Ergebnisse Springen vom Sonntag CSI Damme 2014: Großer Preis für Gilbert Böckmann

 

(Damme) Der 54 Jahre alte Nationenpreisreiter Gilbert Böckmann aus Lastrup hat am Schlusstag des über zwei Wochenenden laufenden ersten CSI Damme den Großen Preis gewonnen. Böckmann genügten mit Beezie dafür fehlerfreie 35,74 Sekunden. Gleich hinter dem Routinier folgte mit Laura Klaphake (Vechta) eine junge Reiterin, die bereits Championats-Edelmetall gewann. Klaphake zählte zur deutschen Equipe, die 2014 EM-Gold bei den Jungen Reitern gewann. In Damme war sie mit Cinsey erfolgreich im Großen Preis. Platz drei ging an Holger Wenz aus Bad Laer.

Dieser dritte Platz katapultierte Wenz noch vorbei an Johannes Vornholt auf Rang eins in der Gesamtwertung der Großen Tour und die brachte dem Springreiter einen nagelneuen Pferdeanhänger. Unvergesslich dürfte das CSI Damme für Johannes Vornholt aus Rulle trotzdem sein, denn der Profi gewann an beiden Wochenenden zusammen reihenweise Prüfungen.

Nicht nur der Oldenburger Hengst Checkpoint trug dazu bei, auch Quitana - mit ihr gewann Vornholt das Finale der kleinen Tour und wurde mit Lucy Lou auch noch Zweiter.

Ein Hauch Oktoberfest wehte beim Jump & Drive durch die Halle, denn Springreiterin Miriam Benzin warf sich in ein fesches Dirndl. PS-starker Kompagnon war Marcel Baumgärten. Den Sieg im Mächtigkeitsspringen teilten sich Thomas Holz und Jaqueline Bührmann. Als die Mauer auf 1,90 Meter gewachsen war, verzichteten beide mit Rücksicht auf die Pferde auf ein weiteres Stechen.

Die Finalprüfung der Ponytour gewann ein junger Reiter aus Hagen a.T.W.: Max Haunhorst, der auch schon erste Nationenpreiserfahrungen mit deutschen Equipen sammeln durfte, war mit Wild Heart unschlagbar schnell. In der Gesamtwertung Pony wurde Max damit Sechster, beste Ponyreiterin über vier Tage war Julie Thielen aus Losheim.

“Es hat wirklich viel Spaß gemacht,” sagt Stefanie Höcker (Reitsportzentrum Damme). “Jetzt müssen wir die Erfahrungen der beiden internationalen Wochenenden erst mal sacken lassen.” Gefreut haben sich Höcker und die beiden Turnierleiter Peter Schmerling und Jörg Baltruschat über die gute Resonanz: “Wir haben nur positive Rückmeldungen von Reitern und Sponsoren bekommen, “ so Höcker.

Ergebnisse Springen vom Sonntag CSI Damme 2014:

09 CSI1* Großer Preis

1,40/1,45m mit Stechen

1. Gilbert Böckmann (Lastrup), Beezie, 0/35,74; 2. Laura Klaphake (Steinfeld), Cinsey, 0/35,81; 3. Holger Wenz (Bad Laer), Barca, 0/35,87; 4. Rasmus Lüneburg (Hetlingen), Quintana, 0/36,30; 5. Carla Stölting (Osnabrück), Reve d´amour, 0/36,61; 6. Lisa Huep (Steinhagen), Wimbeldon, 0/37,37

Gesamtwertung Große Tour

1.Holger Wenz mit Barca; 280 Punkte

2.Johannes Vornholt mit Checkpoint; 279 Punkte

3.Klaus Brinkmann mit Pikeur Bellevue; 278 Punkte

4.Esther Forkert mit Esperanza; 266 Punkte

5.Alan Kelly mit Zoe; 260 Punkte

6.Laura Klaphake mit Cinsey; 259 Punkte

18 Finale Große/Big Pony Tour

1,25m mit Stechen -national-

1. Max Haunhorst (Hagen), Wild Heart, 0/37,49; 2. Julie Thielen (Losheim), Bad Man, 0/39,29; 3. Annika Gremmes (Seegebiet ML), Bonetti, 0/41,47; Leonie Böckmann (Lastrup), Magic Conflakes, 0/42,04; 5. Enno Klaphake (Steinfeld), Pepper Ann, 4/36,78; Mia-Charlotte Becker (Sendenhorst), Winnetou de Semilly, 8/53,09

Gesamtwertung Pony-Tour

1. Julie Thielen mit Bad Man; 283 Punkte

2. Calvin Böckmann mit Soprano; 280 Punkte

3. Miriam Benzien mit Riverdance; 230 Punkte

4. Merit Kreuzkamp mit Leika; 211 Punkte

4. Marie Klostermann mit FS Chiwago; 211 Punkte

6. Max Haunhorst mit Wild at Heart T ; 191 Punkte

3 CSI1* Finale Kleine/Small Tour 1,20m

-against the clock-

1. Johannes Vornholt (Wallenhorst), Quitana, 0/47,82; 2. Johannes Vornholt (Wallenhorst), Lucy Lou, 0/49,48; 3. Nicklas Demant Hemmingsen (Damme), Capacity Wild Flower, 0/50,09; 4. Christian Jansen (Dänemark), Söndervangs Cornelia, 0/51,12; 5. Alina-Noel Potthoff (Rosendahl), Caretinow, 0/52,10; 6. Clarissa Crotta (Diepholz), Artuna, 0/52,57

11 CSI1* Trostrunde 1,35m (Mittlere/Große Tour)

-against the clock-

1. Seok Kim (Südkorea), Lenin, 0/51,29; 2. Thomas Holz (Emsdetten), Champ, 0/52,57; 3. Christian Jansen (Dänemark), Noklits Dexon, 0/54,85; 4. Andrea Drakulic (Lohmar), Zanette, 0/55,08; 5. Alan Kelly (Ahaus), Verdy, 0/55,39; 6. Kai Rüder (Fehmarn), Watch me H, 0/57,05

Sieger im Großen Preis - Gilbert Böckmann mit Beezie (Foto: Lars Lewandowski)