Ergebnisse vom Donnerstag Dressur und Springen Reitturnier Munich Indoors München 2014

 

Münchens Dressur-Prinzessin Michalke startet mit Rang II in die Munich Indoors

München – Den internationalen Startschuss bei den Munich Indoors 2014 gaben diesmal die Dressur-Reiter. Siegerin im Preis der Marburg Dressage - einem Prix St. Georg wurde die Holländerin Madeleine Witte-Vrees. Mit Cennin, einem 7jährigen Hengst aus niederländischer Zucht, erreichte sie in der Münchner Olympiahalle 1344 Punkte und verwies damit Bayerns Dressur-Prinzessin Victoria Michalke und Novia, eine achtjährige bayrische Stute, auf den zweiten Rang.

Michalke strahlte dennoch übers ganze Gesicht angesichts des zweiten Rangs: „Die Olympiahalle ist für mich als Erdingerin mein Heimatturnier - es ist toll, hier mit einem internationalen Turnier in die Saison zu starten. Dank an Novia, dass sie vor einer so gewaltigen Kulisse so gut mit gemacht hat“, freute sich die 25jährige Sportmarketing-Studentin aus Erding.

 

Zuvor hatten schon Bayerns Reiter im Rahmen des Bayern Championats ihre Chance. In der Einlaufprüfung nutze der 43jährige Hans-Peter Konle diese Chance am besten. Mit seinem 11jährigen Come On-Sohn Cobelix sicherte er sich den Sieg. Lediglich 49,40 Sekunden benötigte der Berufsreiter aus Küps, um fehlerfrei die Ziellinie zu überqueren. Maximilian Weishaupt (Jettingen) mit der 9jährigen For Pleasure-Tochter Siria’s pleasure wurde in 51,01 Sekunden Zweiter, gefolgt von seiner Lebensgefährtin Ina von Bormann mit ihrer 9jährigen Stakkato Gold-Tochter Rahmannshof Stagoldina (51,78 Sekunden).

Damit stehen die Favoriten für den Freitag fest, wenn es ab 21.40 Uhr auf Zwei-Sterne-Niveau um den Sieger des „Bayern Championats der Nürnberger Versicherung“ geht. Präsentiert wird dieser würdige Abschluss der Serie, der das ganze Jahr über den besten Reiter in Bayern sucht vom Fachmagazin „Bayerns Pferde Zucht+Sport“. „Ich werde viel riskieren, um auch am Freitag vorne zu sein - Cobelix ist ein Wettkampf-Typ - wir rechnen uns eine Menge aus“, verspricht Konle: „Besonders freut mich natürlich, dass ich mit dem Sieg auch für die internationale Tour qualifiziert bin.“

Am Freitag beginnt der Sport bei den Munich Indoors 2014 in der Olympiahalle um 8.00 Uhr. Weitere Höhepunkte sind dann die Entscheidung im Voltigier-Weltcup in den Disziplinen Damen, Herren und Pas de Deux , der Preis von J.J.Darboven für die internationalen Top-Reiter und der Grand Prix der Dressurreiter - Preis der Marburg Dressage. Tickets gibt es aktuell an der Tageskasse. Alle Spring- und Dressur-Prüfungen sind bei ClipMyHorse.tv im Internet zu verfolgen.

Ergebnisse vom Donnerstag Dressur und Springen Reitturnier Munich Indoors München 2014:

23 Eggersmann Junior Cup 2014 - Munich Indoors –

Einlaufprüfung - Stilspringen mit Idealzeit - national

1. Leonie Weirich (Oberding-Notzing), Cindy Crawford, Wertnote 8.4; 2. Gregor Fischer (Bad Griesbach), Cordio B, 8.1; 3. Eva-Maria Müller (Zeitlofs-Weißenbach), Flash Reloaded, 8.0; 4. Annika Roede (Gerolzhofen), Con Chello, 7.9; 4. Veronika Müller (Zeitlofs), Cocoon Rouge, 7.9; 6. Nina Rudel (Wehringen), Grafiti R, 7.8; 6. Katharina Zoller (Bissingen), Open Air Incipit, 7.8 (7.9)

21 Bayern-Championat 2014 – Einlaufprüfung -

Springprüfung nach Fehlern und Zeit, national -

Höhe: 1,40m

1. Hans-Peter Konle (Küps), Cobelix, 0 SP/49.40 sec; 2. Maximilian Weishaupt (Jettingen-Scheppach), Siria's pleasure, 0/51.01; 3. Ina von Bormann (Aystetten), Rahmannshof Stagoldina, 0/51.78; 4. Hendrik Gravemeier (Traunwalchen), Cortez, 0/51.81; 5. Simone Blum (Zolling), Sam, 0/52.18; 6. Uli Hacker (Kolbermoor), Cornea, 0/53.49

09 SPOOKS-Amateur Trophy – Small -

Springprüfung nach Fehlern und Zeit, international -

Höhe: 1,15m

1. Neelen Jonathan Ratnasingham (Malaysia), Acoraya, 0 SP/52.15 sec; 2. Anna Unterlandstättner (Berlin), Milka, 0/52.89; 3. Janine Huttrop-Hage (Dettighofen), High Fly Hh, 0/53.84; 4. Kristin Asmus (Oberaudorf), Caprizio, 0/56.72; 5. Anna Maria Kuhlmann (Esslingen), Europa, 0/60.04; 6. Dirk Muth (Issum), Charly, 0/60.91

12 SPOOKS-Amateur Trophy – Medium -

Springprüfung nach Fehlern und Zeit, international -

Höhe: 1,25m

1. Carola Lehner (Österreich), Contex 9, 0 SP/57.14 sec; 2. Francesca Kolowrat-Krakowska (Tschechien), Vorieta, 0/57.65; 3. Udo Kloetzel (Limburg), Capriolo, 0/58.49; 4. Sharmini Christin Ratnasingham (Malaysia), Arcado L, 0/59.67; 5. Julia Rehme (Herford), Pikeur Caressini, 0/60.12; 6. Ralph Wiebelt (Kaiserslautern), Ciara, 0/62.47

15 SPOOKS-Amateur Trophy – Large -

Springprüfung nach Fehlern und Zeit, international -

Höhe: 1,40m

1. Kristin Asmus (Oberaudorf), Saragossa, 0 SP/54.71 sec; 2. Franziska Zimmermann (Leichlingen), Boss, 0/56.25; 3. Daniel Gantner (Wört), Arusha, 0/58.04; 4. Sabine Dunkes (Köngen), Chavary B, 0/61.19; 5. Anna Maria Kuhlmann (Esslingen), Lady Loulou, 0/61.82; 6. Theresa Kamps (Kamen), Camaro, 4/54.59

25 Preis der Marburg Dressage - FEI Prix St. Georg (CDI1*)

Qualifikation für Prfg. 26

1. Madeleine Witte-Vrees (Niederlande), Cennin, 1344 Punkte; 2. Victoria Michalke (Isen), Novia, 1334.5; 3. Anja Plönzke (Vaterstetten), Marburg's Polka Hit, 1309.5; 4. Juliane Nuscheler (Altenstadtl), Fascinate, 1293; 5. Yeliz Marburg (München), Marburg's Fürstengold, 1273.5; 6. Holga Finken (Werder), Haydn, 1260.5

Bilder:

Victoria Michalke und Novia (Foto: Stefan Lafrentz)

Hans-Peter Konle mit Cobelix (Foto: Stefan Lafrentz)