Ergebnisse Springen vom Sonntag Linzer Pferdefestival 2015: Bernd Herbert (GER) holt Grand Prix

Bernd Herbert dominierte an diesem Wochenende die Gold Tour und holte sich nach seinem Sieg am Samstag auch noch den Grand Prix von Linz am Sonntag. Der Deutsche überzeugte in einem spannenden Stechen mit der Zeit von 46,91 Sekunden. Nur knapp langsamer war Hugo Simon (St) auf C T, der mit 47,04 Sekunden ins Ziel kam. Rang drei ging an Barbora Tomanova (CZE) auf Sourceress mit 48,02 Sekunden.

Ein spannender Grand Prix fand mit Bernd Herbert (GER) einen würdigen Sieger. Der Deutsche glänzte schon am Donnerstag mit Rang zwei in der Gold Tour, am Samstag gewann er die 1,45 m hohe Prüfung und am Sonntag sicherte er sich den Grand Prix von Linz. Doch es war keineswegs eine einfache Übung. Sechs Starterpaare hatten sich für die Entscheidung qualifiziert, darunter drei österreichische Athleten. Als erster stellte sich Mario Bichler (St) auf dem erst neunjährigen Don Dickson dem Stechparcours. Mit acht Fehlerpunkten belegten die Beiden bei ihrer Premiere auf dem internationalen „Grand Prix-Parkett“ am Ende Rang sechs. Yuko Itakura (JPN) setzte auf Igliston Wooster mit einer fehlerfreien Runde in der Zeit von 50,68 Sekunden die nächste Marke, die jedoch prompt von Bernd Herbert unterboten wurde. Der Deutsche setze alles auf eine Karte und wurde belohnt: Fehlerfrei und mit schnellen 46,91 Sekunden kam er auf Che Xiao San ins Ziel. Die 23jährige Barbora Tomanova (CZE) und Sorceress legten eine souveräne Runde in die Bahn und blieben ebenfalls fehlerfrei, allerdings in der Zeit von 48,02 Sekunden. Als vorletzter Starter legte sich Hugo Simon auf C T in gewohnter Manier ins Zeug, hatte diesmal jedoch das Nachsehen. Mit 47,04 Sekunden war das Paar einen Wimpernschlag langsamer als der Führende. Nachdem Astrid Kneifel (OÖ) auf Royal des Bissons mit einer weiteren fehlerfreien Runde mit der Zeit von 48,28 Sekunden ins Ziel kam stand das Ergebnis fest: Bernd Herbert siegte vor Hugo Simon und Barbora Tomanova. Ein Sieg, den Hugo Simon seinem Freund gönnt, hat Herbert seinen Stall nur zwanzig Minuten von Hugo Simons Anlage in der Pfalz (GER).

Im Silver Tour Finale setzte sich Thomas Weinberg (GER) auf Houpette durch. Der Deutsche galoppierte ohne Fehler und in der Zeit von 62,52 Sekunden durch die Ziellinie. Sein Landsmann Patrick Afflerbach holte sich mit mehr als drei Sekunden Rückstand in der Zeit von 65,18 Sekunden Rang zwei vor Susanne Jurkuovic (NÖ) die auf Edison 5 in 66,12 Sekunden ins Ziel kam. Bester Oberösterreicher wurde Roland Englbrecht auf Bonaparte 115 mit einer fehlerfreien Runde in der Zeit von 67,50 Sekunden.

Bei den Nachwuchsreitern dominierten heute die Österreicherinnen. Stefanie Bistan (NÖ) setzte sich im Stechen des U25 Championats auf Ahmed du Calvaire durch und holte sich den Sieg vor Francesca Kolowrat-Krakowska (CZE) auf Nobilis und Adela Pulpanova auf Lepus (CZE). Das rein österreichische Stechduell im Junior Championat konnte Nicole Rieger (S) auf Adoctro Zeldenrust für sich entscheiden. Josefina Goess-Saurau (B) und Siec Castillo sprangen auf Rang zwei. Rang drei sicherte sich Joanna Marciniak (POL) auf Chelsea Blue mit vier Fehlerpunkten aus dem Grundumlauf. Fünf Starterpaare qualifizierten sich im Children Championat für das Stechen. Marie Christine Sebesta (W) auf Carrion de Los Condes freute sich über den Sieg vor Aleksandra Bolko (POL) auf Dragon und Gniewko Jachimowicz (POL) auf Falentino.

Nach einer kurzen Verschnaufpause von einer Woche geht es ab 7. Mai in Linz weiter. Das CSIO**** (7.-10. Mai) lockt dann zahlreiche Teilnehmer aus der ganzen Welt nach Linz. Mit dabei, die österreichischen Teilnehmer, die das Springreferat rund um Hugo Simon in Linz in den vergangenen Wochen gesichtet hat. Wer für Österreich beim Furusiyya FEI Nations Cup™ (Freitag, 8. Mai) an den Start gehen wird, stellt sich kurz vor dem CSIO**** Linz heraus.

Ergebnisse Springen vom Sonntag Linzer Pferdefestival 2015:

Grand Prix of Linz, 1,45 m

1 HERBERT Bernd, CHE XIAO SAN, GER, 0,00, 46.91

2 SIMON Hugo, C T, AUT, 0,00, 47.04

3 TOMANOVA Barbora, SORCERESS, CZE, 0,00, 48.02

4 KNEIFEL Astrid, ROYAL DES BISSONS, AUT, 0,00, 48.28

5 ITAKURA Yuko, INGLISTON WOOSTER, JPN, 0,00, 50.68

6 BICHLER Mario, DON DICKSON, AUT, 8,00, 51.60

nicht im Stechen:

7 WULSCHNER Benjamin, FOR ME, GER, 1,00, 80.63

8 BAUHOFER Marc, ACORLAND, GER, 4,00, 70.60

9 BLUM Simone, FLYING BOY 20, GER, 4,00, 71.51

10 SCHÖNSTETTER Helmut, VITTORIO 8, GER, 4,00, 73.55

 

Silver Tour Finale,

1 WEINBERG Thomas, HOUPETTE, GER, 0,00, 62.52

2 AFFLERBACH Patrick, ALENA 52, GER, 0,00, 65.18

3 JURKOVIC Susanne, EDISON 5, AUT, 0,00, 66.12

4 BAUHOFER Marc, DIACALANDA, GER, 0,00, 66.58

5 SCHÖNSTETTER Helmut, QUILOMA, GER, 0,00, 67.40

6 ENGLBRECHT Roland, BONAPARTE 115, AUT, 0,00, 67.50

7 POLLHAMMER Sabrina, BAL PARE, AUT, 0,00, 68.97

8 DOLINSCHEK Florian, ALLEGRA 142, GER, 0,00, 69.29

9 BISTAN Stefanie, BALISTO AC, AUT, 0,00, 69.32

10 KNEIFEL Astrid, MISTER MANDINGO, AUT, 0,00, 70.72

 

U25 Championat, 1,40/1,45 m, mit Stechen

1 BISTAN Stefanie, AHMED DU CALVAIRE, AUT, 0,00, 42.35

2 KOLOWRAT-KRAKOWSKA Francesca, NOBILIS, CZE, 4,00, 43.14

3 PULPANOVA Adela, LEPUS, CZE, 4,00, 44.67

nicht im Stechen:

4 PAWLICKA Dajana, BEBETO, POL, 4,00, 73.41

5 WIELGORSKA Paulina, PERLA R, POL, 4,00, 74.24

 

Junior Championat 1,35/1,40 m, mit Stechen

1 RIEGER Nicole, ADOCTRO ZELDENRUST, AUT, 0,00, 43,88

2 GOESS-SAURAU Josefina, SIEC CASTILLO, AUT, 0,00, 48,11

nicht im Stechen:

3 MARCINIAK Joanna, CHELSEA BLUE, POL, 4,00, 68,44

4 PAWLICKA Dajana, BARTINO, POL, 4,00, 72,47

5 GRUNDKOWSKA Monika, DHAHA, POL, 4,00, 73,18

 

Children Championat 1,30 m, mit Stechen

1 SEBESTA Marie Christine, CARRION DE LOS CONDES, AUT, 0,00, 51,40

2 BOLKO Aleksandra, DRAGON, POL, 0,00, 52,70

3 JACHIMOWICZ Gniewko, FALENTINO, POL, 0,00, 56,74

4 STECHER Natalia, COULYN, GER, 8,00, 52,79

5 POSPECH Daniel, RESKATOR, CZE, 8,00, 64,06

Fotos von © sIBIL sLEJKO (Thomas Weinberg, Bernd Herbert) bzw. © Linzer Pferdefestival (Hugo Simon):

Bernd Herbert (GER) und Che Xiao San auf dem Weg zum Sieg

Hugo Simon freut (St) sich mit C T über Rang zwei

Thomas Weinberg (GER) und Houpette stark in der Silver Tour