Ergebnisse und Zwischenstand Staatsmeisterschaft Vielseitigkeit Österreich 2015 nach Dressur und Gelände

CCI2* CCI1* CIC2* CCN-A Wiener Neustadt, Milak; ÖSTM und ÖM VS alle Klassen

Tropische Hitze und heiße Titelkämpfe beim Vielseitigkeitsturnier in Wiener Neustadt

Bei Temperaturen über 30° Celsius standen heute in Wr. Neustadt die Geländeprüfungen der nationalen und internationalen Vielseitigkeitsbewerbe auf dem Programm. Neben Sieg und Ehre wird auch um den österreichischen Staatsmeistertitel und vier österreichische Meistertitel geritten.

Steiermark versus Niederösterreich in der ÖSTM 2015

In der CIC2* Prüfung, in dessen Rahmen die Österreichischen Staatsmeisterschaften der allgemeinen Klasse ausgetragen werden, galt es auf 3300m insgesamt 25 feste Hindernisse in einem Durchschnittstempo von 550m/min zu überwinden.

Lediglich zwei der zehn Titelanwärter galoppierten fehlerfrei ins Ziel, das publikumswirksam mitten auf der großzügigen Springwiese im Akademiepark lag: Titelverteidiger Daniel Dunst (ST) auf Daiquiri Key West und Lokalmatador und Turnierveranstalter Major Roland Pulsinger vom Heeressportverein Wr. Neustadt im Sattel von Colloredo sorgen damit weiterhin für Spannung im Kampf um den Staatsmeisterschaftstitel, denn Daniel Dunst (ST) liegt mit 44,40 Punkten weiterhin klar auf Titelkurs. Sein Vorsprung auf Verfolger Roland Pulsinger beträgt insgesamt 6,5  Punkte, was bedeutet, dass er sich morgen im Springparcours auf jeden Fall einen Abwurf erlauben kann.

Auf Platz drei in der Zwischenwertung liegt derzeit Christoph Fenz (ST) mit Sir Quando, der lediglich 2,4 Zeitfehlerpunkte aus dem Gelände mitbrachte und damit den Niederösterreicher Manfred Rust auf den vierten Zwischenrang verwies. Die beiden trennen allerdings nur 0,2 Punkte, was ein spannendes Springen verspricht.

Vier heiß umkämpfte Österreichische Meistertitel

In der Jugendklasse (unter 14) konnten zwei der fünf Starter das Gelände ohne Fehler absolvieren, nämlich die Niederösterreicherin Katharina Körmer auf Off Limits xx und der Steirer Robin Erkinger auf Finnley 2. Die Beiden liegen 2,5 Punkte auseinander vor dem entscheidenden Springen morgen. Platz drei halten momentan Amy Rose Frühwirth (NÖ) und Kaisertraum.

Auch die Leistungen der 14-16-jährigen in der Klasse der Junioren gaben heute allen Grund zur Freude, denn vier der fünf Starter absolvierten den zweiten Teilbewerb, die Geländeprüfung, ohne Fehler. Lea Siegl (OÖ)  auf Fighting Line liegt damit unverändert mit einem komfortablen Vorsprung von 9,4 Punkten in Führung. Platz zwei und drei belegen derzeit Lea Köstenbaumer (NÖ) mit Obora`s Valentino mit 61,20 Punkten und Ira Maria Freissmuth (B) auf Junior 14 mit insgeamt 67,44 Zählern.

Die Reihung in der Österreichischen Meisterschaft der Jungen Reiter (16 – 19 Jahre) blieb heute unverändert, aber Florian Sprinz (K/Mephisto B) konnte seinen Vorsprung auf die Tirolerin Mirjam Mayer und Maverick 19 auf 5,7 Punkte ausbauen. Michelle Talakovics (ST/Bocchina di Zucchero) und die Zweitplatzierte Mirjam Mayer trennen allerdings nur 0,2 Punkte. Es bleibt also auch hier spannend bis zum Schluß!                                    

Dagmar Lipp (NÖ) und Freiin CR gehen mit 8,4 Punkten Vorsprung als Führende in den dritten Teilbewerb der ÖM Oldies am morgigen Sonntag (05.07.2015). Damit haben die Beiden zwei Abwürfe gut, während Viktoria Wimmer (S) und Erika Montag (W) dem Druck Stand halten müssen, möglichst fehlerfrei zu bleiben.

Österreich und die Schweiz führen in den internationalen Prüfungen

In der CCI1* Prüfung konnte sich Charlotte Dobretsberger auf Platz eins behaupten. Auf ihrem Larifari 2 galoppierte sie mit weißer Weste ins Ziel und hat damit vor der abschließenden Springprüfung 1,8 Punkte Vorsprung auf Felix Etzel (GER) mit Bandit 436 und 4,7 Punkte Vorsprung auf Carla Brunner (SUI) und Vilart.

In der CIC2* Prüfung führt nach der Geländeprüfung der Steirer Daniel Dunst mit Daiquiri Key West, die im Gelände fehlerfrei geblieben waren und damit Janet Wiesner (GER) auf FST Golden Gun auf Platz zwei verwiesen haben im Zwischenklassement. Hausherr Roland Pulsinger konnte sich auf Colloredo mit einem fehlerfreien Geländeritt ebenfalls einen Platz verbessern und liegt mit 51,10 Punkten derzeit auf dem dritten Zwischenrang.

In der CCI2* Prüfung liegt unverändert die Schweizerin Eveline Bodenmüller mit Waldmann in Führung, dahinter hat sich allerdings einiges getan. Auf Platz zwei liegt nach einem makellosen Geländeritt der Drittplatzierte nach der Dressur, Felix Etzel (GER), vor seinem Landsmann Bodo Battenberg (GER), der sich um drei Plätze verbessert hat seit gestern. Die Abstände der ersten Drei betragen zueinander aber vor dem Parcours nicht einmal einen Abwurf, was Spannung morgen im Parcours garantiert. Gar um fünf Plätze vorgearbeitet hat sich die Tirolerin Mirjam Mayer, die mit 6,40 Zeitfehlern aus dem Gelände nun mit insgesamt 62,20 Punkten auf Platz vier liegt.

Nationale Prüfungen bleiben ebenfalls bis zum Schluss spannend

In der Einsteigerklasse A leicht, die in zwei Abteilungen ausgetragen wird, heißen die Führenden nach Dressur und Gelände Christian Perl (NÖ) und Angelika Thurmayr (GER). Aber nicht einmal ein Abwurf trennt Melissa Mareich (Liliom4 ) und Birgit Hagenauer (Rincewind)  vom Führenden Christian Perl, was den Reitern morgen einiges an Nervenstärke abverlangen wird.

In der zweiten Abteilung konnte sich Manfred Rust (NÖ) mit seinem Nachwuchspferd Look at me hinter Angelika Thurmayr (GER) und Asitha behaupten. Michael Grötzschel blieb im Gelände fehlerfrei und hat sich damit auf Platz drei vorgekämpft.

Auch die Klasse A wird laut Reglement in zwei Abteilungen gewertet und hier kommen die Führenden mit Cornelia Poimer (Amoravanti) und Lukas Letal (Fedor) aus Oberösterreich und der Tschechei. In der ersten Abteilung konnten sich Lea Köstenbaumer (Obora`s Valentino) und Dagmar Knapp-Ritzberger (Darisco) jeweils einen Platz verbessern und liegen damit derzeit auf Rang zwei und drei. In der zweiten Abteilung liegt unverändert Harald Siegl (OÖ) mit seinen beiden Pferden Cassius P und Unlimited P hinter dem Führenden Lukas Letal (CZE).

Charlotte Dobretsberger (NÖ), die auch in der internationalen Prüfung der Klass CIC1* derzeit in Führung liegt, konnte sich auch in der Klasse L behaupten und geht mit einem  hauchdünnem Vorsprung von 0,4 Punkten auf Dagmar Lipp (NÖ ) und Freiin CR in das morgige Parcoursspringen. Peter Liebmann jun. (NÖ) hat sich mit einer souveränen Geländerunde von Rag sechs auf Platz drei nach vorne gekämpft und macht damit hoffentlich morgen die blau-gelbe Erfolgswelle perfekt.

Österr. Staatsmeisterschaft VS

Zwischenergebnis nach Dressur und Gelände

1 Daiquiri Key West – Daniel Dunst (ST) 44.40

2.Colloredo – Roland Pulsinger (NÖ) 51.10

3.Sir Quando – Christoph Fenz (ST) 56.20

4.Hugo Holiday 2 – Manfred Rust (NÖ) 56.40

5.Space Jet – Margit Appelt (NÖ) 59.00

 

Österreichische Meisterschaften Vielseitigkeit

ÖM Jugend

1.Off Limits xx – Katharina Körmer (NÖ) 55.60

2.Finnley 2 – Robin Erkinger (ST) 58.10

3.Kaisertraum – Amy Rose Frühwirth (NÖ) 86.70

 

ÖM Junioren

1.Fighting Line – Lea Siegl (OÖ) 51.80

2.Obora’s Valentino – Lea Köstenbaumer (NÖ) 61.20

3.Junior 14 – Ira Maria Freissmuth (B) 67.44

 

ÖM Junge Reiter

1.Mephisto B – Florian Sprinz (K) 56.50

2.Maverick 19 – Mirjam Mayer (T) 62.20

3.Bocchina di Zucchero – Michelle Talakovics (ST) 62.40

 

ÖM Oldies

1.Freiin CR – Dagmar Lipp (NÖ) 44.20

2.Kleiner Herzensdieb – Viktoria Wimmer (S) 52.60

3.Quatar De Soulac – Erika Montag (W) 53.90

 

Internationale Vielseitigkeitsprüfungen

Bewerb 04 Vielseitigkeitsprüfung Kl. CCI1*

1.Larifari 2 – Charlotte Dobretsberger (AUT/NÖ) 46.60

2.BANDIT 436 – Felix ETZEL (GER) 48.40

3.VILART – Carla BRUNNER (SUI) 51.30

4.HALLODRI 29 – Angelika THURMAYR (GER) 51.30

5.SCIDJO – Carla BRUNNER (SUI) 53.60

6.SOLARIS – Branimir KRASTANOV (BUL) 55.40

7.Mephisto B – Florian Sprinz (K) 56.50

8.CONTINDRA – Eveline BODENMÜLLER (SUI) 60.80

9.Tegetthoff – Julia Frosch (AUT/NÖ) 62.00

10.Ballantines 4 – Marietta FUSSENEGGER 63.20

 

Bewerb 05 Vielseitigkeitsprüfung Kl. CIC2*

1.Daiquiri Key West – Daniel Dunst (AUT/ST) 44.40

2.FST GOLDEN JOY – Janet WIESNER (GER) 46.10

3.Colloredo – Roland Pulsinger (AUT/NÖ) 51.10

4.Sir Quando – Christoph Fenz (AUT/ST) 56.20

5.Hugo Holiday 2 – Manfred Rust (AUT/NÖ) 56.40

6.Space Jet – Margit Appelt (AUT/NÖ) 59.00

7.Gidran II – Daniel Dunst (AUT/ST) 59.40

8.BIBA CLASSY – Barbora POSPISILOVA (CZE) 63.80

9.Fridolin 14 – Clemens Croy (AUT/NÖ) 66.80

10.INNOCENTA – Lukas LETAL (CZE) 67.00

 

Bewerb 06 Vielseitigkeitsprüfung Kl. CCI2*

1.WALDMANN – Eveline BODENMÜLLER (SUI) 47.20

2.SULTAN OF PING – Felix ETZEL (GER) 50.00

3.COMME IL FAUT – Bodo BATTENBERG (GER) 52.00

4.Maverick 19 – Mirjam Mayer (AUT/T) 62.20

5.DINKY INKY – Simone SORDI (ITA) 63.00

6.GARFIELD DV – Francesco AONDIO BERTERO (ITA) 68.60

7.QUADUM – Joëlle BRUNI (SUI) 78.00

8.CADGOLD – Bodo BATTENBERG (GER) 79.70

9.PIN UP DE MAI – Ludovica MANZOLI (ITA) 80.00

10.ZONLICHT – Mariavirginia SIROLLI (ITA) 88.60

 

Nationale Vielseitigkeitsprüfungen

Bewerb 01-01 Vielseitigkeitsprüfung Kl. A leicht für R1 Reiter

1.Sir Supreme – Christian Perl (NÖ) 61.80

2.Liliom 4 – Melissa Mareich (NÖ) 62.60

3.Rincewind – Birgit Hagenauer (B) 62.60

4.Manitoba – Katharina Povacz (OÖ) 64.40

5.Stella H – Melanie Runtsch (NÖ) 64.40

6.Great Gatsby 5 – Vanessa Posch (NÖ) 65.30

7.Chronos RB – Renate Berner (S) 66.80

8.Weasley – Charlotte Tritt (NÖ) 69.70

9.Primavero Elmar XV – Katharina Ranner (NÖ) 76.80

10.Mel Ville – Andreas Mechtler (NÖ) 81.00

 

Bewerb 01-02 Vielseitigkeitsprüfung Kl. A leicht für R2/3 Reiter

1.Asitha – Angelika THURMAYR (GER) 55.60

2.Look at me 7 – Manfred Rust (NÖ) 58.20

3.Billy The Kid 10 – Michael Grötzschel (NÖ) 60.90

4.Skyfall – Miriam Bray (GER) 65.30

5.Petzi Pan – Andreas Riedl (ST) 76.20

 

Bewerb 02-01 Vielseitigkeitsprüfung Klasse A für R1 Reiter

1.Amoravanti – Cornelia Poimer (OÖ) 47.70

2.Obora’s Valentino – Lea Köstenbaumer (NÖ) 51.00

3.Darisco – Dagmar Knapp-Ritzberger (T) 53.70

4.Off Limits xx – Katharina Körmer (NÖ) 55.60

5.Junior 14 – Ira Maria Freissmuth (B) 56.20

6.Finnley 2 – Robin Erkinger (ST) 58.10

7.Wilde Hilde – Bianca Wenzl (ST) 60.00

8.Contessa di Cuore – Janina Meitz (ST) 66.30

9.Karamela SL – Sabine Niessner (NÖ) 66.70

10.Napoleon 24 – Lea Steinert (NÖ) 67.90

 

Bewerb 02-02 Vielseitigkeitsprüfung Klasse A für R2/3 Reiter

1.Fedor – Lukas LETAL (CZE) 45.70

2.Cassius P – Harald Siegl (OÖ) 46.90

3.Unlimited P – Harald Siegl (OÖ) 48.30

4.Tschaperhof’s Nea Calimera – Robert Wackerle (T) 52.10

5.Belvedere 10 – Mirjam Mayer (T) 53.30

 

Bewerb 03 Vielseitigkeitsprüfung Klasse L

1.Vally K – Charlotte Dobretsberger (NÖ) 43.80

2.Freiin CR – Dagmar Lipp (NÖ) 44.20

3.Carisma S – Peter Liebmann jun. (NÖ) 50.80

4.Duke of Minas Tirith – Susanne Müller (W) 51.60

5.Fighting Line – Lea Siegl (OÖ) 51.80

6.Bocchina di Zucchero – Michelle Talakovics (ST) 52.00

7.Kleiner Herzensdieb – Viktoria Wimmer (S) 52.60

8.Quatar De Soulac – Erika Montag (W) 53.90

9.Moonshine – Michal Hycki Poland (POL) 56.20

10.Franz Joseph K – Michael Spörk (ST) 56.80

Bilder:

Daniel Dunst (ST) liegt weiter souverän auf Titelkurs in der ÖSTM Vielseitigkeit 2015. © orangephoto.it

Lokalmatador Major Roland Pulsinger nutzte seinen Heimvorteil  und rangiert weiterhin auf Platz zwei in der Zwischenwertung der ÖSTM 2015. © orangephoto.it

Charlotte Dobretsberger (NÖ) liegt sowohl in der internationalen CCI1* Prüfung als auch in der nationalen Klasse L in Führung derzeit. © orangephoto.it