Ergebnisse Springen vom Sonntag Linz-Ebelsberg Casino Grand Prix 2014

Unschlagbar - Thomas Frühmann und The Sixth Sense siegen beim Casino Grand Prix powered by muki in Linz

Sie sind gemeinsam 81 Jahre alt - und noch kein bisschen leise. Der amtierende Staatsmeister im Springreiten Thomas Frühmann und sein Ausnahmepferd The Sixth Sense gewinnen als letztes Starterpaar im vierköpfigen Stechen souverän die erste Etappe des Casino Grand Prix powered by muki in Linz-Ebelsberg. Rang zwei ging mit Thomas Metzger (S) an einen weiteren Routinier, Rang drei sicherte sich Gerfried Puck (ST) vor Patrick Prömer (ST).

 

© Linzer Pferdefestival: Staatsmeister Thomas Frühmann und The Sixth Sense sind die ersten Casino Grand Prix Sieger 2014

Vier der 32 angetretenen Starterpaare schafften es in dieser ersten Etappe des Casino Grand Prix powered by muki in das entscheidende Stechen. Als erster Starter im Teilnehmerfeld war es gleich Patrick Prömer, der auf Whinny Loretto die dreizehn Hindernisse fehlerfrei überwinden konnte. Dieses Kunststück gelang danach nur mehr drei weiteren Teilnehmern: Thomas Metzger (S), Gerfreid Puck (ST) und Thomas Frühmann (W), der es ganz spannend machte und mit einer Zeit von 80,45 Sekunden ins Ziel kam - bei erlaubten 81 Sekunden.

„The Sixth Sense ist manchmal etwas nervös im Parcours, da muss man manchmal den einen oder anderen Galoppsprung mehr machen, aber so lange ich ihn habe hatten wir noch ganz selten Zeitfehler“, meinte Thomas Frühmann zu der sehr knappen Zeit im Grundumlauf.

Nachdem Patrick Prömer zwölf Fehlerpunkte verbuchen musste, konnte der zweite Starter Thomas Metzger gut taktieren und hatte Erfolg damit: Fehlerfrei und mit der Zeit von 61,10 Sekunden setzte er sich an die Spitze und machte es so seinen Konkurrenten nicht leichter. Gerfried Puck musste somit auf volles Risiko gehen. Der Steirer konnte die Zeit zwar unterbieten, ein Flüchtigkeitsfehler verhinderte jedoch die Führung. Beinahe gelassen sah die Runde von Thomas Frühmann aus. Sicher und mit engen Wendungen lenkte er den 18jährigen The Sixth Sense über die Hindernisse und blieb fehlerfrei. Die Zeit auf der Anzeigentafel zeigte, dass dieses Duo schneller war als vermutet: mit 59,49 Sekunden gewannen sie mit knapp zwei Sekunden Vorsprung diese erste Vorrunde des Casino Grand Prix powered by muki vot Thomas Metzger und Gerfried Puck.

„Ich wusste, ich muss nur ein wenig schneller sein als Thomas Metzger, weil es nur eine fehlerfrei Runde gab. Wer mein Pferd kennt, weiß, der ist immer bereit und immer vorsichtig. Meine Taktik ist voll und ganz aufgegangen und ich bin so stolz auf ihn, dass er in diesem hohen Alter immer noch so gut geht“, freute sich Thomas Frühmann nach der Siegerehrung.

 

© Linzer Pferdefestival: „Ich bin so stolz auf ihn, dass er in diesem hohen Alter immer noch so gut geht“ freute sich Thomas Frühmann

Hugo Simon (ST) und Freddy 7 sicherten sich mit einem Fehler am Wassergraben Rang neun, Titelverteidiger Roland Englbrecht (OÖ) auf Poorboy Rang zwölf.

Die erste Etappe des Happy Horse Nachwuchscup der Klasse L über 1,20 m ging an Marlene Lahmer (OÖ) und Kassiopeia L, vor Caroline Strnad (NÖ) auf J.J. Caval und Marie Christine Sebesta (W) auf Olala. Den ersten Sieg im FTR Cup ging in diesem Jahr an Ines Pintour (S) auf Codelia B vor Martin Neudorfer (OÖ) auf Alvonso und Domenika Mörtl (K) auf Zucarlos.

Die S* Springprüfung über 1,40 m, die nicht zur Casino Grand Prix Serie zählt, konnte sich Max Gräfe (GER) auf La Dolce Vita durchsetzen, vor Markus Saurugg (ST) auf Aramis und Benjamon Saurugg (ST) auf Camporado’s Son. Die Standardspringprüfung der Klasse LM über 1,30 m sicherte sich Alfred Fischer (NÖ) auf Pila Donna vor Matthias Atzmüller (OÖ) auf First Lady 14 und Andy Witzemann (GER) auf Kennedy 38. Der Deutsche überzeugte auch in der LM-Springprüfung über 1,30 m für sechs- bis siebenjährige Pferde und holte den Sieg auf Con Leon. Rang zwei ging an Gerfried Puck und GLOCK’s Celebration B (ST), Rang drei an Hausherr Helmut Morbitzer (OÖ) auf Fürst Reiner.

 

© Krisztian Buthi: Max Gräfe und La Dolce Vita

Die Casino Grand Prix Serie geht von 15. - 18. Mai in Lamprechtshausen in die zweite Etappe, in Linz-Ebelsberg werden ab 24. April wieder die Pferde gesattelt. Beim CSI** geht es in die dritte Runde der Linzer Frühlingstour und die österreichischen Athleten werden sich ab dann mit der internationalen Konkurrenz messen.

Ergebnisse Springen vom Sonntag Linz-Ebelsberg Casino Grand Prix 2014:

Casino Grand Prix powered by muki

1 Frühmann Thomas, The Sixth Sense, W, 0, 59.49

2 Metzger Thomas, Cartrigde, S, 0, 61.10

3 Puck Gerfried, Alonso 3, St, 4, 53.26

4 Prömer Patrick, Whinny Loretto, St, 12, 56.57

nicht im Stechen:

5 Eder Stefan, Lualdi, S, 4, 74.86  

6 Brand Nina, Calme P, NÖ, 4, 74.95        

7 Saurugg Markus, Texas I, St, 4, 77.66    

8 Janout Alice , Wodka Lime , NÖ, 4, 79.84        

9 Simon Hugo, Freddy 7, St, 4, 80.18        

10 Obernauer Christoph, Kleons Jet Set, T, 4, 80.52

11 Juza Christian, Never Des Etisses , S, 4, 80.95

12 Englbrecht Roland, Poorboy 2, OÖ, 4,25, 81.17

 

FTR Spring Cup

LM 1,30 m

1 Pitour Ines, Codelia B, S, 0, 43.25

2 Neudorfer Martin, Alvonso, OÖ, 0, 45.31

3 Mörtl Domenika, Zucarlos, K, 4, 42.98

4 Distler Sandra, Coriogrande, NÖ, 4, 44.36        

5 Bauer Bettina, Santiago van de Kapel, NÖ, 4, 51.07

nicht im Stechen:

6 Kuzbari Zayd Catango M, NÖ, 0,25, 84.62        

7 Grabner Anna-Sophie, Estefania, OÖ, 4, 68.65  

8 Kranz David, Romy S, St, 4, 71.82        

9 Paier Isabella, Avellino 2, St, 4, 72.42    

10 Steiner Alexandra Chabrina, NÖ, 4, 72.56

 

Happy Horse Nachwuchscup

L 1,20 m

1 Lahmer Marlene, Kassiopeia L, OÖ, 0,00, 72,71

2 Strnad Caroline, J.J. Caval, NÖ, 4,00, 74,04

3 Sebesta Marie Christine, Olala 2, W, 4,00, 77,69

 

Standardspringprüfung S* 1,40 m

1 Gräfe Max, La Dolce Vita, GER, 0,00, 59,80

2 Saurugg Markus, Aramis 573, St, 0,00, 61,01

3 Saurugg Benjamin, Camporado's Son, St, 0,00, 63,16

4 Murray Iris, Miss Go Lightly, NÖ, 0,00, 67,06

4 Eder Stefan, Chilli van Dijk NRW, S, 0,00, 67,06

6 Murray Iris, Qui Doo, NÖ, 0,00, 67,97

7 Schwarz jun. Josef, Obora's Olivia, OÖ, 0,00, 68,18

8 Puck Gerfried, Balou Blom, St, 0,00, 69,87

9 Ruth Denise, Nagee D'Ha, OÖ, 0,00, 76,56

10 Englbrecht Roland, Chambery, OÖ, 0,00, 77,93

 

Standardspringprüfung LM 1,30 m

1 Fischer Alfred, Pila Donna, NÖ, 0, 58.29

2 Atzmüller Matthias, First Lady 14, OÖ, 0, 59.21

3 Witzemann Andy, Kennedy 38, GER, 0, 59.59

4 Eder Stefan, Carolino, S, 0, 62.26

5 Madirazza Nina, Adelina, CRO, 0, 63.22

6 Janout Lisa, Coconuts 3, OÖ, 0, 66.09

7 Eder Stefan Concordija, S, 0, 66.11

8 Obernauer Christoph, Absinth 2, T, 0, 69.33

9 Fischer Willi, Roxette 7, OÖ, 0, 71.26

10 Steinwandtner Franz Hot Shot 2, B, 0, 75.15

 

6.-7. jähr. Pferde

LM 1,30 m

1 Witzemann Andy, Con Leon, GER, 0,00, 38,39

2 Puck Gerfried, GLOCK’s Celebration B, St, 0,00, 38,48

3 Morbitzer Helmut, Fürst Reiner, OÖ, 0,00, 39,96

4 Ruth Denise, Habuch, OÖ, 0,00, 50,76

5 Saurugg Markus, Zita 94, St, 4,00, 37,62

6 Obernauer Christoph, Captain Morgan, T, 4,00, 41,78

7 Pfingstl Katrin, Cuela, St, 4,00, 46,31

8 Schlemmer Siegfried, Coupe Dänemark, St, 12,00, 40,71

9 Malibu Moose, Boor Boris, NÖ, 0,50, 84,91