Ergebnisse vom Donnerstag MEVISTO AMADEUS HORSE INDOORS 2015

Renate Voglsang

Diana Porsche

Melanie Buchner

Lisa Maria Räuber

Linn Zakariasson

4-Sterne Dressur Doppelsieg für den Stall Werth (GER) und Linn Zakariasson trumpft im CSI4* Hauptspringen für Schweden auf

455.100 Euro Preisgeld, 700 Pferde, 300 Reiter aus 34 Nationen, sechs Weltranglistenspringen, Dressur Weltcup Premiere, der sechste Voltigier Weltcup und insgesamt sieben Pferdesportdisziplinen sind die beeindruckenden, pferdesportlichen Eckdaten der zehnten Mevisto Amadeus Horse Indoors, die von 03.-06. Dezember das Salzburger Messegelände in den Mittelpunkt der Pferdesportwelt rücken. Highlights am ersten von insgesamt vier Wettkampftagen waren die 4-Sterne Eröffnungsprüfungen in Dressur und Springen.

Im Parcours setzte sich die Schwedin Linn Zakariasson auf ihrem 11-jährigen belgischen Sportpferd Ugaulin du Bosquetiau in der CSI4* Eröffnungsspringprüfung gegen die internationale Konkurrenz durch. Die Österreicher waren leider etwas glücklos in diesem CSI4* Eröffnungsspringen: Österreichs Nummer eins Max Kühner (T) platzierte sich mit jeweils einem Abwurf auf den Rängen 30 (Electric Touch) und 37 (Coeur de Lion). Roland Englbrecht (OÖ), Jürgen Krackow (S) und Helmut Morbitzer (OÖ) mussten ebenfalls jeweils vier Fehlerpunkte aufgrund eines Abwurfs hinnehmen und belegten die Plätze 33 bis 35.

Im Dressurviereck gab es im CDI4* Jerich Dressage Grand Prix einen deutschen Doppelsieg für die 26-jährige Beatrice Buchwald vor Team EM Bronzemedaillengewinnerin Isabell Werth. Die beste Platzierung für Österreich schaffte die in Bayern ansässige Renate Voglsang (W). Mit dem ¾ Bruder ihres ehemaligen Spitzenpferdes Fabriano, dem 13-jährigen Fratello, erreichte sie 66,160% und platzierte sich auf Rang vier vor Stefanie Palm (T) mit Royal Happiness OLD (65,460%).

In den U25 Bewerben der Springreiter konnten sich Salzburgs Nachwuchsreiter sowohl im Springen als auch in der Dressur hervorragend in Szene setzen: Im Weltfinale des European Youngster Cup (U25) belegten Melanie Buchner und Lisa Maria Räuber vom RC Lamprechtshausen (S) mit fehlerfreien Ritten die hervorragenden Ränge vier und fünf. Der Sieg ging an Tobias Schwarz (GER), der einen deutschen Dreifacherfolg anführte vor Guido Klatte und Maximilian Schmid.

In der Musikkür des U25 Iris Porsche Dressur Cups konnte nach dem gestrigen Auftaktsieg erneut die Lokalmatadorin Diana Porsche auf ihrem 12-jährigen Top Pferd Di Sandro überzeugen. Sie wurde vom fünfköpfigen Richterkollegium einhellig auf Rang eins (75,050 %) gewertet.

SPRINGEN INTERNATIONAL

CSI4*

Linn Zakariasson (SWE) siegt in der

4* Eröffnungsspringprüfung in Salzburg

455.100 Euro Preisgeld, 700 Pferde, 300 Reiter aus 34 Nationen, sechs Weltranglistenspringen, Dressur Weltcup Premiere, der sechste Voltigier Weltcup und insgesamt sieben Pferdesportdisziplinen sind die beeindruckenden Eckdaten der zehnten Mevisto Amadeus Horse Indoors, die von 03.-06. Dezember das Salzburger Messegelände in den Mittelpunkt der Pferdesportwelt rücken. 

Der Sieg in der ersten 4-Sterne Springprüfung von Österreichs größtem Pferde- und Hundefest ging an die 34-jährige Schwedin Linn Zakariasson.  Die Siegerin des CSI2* Grand Prix von Hassel (GER) konnte auf ihrem 11-jährigen belgischen Sportpferd Ugaulin du Bosquetiau  in 59,12 Sekunden den Sieg erreiten.

Die Plätze zwei bis acht waren ausschließlich mit deutschen Reitern besetzt. Felix Haßmann holte mit seinen beiden Pferden Horse Gym`s Quali Quanti und Horse Gym`s Balance Platz zwei und vier. Dritter wurde Hans-Dieter Dreher mit dem erst 7-jährigen Pacavello.

Die Österreicher waren leider etwas glücklos in diesem CSI4* Eröffnungsspringen: Österreichs Nummer eins Max Kühner (T) platzierte sich mit jeweils einem Abwurf auf den Rängen 30 (Electric Touch) und 37 (Coeur de Lion). Roland Englbrecht (OÖ), Jürgen Krackow (S) und Helmut Morbitzer (OÖ) mussten ebenfalls jeweils vier Fehlerpunkte aufgrund eines Abwurfs hinnehmen und belegten die Plätze 33 bis 35.

CSIU25 WELTFINALE EY CUP

Deutscher Dreifachsieg im EY Cup Opening, Österreicher halten mit

Wenn sich die besten U25 Reiter Europas zur Vorweihnachtszeit in Salzburg treffen, dann kann das nur eines heißen: Es ist Zeit für das EY Cup Weltfinale bei der Mevisto Amadeus Horse Indoors!

Der von den beiden Österreichern Franz Madl und Adi Appe designte Parcours führte als erstes von zwei Qualifikationsspringen über 12 Hindernisse und 14 Sprünge mit einer Höhe von bis zu maximal 1,40 m. Insgesamt 24 Paare hatten sich in die Startliste dieses Bewerbs eingetragen, das als Fehler/ Zeit Springen ausgetragen wurde.

Gute Chancen auf den Gesamtsieg hat der 22-jährige Tobias Schwarz vom RFSV Kenzingen (GER). Der Etappensieger vom Pferdemarktturnier in Bietigheim-Bissingen (GER) im September des heurigen Jahres konnte sich auf der 10-jährigen Holsteinerin La Belle J in der unschlagbaren Zeit von 61,89 Sekunden den Sieg sichern. Auf Platz zwei stand mit Guido Klatte jun. (GER) nicht nur der Zweitplatzierte vom Weltfinale 2014 in Salzburg, sondern auch der Sieger der EY Cup Etappe im Rahmen der Europameisterschaft 2015 in Aachen! Der junge Deutsche blieb heute auf dem 8-jährigen Qinghai in schnellen 62,28 Sekunden locker fehlerfrei. Fixkraft Teamreiter Maximilian Schmid, der sich mit seinem Sieg in Wilkow (POL) für dieses Finale qualifiziert hatte, sprang souverän auf Platz drei und machte damit den Dreifacherfolg für Deutschland perfekt.

Österreichs Nachwuchshoffnungen wahrten mit fehlerfreien Umläufen und den Plätzen vier bis sieben die österreichischen Erfolgschancen. Die 21-jährige Salzburgerin Melanie Buchner hatte im Vorjahr das EY Cup Opening in Salzburg  gewonnen und pilotierte heute ihren bewährten KWPN Wallach Zilton auf Platz vier dicht gefolgt von Neo Österreicherin  Lisa Maria Räuber und Cuyano, die ebenfalls für Salzburg punkteten. Die beiden Oberösterreicher Felix Koller und Alessandra Reich komplettierten mit ihren Pferden  Moosbachhof`s Calogero und U Mijnheer mit den Plätzen sechs und sieben das Top Ergebnis für Österreich. 

CSI2*

Matthias Atzmüller (AUT/OÖ) und

Felix Haßmann (GER) siegen in den CSI2* Touren

Pünktlich um 8 Uhr starteten in der Messehalle die internationalen 2-Sterne Springbewerbe, die in den Klassen small (1,30 m) und big (1,35 m) ausgetragen werden. Mit Matthias Atzmüller (OÖ) und Felix Haßmann gingen die Siege nach (Ober )Österreich und Deutschland

Die Amadeus Small Tour (1,30 m) beginnt mit

einem (ober)österreichischen

Sieg von Matthias Atzmüller

Pünktlich um 8 Uhr starteten in der Messehalle in Salzburg die internationalen 2-Sterne Springbewerbe mit dem Eröffnungsspringen der kleinen Tour (1,30 m). 62 Paare hatten sich in die Startliste eingetragen und 24 konnten ihren Auftritt bei der Mevisto Amadeus Horse Indoors mit einer fehlerfreien Runde eröffnen.

Die Siegerzeit des Oberösterreichers Matthias Atzmüller betrug sagenhafte 49,72 Sekunden. Er war im Sattel seines erst 7-jährigen Chap B als einziger unter 50 Sekunden über die Ziellinie galoppiert. Auf Platz zwei standen Mevisto`s Bonaparte und Roland Englbrecht (OÖ), die in 53,08 Sekunden FBW Charlotta und Mario Walter (GER) auf Platz drei verwiesen hatten.

Felix Haßmann (GER) gewinnt das Alpenspan

CSI2* Big Tour Opening (1,35 m)

Der 8-jährige Barolo und Felix Haßmann (GER) standen auf Platz eins des Alpenspan CSI2* Big Tour Opening (1,35 m). Als schnellstes der insgesamt 22 fehlerfreien Paare galoppierten die beiden bei 57,77 über die Ziellinie und verwiesen Vladimir Tuganov (RUS) auf Conjurer auf Platz zwei. Dritte wurden  Jonas Vervoort (BEL) und Dree Boeken`s Grossos Roeschen.

Für das beste österreichische Ergebnis sorgten Alfred Greimel (ST) und Collado mit Platz fünf. Weiters wurden Julia Bieler Kohrock (W) auf Landjano und Marianne Schindele (K) mit Merrywell Alfie Douglas für Österreich Elfte und Zwölfte.

CSIAm Amateure

Die Fixkraft Amateur Tour Siege gehen an Amazonen aus

Österreich, der Schweiz und Deutschland

Mit den internationalen Amateur Touren präsentiert von der Firma Fixkraft Futtermittel GmbH wurden heute die Springbewerbe im Rahmen der zehnten Mevisto Amadeus Horse Indoors eröffnet. In der Small (1,15 m), Medium (1,20 m) und Big Amateur Tour (1,40 m) durften sich Marie Christine Sebesta (AUT/W), Carola Würgler-Hauri (SUI) und Katharina Werndl (GER) über die Siegertrophäen freuen.

EM Finalistin Marie Christine Sebesta triumphiert

im Fixkraft Small Amateur Tour Opening (1,15 m)

1,15 m hoch und 13 Sprünge lang war der Parcours vom CSIAm Fixkraft Small Amateur Tour Opening. 24 Teilnehmer aus sechs Nationen gingen in dieser Eröffnungsprüfung an den Start, die Siegertrophäe durfte eine junge Dame aus Wien entgegen nehmen.

Die 13-jährige R34-Team Reiterin Marie Christine Sebesta pilotierte ihre 16-jährige Caretino Tochter Olala in fehlerfreien 59,48 Sekunden durch den Kurs. Damit verwies  Carola Würgler-Hauri (SUI) mit der Hannoveraner Stute Elvira auf Rang zwei (0/60,66). Platz drei holte Italiens Elisabetta Levi im Sattel von Csarina HC Z (0/62,03).

Weiters für Österreich platziert waren Alexandra Roßmann (St) auf Alcatraz M (5.Platz), Marena Chistee (S) auf Quality Girl (6.), Annalena Gfrerer (S) auf Carlos Santana U (8.), Sophia Jonsson (S) auf Caruso (9.), Robin Dietz (S) auf Chiara (10.) und Clemens Ladislav (NÖ) auf Starlight (12.).

Schweizer Auftaktsieg in der Fixkraft

Medium Amateur Tour  (1,20 m)

Auch in der Fixkraft Medium Amateurtour hatten die Amazonen im Parcours die Nase vorn, denn Carola Würgler-Hauri (SUI) und Comodor S Z siegten mit fast sieben Sekunden Vorsprung auf Udo Kloetzel (GER) und Ex Escudo Orior (0/67,39). Auf Platz drei (0/68,00) standen für Mexiko Aurora Rangel de Alba und Raffaello of San Giovanni. Die Plätze sieben bis zehn waren fest in österreichischer Hand. Johanna Jauck sorgte im Sattel ihres 10-jährigen Wallachs Anyway mit Platz seiben für das beste rot-weiß-rote Ergebnis, dicht gefolgt von Sigrid Grömer (OÖ) mit Chaqino, Marie-Christine Sebesta (W) auf Kara Luna und Nicole Rieger (S) auf Cesario.

Fixkraft Teamreiterin Katharina Werndl siegt in

der Fixkraft Big Amateur Trophy (1,40 m)

Für Amazonensieg Nummer drei am ersten Tag der Mevisto Amadeus Horse Indoors sorgte sehr zur Freude Ihres Teamsponsors die Fixkraft Teamreiterin Katharina Werndl (GER). Mit ihrer 10-jährigen Amalita siegte sie in fehlerfreien 64,40 Sekunden. Unter den insgesamt fünf fehlerfreien Paaren waren erfreulicherweise auch drei rot-weiß-rote Amazonen zu finden. Ann-Kathrin Hergeth (T) und Transpofix Contact me Girl belegten Rang zwei (0/67,09) vor Ute Antonie Meinhart (S) mit Cabalou (0/69,83). Aber auch R34-Teamreiterin Anna Markel (NÖ) und ihr Cascaro konnten die 13 Sprünge ohne Fehler absolvieren und in die Top Five reiten.

DRESSUR INTERNATIONAL

CDI4*

CDI4-Sterne Sieg für Beatrice Buchwald (GER vor Isabell Werth (GER) in Salzburg

Die 26-jährige Beatrice Buchwald (GER) arbeitet seit 2012 im Stall Werth in Rheinberg (GER) als Bereiterin. Mit ihrem Top Pferd, der Don Schufro Tochter Weihegold OLD, konnte sie sich heute in der CDI4* Auftaktprüfung gegen ihre Arbeitgeberin Isabell Werth durchsetzen.

Mit einer Gesamtwertnote von 73,380% durfte sich die in Baden Württemberg geborene Buchwald über ihren ersten Sieg in Salzburg freuen. Die Team Bronzemedaillengewinnerin der EM 2015, Isabell Werth (GER), erhielt mit El Santo 71,720% für Ihre Vorstellung und belegte Rang zwei vor Hendrik Lochthowe (GER) auf Meggle´s Boston (67,280%).

Die beste Platzierung für Österreich schaffte die in Bayern ansässige Renate Voglsang (W). Mit dem ¾ Bruder ihres ehemaligen Spitzenpferdes Fabriano, dem 13-jährigen Fratello, erreichte sie 66,160% und platzierte sich auf Rang vier vor Stefanie Palm (T) mit Royal Happiness OLD (65,460%).

CDIU25

CDIU25-Sieg Nummer zwei für Diana Porsche!

Bereits im gestrigen Iris Porsche Dressage U25 Cup Grand Prix konnte sich Salzburgs Diana Porsche im Sattel ihres zwölfjährigen De Niro-Sohnes Di Sandro an die Spitze der Wertung setzen. Heute setzte die als 'Rookie of the Year 2014' ausgezeichnete EM Teilnehmerin in der Musikkür noch einen drauf.

Mit ihrer schwungvoll und locker gerittenen Vorstellung überzeugte sie das gesamte Richterkollegium und wurde von den fünf Judges einhellig auf Rang eins (75,050 %). gewertet. Dabei gab es in der technischen A-Note bis zu 74,750 %, künstlerisch wurde ihre Kür sogar dreimal mit 79,000 % belohnt. Auch auf dem zweiten und dritten Rang standen zwei 'alte Bekannte'. Lisa-Maria Klössinger (GER) konnte sich mit ihrem 14-jährigen New Lord Platz zwei sichern (72,225 %), Timna Zach (AUT/St) und ihr Quantico belegten mit 70,325 % Rang drei.

Ergebnisse vom Donnerstag Reitturnier MEVISTO AMADEUS HORSE INDOORS 2015:

CSI4*

23 - CSI4* AMADEUS BIG TOUR OPENING

Int. jumping competition against the clock (1.45 m)

1. Ugaulin du Bosquetiau - Zakariasson Linn (SWE) 0/59.12

2. Horse Gym's Quali Quanti - Haßmann Felix (GER) 0/59.87

3. Pacavello - Dreher Hans-Dieter (GER)    0/60.14

4. Horse Gym's Balance - Haßmann Felix (GER) 0/60.60

5. Cassia de Lys - Schmid Maximilian (GER) 0/62.39

6. Aclatron - Schmuck Edwin (GER) 0/64.51

7. Quidam's Queen - Sprehe Jan (GER) 0/65.98

8. Alice - Blum Simone (GER) 0/67.12

9. Con Pleasure - Crotta Clarissa (SUI) 0/68.75

10.Twentytwo des Biches - Duguet Romain     (SUI) 0/69.17

11.Babylotte - Mansur Guerios Yuri (BRA) 0/69.84

12.Woody - Kazmierczak Michal (POL) 0/70.33

13.Fa Belle van't Roosakker - Van der Straten Cindy (BEL) 0/70.71

14.Cerano - Vervoort Jonas (BEL) 0/70.97

15.Coup de Foudre V - Sokolova, Valeriya (RUS) 1/71.10

16.Caramsin - Crotta Clarissa (SUI) 1/72.21

17.Aaron de L Heribus - Lapeyre, Francesco (ITA) 1/72.40

18.MCB Ulke - Bruggink Gert-Jan (NED) 1/73.51

19.Tequila de Lile - Beerbaum Markus (GER) 1/73.87

20.Zavall VDL - Tepper Suzanne (NED) 1/74.60

EY CUP U25

19 - CSIU25 EUROPEAN YOUNGSTER CUP U25 OPENING

presented by R34 in cooperation with European Youngster Cup Sponsor Group

Int. jumping competition against the clock (1.40m)

1st Qualification for the final class 22

1. La Belle J - Schwarz Tobias (GER) 0/61.89

2. Qinghai - Klatte jun. Guido (GER) 0/62.28

3. Cepetto - Schmid Maximilian (GER) 0/63.99

4. Zilton - Buchner Melanie (AUT/S) 0/65.81

5. Cuyano - Räuber Lisa Maria (AUT/S) 0/65.84

6. Moosbachhof's Calogero - Koller Felix (AUT/OÖ) 0/65.96

7. U Mijnheer - Reich Alessandra (AUT/OÖ) 0/66.10

8. Deep Blue Bridge S - Fehnl Sven (GER) 0/66.59 

9. Lord of Pezi - Viehweg Michael (GER) 1/71.46

10.Cupido Z - Straumann Flaminia (SUI) 2/75.44

11.Gosbodino - Budde Laureen (GER) 4/67.38

12.Chicago - Widmann Simon (GER) 4/68.63

Junioren und Junge Reiter U21

37 - CSIJY AMADEUS  YOUTH TOUR OPENING

Int. jumping competition against the clock (1.25 m)

1. Copido - Juffinger Dominik (AUT/T) 0/58.33

2. Cordio B - Fischer Gregor (GER) 0/61.28

3. Calamiros - Chwoyka Lorenz (AUT/S) 0/62.00

4. Takuma T - Schrot Rosa (AUT/OÖ) 0/64.05

5. Qualitys Girl - Keller Salome (SUI) 0/64.08

6. Quintano P - Vogel Anna Katharina (GER) 0/64.19

7. Liliput - Goess-Saurau Josefina (AUT/B) 0/64.59

8. Siec Castillo - Goess-Saurau Josefina (AUT/B) 0/64.74

9. Quatro Rubin - Reich Alessandra (AUT/OÖ) 0/64.99

10.Cleman - Widmann Simon (GER) 0/65.41

11.Bareno - Toelstang Jessica (DEN) 0/71.22

12.Lord If de Chalusse - Vonach Jessica (AUT/V) 4/56.57

AMATEURE  CSIAm

10 - CSIAm FIXKRAFT SMALL AMATEUR TOUR OPENING

Prize of FIXKRAFT Futtermittel GmbH

Int. jumping competition against the clock 1.15 m

1. Olala - Sebesta, Marie Christine (AUT/W) 0/59.48

2. Elvira - Würgler-Hauri, Carola (SUI) 0/60.66

3. Csarina Hc Z - Levi, Elisabetta (ITA) 0/62.03

4. Odessa P - Ma, Melinda (HKG) 0/64.87

5. Alcatraz M - Roßmann, Alexandra (AUT/St) 0/65.68

6. Quality Girl - Chistee, Marena (AUT/S) 0/69.03

7. For Wings - Scharf, Andreas (GER) 0/69.59

8. Carlos Santana U - Gfrerer, Annalena (AUT/S) 0/69.97

9. Caruso - Jonsson, Sophia (AUT/S) 0/78.34

10.Chiara - Dietz, Robin (AUT/S) 1/79.38

11.Bieni - Foppiani, Silvia (ITA) 1/82.16

12.Starlight - Ladislav, Clemens (AUT/NÖ) 4/60.25

11 - CSIAm FIXKRAFT MEDIUM AMATEUR TOUR OPENING

Prize of FIXKRAFT Futtermittel GmbH

Int. jumping competition against the clock 1.20 m

1.Comodor S Z - Würgler-Hauri Carola (SUI) 0/60.48

2.Ex Escudo Orior - Kloetzel Udo (GER) 0/67.39

3.Raffaello of San Giovanni - Rangel de Alba Aurora (MEX) 0/68.00

4.Cordenio - Klause Franziska (GER) 0/70.26

5.Chakira - Bauer Bettina (AUT/NÖ) 0/71.19

6.Razz Fazz - Leistner-Mayer Stephanie (GER) 0/71.43

7.Anyway - Jauck Johanna (AUT/S) 0/71.45

8.Chaqino - Grömer Sigrid (AUT/OÖ)    0/72.04

9.Kara Luna - Sebesta Marie Christine (AUT/W) 0/72.06

10.Cesario - Rieger Nicole (AUT/S) 0/72.61

11.Raven - Dimita Sabrina (SUI) 0/73.07

12.Acodetto's Champ - Kuhlmann-Schütz Sabrina (GER) 0/73.12

12 - CSIAm FIXKRAFT BIG AMATEUR TOUR OPENING

Prize of FIXKRAFT Futtermittel GmbH

Int. jumping competition against the clock 1.40 m

1.Amalita - Werndl Katharina (GER) 0/64.40

2.Transpofix Contact me Girl - Hergeth Ann-Kathrin (AUT/T) 0/67.09

3.Cabalou - Meinhart Ute Antonie (AUT/S) 0/69.83

4.Rahmannshof Before - Rangel de Alba Aurora (MEX) 0/70.61

5.Cascaro - Markel Anna    (AUT/NÖ) 0/72.95

6.Heartbreaker - Kresch Susanne    (AUT/St) 4/68.54

7.Coolidge - Kressierer Claudia    (GER) 13/81.35

8.Fantasio - Ulonska Herbert (GER) 13/83.00

9.Elba - Koch Ariane (SUI) 25/96.27

SPRINGEN NATIONAL

51 - CSN-A BIG SALZBURGER VIKTORIA HALLENCHAMPIONAT

Prize of Viktoria Bau- und Projektentwicklungs GmbH

Nat. jumping competition against the clock 1.25 m

1. Amicelli Franco - Hartl, Matthias (AUT/S) 0/55.91

2. United - Metzger, Thomas (AUT/S) 0/73.85

3. Con Picasso - Zwiener, Cathy (AUT/S) 4/57.36

4. Annabelle - Juza, Christian (AUT/S) 4/62.54

5. Chestello - Zwilling, Josef (AUT/S) 4/66.63

50 - CSN-A SMALL SALZBURGER VIKTORIA HALLENCHAMPIONAT

Prize of Viktoria Bau- und Projektentwicklungs GmbH

Nat. jumping competition against the clock 1.10 m

1. Gazelle VT Dauwhof - Bernsteiner Ana (AUT/S) 0/45.73

2. Santa Fee 143 - Katzlberger Felix (AUT/S) 0/47.34

3. Catch me if you can FH - Eiterer Lena (AUT/S) 0/49.46

4. Coco Chanel 11 - Walter Cornelia (AUT/S) 0/50.92

5. Stakkino - Brugger Lena (AUT/S) 0/53.24

6. Cadoc - Pernthaner Dominique (AUT/S) 0/54.44

DRESSUR INTERNATIONAL

CDI4*

01 - CDI4* JERICH DRESSAGE GRAND PRIX

Prize of JERICH INTERNATIONAL

Int. dressage competition - Grand Prix de Dressage

1.Weihegold OLD - Buchwald Beatrice (GER) 73.380 %

2.El Santo NRW - Werth Isabell (GER) 71.720 %    

3.Meggle's Boston - Lochthowe Hendrik (GER)67.280 %

4.Fratello - Voglsang Renate (AUT/W) 66.160 %

5.Royal Happiness OLD - Palm Stefanie (AUT/T) 65.460 %

6.Riccoletto - Kempkes Matthias (GER) 63.680 %

7.Birkhof's Dave Fbw - Müller Lisa (GER) 63.620 %

8.Wolkenritter - Hartung Amanda (AUT/T) 62.600 %

CDIU25

06 - IRIS PORSCHE DRESSAGE U25 CUP MUSIKKÜR

Prize of IRIS PORSCHE  Hotel and Restaurant Mondsee

Int. Dressage Test Freestyle CDIU25

1.  Di Sandro  - Diana Porsche (AUT/S) 75,050%

2. New Lord – Lisa-Maria Klössinger (GER) 72,225%

3. Quantico – Timna Zach (AUT/ST) 70,325%

4. Axiom – Andrina Suter (SUI) 69,650%

5. Ferrero Kiss – Jessica Neuhauser (SUI) 68,675%

6. Donna Diandra – Simona Aeberhard (SUI)66,975%

7. Wilke C van de Wijdewormer – Melanie Mouthaan (NED)65,500%

8. Rubinario – Anthea Hartmann (SUI) 62,075%

Bilder:

Renate Voglsang (W) konnte sich im Sattel von Fratello Platz vier sichern im CDI4* Auftakt der Mevisto Amadeus Horse Indoors. © Fotoagentur Dill

Diana Porsche dominierte die U25 Musikkür im Preis der Firma Iris Porsche Hotel und Restaurant. © Fotoagentur Dill

Melanie Buchner (S) vom RC Lamprechtshausen war beste Österreicherin im Auftakt zum EY Cup Weltfinale. © Michael Graf

Lisa Maria Räuber (S) konnte auf ihrem EM Pferd Cuyano im EY Cup ebenfalls für den RC Lamprechtshausen punkten. © Michael Graf

Linn Zakariasson (SWE) sicherte sich den Sieg im 4-Sterne Eröffnungsspringen. © Fotoagentur Dill