Ergebnisse vom Donnerstag Linzer Pferdfestival 2015: Hugo Simon in alter Form

Östererichs Spitzenspringreiter Hugo Simon (St) meldet sich in Linz in alter Form zurück. Auf CT überzeugte er einmal mehr und holte sich souverän den Sieg in der 1,40 m hohen Gold Tour am ersten Tag des CSI** in Linz. Das Duo blieb ohne Fehler in der Zeit von unschlagbaren 65,59 Sekunden. Rang zwei ging an den jungen Oberösterreicher Felix Koller. Auf Moosbachhof’s Calogero blieb der 18jährige ohne Fehler in der Zeit von 66,71 Sekunden. Ebenfalls flott und fehlerfrei waren Theo Muff (SUI) und Saphyr des Lacs unterwegs. In 66,81 Sekunden holten die Beiden Rang drei und verhinderten so den österreichischen Vierfachsieg. Auf Rang vier landete Jürgen Krackow (S) auf Webster vor Roland Englbrecht (OÖ) auf Loki Doki. Mit Rang sieben für Romana Hartl (OÖ) auf Clever Be B und Rang acht für Hausherrn Helmut Morbitzer auf Crotta schafften es insgesamt sechs Österreichische Athleten in die Top Ten.

Am Freitag startet das Linzer Pferdefestival um 9.00 Uhr in den neuen Tag.

Gold Tour, 1,40 m

1 Hugo Simon, CT, AUT, 0,00, 65,59

2 Felix Koller, Moosbachhof’s Calogero, 0,00 66,71

3 Theo Muff, Saphyr des Lacs, SUI, 0,00, 66,81

4 Jürgen Krackow, Webster, AUT, 0,00, 68,18

5 Roland Englbrecht, Loki Doki, AUT, 0,00, 68,23

6 Lisa Kircher, Valhalla, FRA, 0,00, 69,32

7 Romana Hartl, Clever Be B, AUT, 0,00, 70,83

8 Helmut Morbitzer, Crotta, AUT, 0,00, 70,99

9 Nina Schäfer, Cool-Concept, GER, 0,00, 71,19

10 Nadine Steffen, Grey Cristo, SUI, 0,00, 73,19

© Linzer Pferdefestival: Hugo Simon und CT holen sich den Sieg