweiterung der Anlage bekommen haben und zweitens waren alle trotz Regen begeistert von den Böden“. Und dann gab es noch einen Grund  -  der Böckmann`sche Regenradar meldetet, dass es ab 23 Uhr am Donnerstag keine Niederschläge mehr gibt…..

Ergebnisse vom Donnerstag Sommerturnier Schenefeld 2015:

13 Dressurprüfung Kl. S* - Prix St. Georges -

Zugl. 1. Wertung Norddeut. Berufsreiterchampionat

Preis von Herrn Jan Möller-Ontjes & Frau Christiane Döring

1. Paula de Boer (Pinneberg/Garstedt-Ochsenzoller RuFV e.V./GER) auf Honduras 29 798.50, 2. Anja Hermelink (Hamburg/Nordd.u.Flottbeker RV/GER) auf Riva 80 791.50 3. Kathleen Keller (Salzhausen-Luhmühlen/Pferdezucht- u. RV Luhm¸hlen e.V./GER) auf Durbridge 30 786.00, 4. Tessa Frank (Bad Zwischenahn/TG Bad Zwischenahn/GER) auf Earl of Nymphenburg 779.00, 5. Karin Winter-Polac (L¸rschau/TRSG Holstenhalle Neumünster e.V./GER) auf Carl Lewis 3 776.50, 6. Bart Desender (Bad Bevensen/RG Klosterhof Medingen/BEL) auf Kosmopolit 2 772.00

20/1-1 Springpferdeprüfung Kl.A**, LK 1+2

Abt.:Preis der Firma Kiefer

1. Maximilian Gräfe (Wrist/RuFV von Elmshorn u.Umg. e.V./GER) auf Somersby 4 8.40, 2. Jan Meves (Mehlbek/RuFV Nutteln u.U. eV/GER) auf Bellarina K 8.10 3. Claas Christoph Gröpper (Schönberg/TRSG Holstenhalle Neum¸nster e.V./GER) auf Locontaro 7.90, 4. Rasmus Lüneburg (Hetlingen/RFV Uetersen u.U.von 1924 e.V./GER) auf Clara Mia 7.80, 4. Britta Braunert (Oldenburg/Fehmarnscher Ringreiterverein e.V./GER) auf Duandee 7.80 6. Philip Loven (Meldorf/RV Concordia a.d.Miele e.V./DEN) auf Baquitta N 7.70 6. Britta Braunert (Oldenburg/Fehmarnscher Ringreiterverein e.V./GER) auf Charlene B

2. Abt.:Preis vom Porschzentrum HH-Nordwest

1. Andreas Erni (Oelixdorf/RV Breitenburg e.V./SUI) auf Coronina E 8.20 2. Paula de Boer (Pinneberg/Garstedt-Ochsenzoller RuFV e.V./GER) auf Callewitt 8.00, 3. Eoin Ryan (Krummesse/RSV Krummesse eV/IRL) auf Fiona 565 7.90, 4. Philip Loven (Meldorf/RV Concordia a.d.Miele e.V./DEN) auf Carlitzek N 7.80, 4. Niclas Aromaa (Nehmten/RuFV Neuengörs u. Umg. e.V./FIN) auf Clarissa RD 7.80, 6. Manuela Kisse (Barmstedt/RFV Lutzhorn e.V./AZ) auf GK California 7.70

21/1-1 Springpferdeprüfung Kl.L, LK 1+2

1. Abt:Preis der Firma Reitsport Ahrens

1. Lisa-Mayleen Thoma (Schönmoor/TRSG Holstenhalle Neumünster e.V./GER) auf Coldplay 31 8.70, 2. Nisse Lüneburg (Hetlingen/RFV Uetersen u.U.von 1924 e.V./GER) auf Calino 58 8.40, 3. Philip Loven (Meldorf/RV Concordia a.d.Miele e.V./DEN) auf Lodovicus 8.30, 3. Antonia-Selina Brinkop (Neum¸nster/TRSG Holstenhalle Neumünster e.V./GER) auf Cassandra 355 8.30, 5. Claas Christoph Grˆpper (Schönberg/TRSG Holstenhalle Neum¸nster e.V./GER) auf Carlotta F 8.10, 6. Charlott Saggau (Hasenmoor/RFV Eichengrund-Lentföhrden/GER) auf Camie 8 8.00, 6. Lena Timm (Münsterdorf/RV Breitenburg e.V./GER) auf Charmante 40 8.00

21/1-2 Springpferdeprüfung Kl.L, LK 1+2

1. Abt:Preis der Firma Reitsport Ahrens

1. Andreas Erni (Oelixdorf/RV Breitenburg e.V./SUI) auf For Zero Z 8.50 2. Max Heckel (Schmölln/RFV Uetersen u.U.von 1924 e.V./GER) auf Calmaro 12 8.40, 3. Eoin Ryan (Krummesse/RSV Krummesse eV/IRL) auf Fiona 565 8.30 4. Michael Grimm (Bargenstedt/RV Concordia a.d.Miele e.V./GER) auf Casaltina 2 8.20, 5. Laura Jane Hackbarth (Brickeln/RV St. Peter-Ording e.V./GER) auf Cabaliero 2 8.10, 6. John Walther (Hetlingen/RFV Uetersen u.U.von 1924 e.V./GER) auf Botox Berlucci 8.00

Bild: Paula de Boer gewann mit Honduras die erste Wertungsprüfung im Norddeutschen Berufsreiterchampionat (Foto: Tierfotografie Huber)