Ergebnisse vom Donnerstag Dressur, Springen, Fahren CHI Donaueschingen 2014

 

Donaueschingen, 18.09.2014 - Mit feiner Dressur im Stadion an der Brigach und im Fahrsportviereck und den ersten Springprüfungen hat das 58. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier in Donaueschingen begonnen. Und mit Joszef Dobrovitz (Ungarn) als Sieger und Michael Brauchle (Lauchheim) als Zweitplatziertem in der Teilprüfung Dressur im Vierspänner hat der CHI auch gleich zwei Medaillenträger der Weltreiterspiele zu feiern.

Während die Vierspänner zur Siegerehrung im großen Festumzug in die Innenstadt von Donaueschingen "klapperten", ging es auf dem Springplatz noch um Siege und Platzierungen. Der Aktivensprecher der deutschen Springreiter, Mario Stevens aus Molbergen, holte sich in der internationalen Prüfung für Nachwuchspferde mit dem sieben Jahre alten Laurin den Sieg und im Dressurstadion an der Brigach durfte sich der deutsche Nachwuchscoach Oliver Oelrich freuen. Der Disziplintrainer der Junioren und Jungen Reiter Deutschlands gewann mit Doktor Schiwago die Intermediaire II, also die Einlaufprüfung zum Louisdor-Preis für acht bis zehn Jahre alte Dressurpferde und sicherte sich mit Four Season auch den zweiten Rang in dieser Prüfung.

Als absoluter "Hingucker" erwies sich erneut der große Festumzug durch die Stadt Donaueschingen, der unter dem Motto Hollywood zu Gast beim CHI Donaueschingen die teilnehmenden Vereine und Gruppen zu ungeahnter Kreativität animierte. Da wurde ein ganzes Filmset aufgebaut und das Making Of des Hollywood-Schinkens "Troja" nachgestellt und sogar die Muppet-Show samt Waldorf & Statler, Kermit & Miss Piggy sorgte für Gelächter und Freude bei tausenden Zuschauern in Donaueschingen.

 

Ergebnisse vom Donnerstag Dressur, Springen, Fahren CHI Donaueschingen 2014:

LOUISDOR Preis Nachwuchspferde Grand Prix (FN),

Nat. Dressurprüfung Kl. S***

Intermediaire II, Edition 2014

1. Oliver Oelrich (Greven), Doktor Schiwago, 1368 Punkte; 2. Oliver Oelrich (Greven), Four Seasons, 1339; 3. Victoria Michalke (München), Wasabi OLD, 1310; 4. Meike Lang (Winnenden), Flatley, 1288.5; 5. Renate Gohr-Bimmel (Aspach), Don Ravel, 1269; 6. Antonio Teixeira do Vale (Lastrup), Ribery, 1253

Nat. Dressurprüfung Kl. S*,

Teilnehmer Jahrg. 1993 u. jünger

1. Florine Kienbaum (Lohmar), Good-Morning M, 905.5 Punkte; 2. Joline Thüning (Münster), Don Dayly, 883.5; 3. Ann-Kathrin Lindner (Ilsfeld), Rubin-Renoir, 857.5; 4. Vivien Niemann (Mannheim), Sil Jander, 857; 5. Linda Knoll (Ostrach), Disco's Dominant, 853.5; 6. Marcella Geiger (Zaisenhausen), Fulminant, 853

Internationale Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.40 m),

für 7-jährige Pferde

1. Mario Stevens (Molbergen), Laurin, 0 SP/69.17 sec; 2. Felix Haßmann (Lienen), Barolo H, 0/71.36; 3. Christian Kukuk (Warendorf), Limonchello Nt, 0/72.30; 4. Johannes Ehning (Borken), Casper, 0/77.09; 5. Angelina Herröder (Büttelborn), Caletto Cabana, 0/77.13; 6. Marco Kutscher (Bad Essen), Clemens, 0/77.35

Vierspänner Pferde CAI, Kombinierte Prüfung –

Teilprüfung Dressur - in Memoriam

1. Joszef Dobrovitz (Ungarn), 45,01 Punkte, 2. Michael Brauchle (Lauchheim), 45,89, 3. Fredrik Persson (Schweden), 46,60, 4. Georg von Stein (Modautal), 48,20, 5. Werner Ulrich (Schweiz), 52,03, 6. Mark Weusthof (Niederlande), 53,45

Vierspänner Ponys - Kombinierte Prüfung –

Teilprüfung Dressur:

1. Steffen Brauchle (Lauchheim), 48,26, 2. Dieter Höfs (Weil der Stadt), 53,25, 3. Jan de Boer (Niederlande), 53,95, 4. Abel Unmüßig (Hinterzarten), 56,90, 5. Thomas Bär (Mühltroff), 58,30, 6. Sven Kneifel (Wunstorf-Kolenfeld), 59,26

European Youngster Cup (Young Masters League),

Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.40 m)

1. Wolfgang Puschak (Bonstetten), Boris, 0 SP/72.08 sec; 2. Felicitas Erfurt (Volmarstein), Corradino, 0/76.60; 3. Philipp Schlaich (Kaiserslautern), Cassandro, 0/77.79; 4. Florian Dolinschek (Burladingen), Crossfire, 4/73.98; 5. Linda Marschall (Donaueschingen), Lady Mercedes, 4/75.16; 6. Julia Schacht (Osnabrück), Que Sera, 4/76.00

ESCON Spring Club - Small Tour,

Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.15 m)

1. Neelen Jonathan Ratnasingham (Malaysia), Acoraya, 0 SP/63.45 sec; 2. Sharmini Christin Ratnasingham (Malaysia), Quel Filou, 0/67.79; 3. Niklas Jakob Wilcke (Essen), Cleverboy R, 1 Strafpunkt 71.67; 4. Sascha Maschke (Gnadental), Landor's Son, 7/79.10

ESCON Spring Club - Medium Tour,

Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.25 m)

1. Khalid Al Attiya (Qatar), Levicci, 0 SP/57.70 sec; 2. Markus Riel (Oberderdingen), Carlito, 0/59.03; 3. Roya Saberi (Schweiz), Landliebste, 0/59.12; 4. Josephine Sorensen (Irland), Cony, 0/60.63; 5. Nina Piasecki (Düsseldorf), Ed Hardy, 0/60.84; 6. Patrick Mielnik (Epfendorf), Cashew CR, 0/64.06

Fotos von sportfotos-lafrentz.de: Oliver Oelrich und Impressionen vom Festumzug