Ergebnisse Springreiten St. Tropez: Riesenerfolg für Marco Kutscher

Sieg im Großen Preis, Daniel Deußer wurde Neunter

St. Tropez (fn-press). In Ramatuelle, einem Nachbarörtchen von St. Tropez, ritt Marco Kutscher (Bad Essen) mit Cornet’s Cristallo zum Sieg im Großen Preis. Gemeinsam mit Daniel Deußer, der mit Pironella Neunter wurde, vertrat er die deutschen Farben an der französischen Mittelmeerküste.

Nur zwei deutsche Springreiter nahmen an der „Athina Onassis Horse Show“, die von der Milliardärin und ihrem Ehemann Alvaro de Mirada Neto organisiert wird, in Ramtuelle bei in St. Tropez teil. Das Turnier wird von der Milliardärin und ihrem Ehemann Alvaro de Mirada Neto organisiert. Für Marco Kutscher hat sich die Reise gelohnt: Im Sattel des westfälischen Cornet Obolensky-Sohns Cornet’s Cristallo meisterte er das Stechen des Longines Grand Prix als Schnellster in fehlerfreien 44,47 Sekunden und wurde mit einem stattlichen Preisgeld von 99.000 Euro belohnt. Die zweitbeste Zeit erreichte der Spanier Sergio Alvarez Moya mit dem Holsteiner Contender-Nachkommen Carlo, der eine zehntel Sekunde langsamer war (0/44,57). Auf dem dritten Platz folgte der Brasilianer Marlon Modolo Zanotelli mit dem KWPN-Hengst Zerlin (0/44,77).

Auch Daniel Deußer ritt in die Platzierung. Mit der Non Stop-Tochter Pironella wurde der Wahl-Belgier Neunter. Das Paar hatte im Stechen einen Abwurf (4/45,15).