Ergebnisse Springreiten Frankreich: Marcus Ehning gewinnt Weltcupspringen

 

Mit Sieg von Bordeaux führt Ehning auch in der Gesamtwertung

Bordeaux/FRA (fn-press). Mit einem Sieg von Marcus Ehning (Borken) auf Cornado NRW endete die neunte Etappe des Weltcups Springen der Westeuropaliga im französischen Bordeaux.

In einem äußerst spannenden Stechen setzte sich der 39-Jährige mit seinem westfälischen Landbeschäler (v. Cornet Obolensky) gegen seine zwölf Mitbewerber durch. Der dreifache Finalsieger des Weltcups (2003, 2006, 2010) lieferte mit seinem Hengst eine fehlerfreie Runde in 35,45 Sekunden ab und durfte dafür eine Siegprämie von knapp 50.000 Euro einstreichen.

Die Plätze zwei und drei gingen an Roger Yves Bost (Frankreich) mit Castle Forbes Myrtille Paulois (null Strafpunkte in 35,66 Sekunden) und Pius Schwizer (Schweiz) mit Toulago (null Strafpunkte in 35,83 Sekunden). Zweitbester deutscher Teilnehmer war Ludger Beerbaum (Riesenbeck), der mit Chiara Platz neun belegte (vier Strafpunkte in 36,05 Sekunden). Rang 13 ging an Marco Kutscher (Riesenbeck) mit Cash (acht Strafpunkte in 38,62 Sekunden).

In der Gesamtwertung des Weltcups hat nach neun von zehn Qualifikationen Marcus Ehning mit seinem Sieg in Bordeaux mit nun 64 Punkten die Führung übernommen. Auch Lars Nieberg (Sendenhorst), der mit 39 Punkten auf Platz zwölf liegt, dürfte seine Teilnahme am Finale des Weltcups vom 17. bis 21. April in Lyon gesichert haben. Drittbester Deutscher ist Christian Ahlmann (Marl) mit 35 Punkten auf Platz 15. Mit 27 Punkten 19. ist der im belgischen Wolvertem lebende Daniel Deusser. Auf Platz 20 folgt ihm Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) mit 26 Punkten. Platz 22 hält Ludger Beerbaum, der über 23 Punkte verfügt.

Foto von Jan-Pierre Habicht (C) - Archiv