Ergebnisse Voltigieren Salzburg 2014: Wild, Andreani, Freund & Millinger die Weltcup Etappensieger

 

Lisa Wild dominiert den FEI Vaulting World Cup™ in Salzburg!

Wir sind Weltcup! Dieses euphorische Gefühl verspürten heute wohl alle Zuseher in der voll besetzten Salzburgarena als Lisa Wild die Etappe des FEI Vaulting World Cup™ auf geniale Art und Weise für sich entscheiden konnte! Die Salzburgerin konnte nach einer zweijährigen verletzungsbedingten Pause erstmals wieder bei ihrem 'Heimturnier' an den Start gehen und zeigte dabei einfach unglaubliche Leistungen!

An der Longe von Nina Rossin und auf dem Rücken ihres Spitzenpferdes Robin überzeugte sie sowohl im ersten (8,898 Punkte) als auch im zweiten (8,922 Punkte) Weltcupbewerb Publikum und Richterkollegium gleichermaßen und wurde im Anschluss an beide Starts euphorisch als große Siegerin gefeiert.

Auf dem zweiten und dritten Platz sah das Ergebnis ebenfalls ident zum Vortag aus. Denn die Schweizerin Simone Jäiser erturnte sich 8,914 Punkte und damit abermals den zweiten Rang vor Regina Burgmayr (GER) mit 8,450 Punkten. Isabel Fiala (S) konnte 8,364 Punkten und den vierten Platz herausholen, Yvonne Oettl (NÖ) erreichte 7,937 Punkte und Rang sechs.

21 B - CVI-W FEI VAULTING WORLD CUP presented by Mevisto

Preis der Firma Mevisto

Int. vaulting competition in 2 rounds

FEI Vaulting World Cup Female - 2nd round

1. Robin - Wild Lisa (AUT/S) 8,922 points

2. Luk - Jäiser Simone (SUI) 8,914 points

3. Adlon - Burgmayr Regina (GER) 8,450 points

4. Pink Floyd - Fiala Isabel (AUT/S) 8,364 points

5. Adenauer - Cavallaro Anna (ITA) 8,324 points

6. Robin - Oettl Yvonne (AUT/NÖ) 7,937 points

7. Cyrano - Wagner Pascale (SUI) 7,848 points

 

22 B - CVI-W FEI VAULTING WORLD CUP™ Male presented by Mevisto

Vive le France! Nicolas Andreani (FRA) ist der Voltigier Weltcupsieger von Salzburg!

Spektakuläre Figuren hoch zu Ross gab es auch im zweiten Teilbewerb der Herren im FEI Vaulting World Cup™ von Salzburg zu bewundern. Ob Handstand, Schere oder gesprungener Abgang, einem der Teilnehmer gelang einfach alles. Der französische Vize-Weltmeister Nicolas Andreani lieferte auf Ramazotti 155 eine rundum perfekte Vorstellung ab und setzte sich mit 8,890 Punkten an die Spitze des Weltcupbewerbs von Salzburg!

An Adam Lukac und damit die Slowakei ging der zweite Rang in dieser Prüfung (8,890 Punkte), den dritten Platz sicherte sich der Tscheche Lukas Klouda auf dem Rücken von Landar (8,021 Punkte).

22 B - CVI-W FEI VAULTING WORLD CUP™ presented by Mevisto

Prize of Mevisto

Int. vaulting competition in 2 rounds

FEI Vaulting World Cup Male - 2nd round

1. Ramazotti 155 - Andreani Nicolas (FRA) 8,890 points

2. Landar - Lukac Adam (SVK) 8,123 points

3. Landar - Klouda Lukas (CZE) 8,021 points

4. Luino 19 - Wilfling Julian (GER) 7,902 points

5. Luk - Haennel Vincent (FRA) 7,739 points

 

23 B - CVI-W FEI VAULTING WORLD CUP™ Pas de Deux presented by Mevisto

Heimsieg für Evelyn Freund & Stefanie Millinger beim Pas-de-Deux Weltcup!

Was war das spannend! Beim heutigen zweiten Bewerb des FEI Vaulting World Cup™ im Pas-de-Deux hieß es Weltmeister gegen Weltcupsieger, Salzburg gegen Tirol und Publikumsliebling gegen Publikumsliebling. Sowohl für die Lokalmatadorinnen Evelyn Freund und Stefanie Millinger als auch für die amtierenden Welt- und Europameister und Weltcupgesamtsieger Lukas Wacha und Jasmin Lindner kannten der Jubel und die Anfeuerungsrufe keine Grenzen.

Hatte gestern noch das Duo aus Tirol die Nase ganz knapp vorne - sie gewannen mit gerade einmal 0,016 Punkten Vorsprung - ließen sich heute die Salzburger Ladies frenetisch als große Siegerinnen feiern. 9,089 Punkte erhielten sie für ihre Vorstellung zum Thema Afrika und ließen Lukas und Jasmin (8,933) damit hinter sich.

Noch eine kleine Anekdote zum Schluss: Beim Weltcupauftakt in München gewannen Evelyn Freund und Stefanie Millinger ebenfalls das Pas-de-Deux und Lisa Wild das Einzel der Damen. Doch im Gegensatz zu Salzburg erhielten die Duos dort ein sehr geringes Preisgeld und so entschlossen sich Lisa, die für den Einzelsieg wesentlich mehr Preisgeld bekam, und ihre beiden Clubkolleginnen das gewonnene Geld in einen Topf zu werfen und durch drei zu teilen. Das zeigt einmal mehr wofür der Voltigiersport wirklich steht: Teamspirit, Zusammenhalt und tiefe Freundschaften!

23 B - CVI-W FEI VAULTING WORLD CUP™ presented by Mevisto

Prize of Mevisto

Int. vaulting competition in 2 rounds

FEI Vaulting World Cup™ Pas de Deux - 2nd round

1. Robin - Freund Evelyn & Millinger Stefanie (AUT/S) 9,089 Punkte

2. Bram - Lindner Jasmin & Wacha Lukas (AUT/T) 8,933

BILDER:

Souverän turnte Lisa Wild (AUT/S) heute zum Heimsieg im Voltigier Weltcup der Damen. © Nini Schäbel

Eine Klasse für sich war Nicolas Andreani (FRA) im Voltigier Weltcup der Herren. © Nini Schäbel

Weltklasse war die Weltcup Kür unseres Salzburger Pas de Deux Stefanie Millinger und Evelyn Freund. © Nini Schäbel