Ergebnisse Vielseitigkeit CCI4* Burghley 2013: Platz fünf für Ingrid Klimke

 

Jonathan Paget gewinnt nach Badminton auch in Burghley

Burghley/GBR (fn-press). Ingrid Klimke ist kaum aufzuhalten. Nach Gold und Silber bei den Europameisterschaften in Malmö mit FRH Escada JS, wurde die Münsteranerin jetzt mit ihrem Olympiapferd FRH Butts Abraxxas Fünfte beim bekannten Vier-Sterne-Vielseitigkeitsturnier (CCI4*) mit im britischen Burghley.

Platz zwei nach Dressur, wenige Zeitfehler auf dem schweren Geländekurs und nur ein Abwurf im Springen – die Burghley-Bilanz der zweimaligen Olympiasiegerin lautete 52,2 Minuspunkte und das bedeutete Platz fünf. Als zweitbeste Deutsche beendete Anna Warnecke das CCI4* mit Twinkle Bee auf Platz 26 (60,4 Minuspunkte), Kai Rüder (Blieschendorf) wurde mit Leprince des Bois 28ster (83,6).

Der Start-Ziel-Sieg ging mit einem Endstand von 41,1 Minuspunkten an den Neuseeländer Jonathan „Jock“ Paget mit Clifton Promise vor seinem Landsmann Andrew Nicholson mit Avebury (46,3) und Nereo (47,3). Es ist das erste Mal seit 1989, dass ein Paar im selben Jahr die CCI4* Badminton und Burghley gewinnen konnte. Zum Grand Slam fehlt Paget nun noch der Sieg im kommenden Jahr beim CCI4* Lexington in den USA. Bislang gelang dieses Triple nur der Britin Pippa Funnell.