Ergebnisse Springen vom Samstag Magna Racino Spring Tour Ebreichsdorf 2015 - Woche II

Mariano Maggi (SWE) zeigt im Weltranglistenspringen auf – 1 Sieg und 13 Platzierungen für Österreich

Tagesüberblick – Sa, 25.04.2015 – Acht internationale Springprüfungen standen heute, Samstag (25.04.2015) am Programm der Magna Racino Spring Tour – Woche 2, darunter waren die drei Finali der Youngster Touren für 5.- 6- und 7-jähirge Jungpferde, in denen sich Pal Frantisek (SVK – 5-jährige Pferde – 1,20 m), Hannah Akerblom (SWE – 6-jährige Pferde – 1,30 m) und Jenny Johnsson (SWE – 7-jährige Pferde – 1,40 m) durchsetzen konnten.

Der herausragende Sieger in der 2. Qualifikation für den Grand Prix, welche als mit Euro 24.500 dotiertes Weltranglistenspringen der CSI3* Diamond Tour über 1,50 m ausgeschrieben war, kam mit Mariano Maggi aus Schweden.

Die CSi3* Gold Tour über 1,35 m konnte Kamil Papousek (CZE) für sich entscheiden.

In den drei Amateur Touren Small, Medium und Large blieben die Österreicherin Julia Bieler in der Small Tour über 1,20 m siegreich und in der Medium Tour (1,25 m) und Large Tour (1,40 m) konnte sich beide Male Christiane Boos (GER) behaupten.

Österreichs ReiterInnen konnte heute einen Sieg (Julia Bieler (NÖ) – VIP Tour Small) und 13 Platzierungen erreichen. Eine CSI3* Platzierung gelang Katharina Rhomberg (V – Gold Tour – 1,35 m), jeweils eine Finalplatzierung holten Stefan Eder (S) mit dem 6. Platz im Finale der 7-jährige Pferde (1,40 m) und eine Bianca Babanitz (NÖ) mit dem 7. Platz im Finale der 5-jährigen Pferde (1,30 m). Weitere 10 Platzierungen erreichten die österr. Amateure in den VIP Touren.

CSI3*

CSI3* Diamond Tour – 1,50 m – FEI Longines Weltranglistenspringen – 2. Qualifikation für den Grand Prix

Mariano Maggi (SWE) zeigt im Weltranglistenspringen auf

520 m Länge, eine erlaubte Zeit von 78 Sekunden,13 Hindernisse mit einer Höhe von bis zu 1,50 m und 67 teilnehmende Paare - das waren die technischen Fakten vom mit 24.500 Euro dotierten Weltranglistenspringen (Diamond Tour) des heutigen Samstag, der zweiten Qualifikation für den Jacques Lemans Grand Prix am Sonntag ab 11.30.

Neun fehlerfreie Runden gab es zu bewundern, 18 Paare wurden platziert  und die Siegesprämie von 6125.- Euro sicherte sich Mariano Maggi (SWE) auf dem 12-jährigen schwedischen Warmblut Easy Contact Humlan mit der einzigen 74er Zeit.

Claudia Gisler (SUI) und ihr 11-jähriger Hannoveraner Cordel ritten in 75,30 Sekunden auf Platz zwei für die Schweiz. Ondrej Zvara  (CZE) gelang mit dem 11-jährigen Hengst Cento Lano ebenfalls eine tolle Runde (0/75,73) und die Beiden belegten den hervorragenden dritten Platz im Endklassement.

CSI3* Gold Tour – 1,35 m

Go for Gold! Kamil Papousek (CZE) schnappt sich den Gold Tour Sieg

Nach dem Platin Tour (1,40 m) Sieg am Freitag, konnte sich Kamil Papousek (CZE) heute im Sattel von Lansink Z auch den Sieg in der Gold Tour (1,35 m) sichern. Mit fast einer Sekunde Vorsprung schnappte er Routinier Keith Shore (GBR), der mit Zegreanne Z ebenfalls ein Zuchtprodukt aus Zangersheide unter dem Sattel hatte, den Sieg weg. Über Rang drei in der mit 5000 Euro dotierten Gold Tour freute sich der Sieger der Silber Tour von gestern, Sencer Can (TUR). Er beendete den 420 m langen Parcours in 55,22 Sekunden.

Für Österreich ritt die 22-jährige Vorarlbergerin Katharina Rhomberg mit Sisi Myra auf Platz 14.

CSIYH1* - Finals Young Horses

CSIYH1* - Final 5 year old horses – 1,20 m

Full Swing BH überzeugt unter Frantisek Pal (SVK) im Finale der 5-jährigen Pferde – 7. Platz für Calola unter Bianca Babanitz (AUT/NÖ)

28 fünfjährige Pferde waren von ihren Reitern in die Startliste von diesem 2-Phasen Finalspringen eingetragen worden und acht Paaren gelangen zwei fehlerfreie Runden. In sensationellen 34,96 Sekunden sicherte sich der sprunggewaltige Full Swing BH unter seinem Reiter Frantisek Pal (SVK) souverän den ersten Finalsieg von Woche zwei der MAGNA RACINO Spring Tour. Auch der KWPN Wallach Forever 158 (Cavalier) hatte in diesem 1,20 m Finalspringen sein Talent unter Beweis gestellt und sich unter Ozgur Ozkan (TUR) auf Platz zwei eingereiht. Für Weißrussland waren die Oldenburger Stute Valerika (Corlensky G) und Aleksandr Lis erfolgreich am Start. Sie kamen in 37,03 Sekunden fehlerfrei ins Ziel und belegten damit den hervorragenden dritten Platz.

Für (Nieder-)Österreich waren die Caretello B Tochter Calola und Bianca Babanitz mit Platz sieben sehr vielversprechend unterwegs.

CSIYH1* - Final 6 year old horses – 1,30 m

E Lucky und Hannah Akerblom (SWE) triumphieren im Finale der 6-jährigen Jungpferde

Mit Rang drei und fünf waren E Lucky und Hannah Akerblom (SWE) schon in den Teilbewerben der Jungpferdespringen sehr positiv aufgefallen. Im Finale überzeugten der sprunggewaltige sechsjährige Numero Uno Sohn und seine Reiterin aus Schweden dann einmal mehr. Sie bewältigten beide Phasen in diesem 1,30 m hohen Finalspringen der sechsjährigen Jungpferde fehlerfrei und kürten sich in der Zeit von 32,87 Sekunden zu würdigen Finalsiegern. Der talentierte belgische Warmblutwallach  Frisco  konnte unter Kamil Papousek (CZE) brillieren (0/34,25) und platzierte sich als Zweiter vor dem Zangersheide Wallach Carthagon G Z, der von der 21-jährigen britischen Nachwuchsreiterin Pippa Allen (0/34,78) vorgestellt worden war.

CSIYH1* - Final 7 year old horses – 140 m

Dakota begeisterte unter Jenny Johansson (SWE)  im Finale der siebenjährigen Jungpferde – 6. Platz für Caruso Enrico unter Stefan Eder (AUT/S)

Am Donnerstag schon war sie auf Platz eins gestanden und auch im heutigen Finale war die siebenjährige KWPN Stute Dakota im Jungpferdefinale ihrer Altersklasse nicht zu schlagen. Unter ihrer Reiterin Jenny Johansson (SWE) absolvierte die Carolus II Tochter den Stechparcours 65 Hundertstelsekunden schneller als die Konkurrenz. Insgesamt zwölf Paare hatten sich für das entscheidende Stechen qualifiziert und dass sieben von ihnen gleich noch ein zweites Mal fehlerfrei blieben, spricht sehr für die Qualität der jungen Pferde und ihrer Ausbildung.

Auf Rang zwei in diesem 1,40 m hohen Finalspringen standen der belgische Lord Z Hengst Igor Van De Heibos und sein Reiter Kamil Papousek (CZE), die 33,62 Sekunden für die sieben Sprünge benötigt hatten. Das Oldenburger Sportpferd Stalando zeigte unter Oleksandr Onyschenko sein Können und platzierte sich mit einer Zeit von 34,38 auf Rang drei.

Sehr zufrieden  mit der Leistung seines Holsteiner Nachwuchscracks Caruso Enrico  durfte auch Stefan Eder (S) sein, denn in fehlerfreien 36,56 Sekunden belegten die Beiden den hervorragenden sechsten Platz für Österreich.

CSI AMATEURE – VIP Touren

Deutschland und Österreich übermächtig in den VIP Touren

Nach einem österreichischen Fünffacherfolg in der morgendlichen VIP Tour Small, angeführt von Julia Böhm (NÖ), waren dann die VIP Touren Medium und Large fest in deutscher Hand, denn Christiane Boos konnte beide Prüfungen für sich entscheiden.

CSI3* VIP Tour Small – 1,15 m

Fünffacherfolg für Österreich in der CSI3* VIP Tour Small

Die Niederösterreicherin Julia Böhm und ihre 15-jährige Stute Image führten mit einem Ergebnis von Null Fehlerpunkten in 56,59 Sekunden souverän den österreichischen Triumphzug in der heutigen VIP Tour Small an vor Copilot 9 und seiner Reiterin Svenja Bahr (NÖ). Auch Platz drei bis fünf waren mit Safiyah König (W) und King Lordy, Nora Poschalko (NÖ) auf Acxoba und Sophie Meißl mit Cavalino M fest in österreichischer Hand.

CSI3* VIP Tour Medium – 1,25 m

Die souveräne VIP Tour Medium Siegerin ist Christiane Boos (GER)

Lediglich drei von 23 Paaren schafften eine fehlerfreie Runde im 1,25m hohen Springen der VIP Tour Medium, die als internationale Fehler-Zeit Springprüfung ausgetragen worden war. Christiane Boos und ihr erfahrener belgischer Warmblutwallach Valesco Van De Geeneinde konnten die von Parcoursbauer Stefan Wirth gestellte Aufgabe in 57,16 Sekunden fehlerfrei meistern und holten den Sieg für Deutschland. Auf Platz zwei standen der Westfale Luemmel 57 und sein 24-jähriger Reiter Sangbum Sim, die für Korea am Start waren. Ebenfalls fehlerfrei blieben Akki und Sarah Hoyningen und machten damit eine Top Platzierung für die Schweiz möglich. 

CSI3* VIP Tour Large – 1,40 m

Christiane Boos gewinnt auch die VIP Tour Large für Deutschland – drei Platzierungen für Österreich

Nach ihrem Sieg in der VIP Tour Medium, ging Christiane Boos voll motiviert in das 1,40 m hohe Springen des CSI3* Amateurspringen und konnte dort auf ihrem 9-jährigen KWPN Wallach Blundstone einen deutschen „Mega Triumph“ anführen, denn die Plätze eins bis acht waren fest in deutscher Hand! Michael Wittschier stand mit Avanti auf Platz zwei vor Uwe Kuhlmann und Quin Balou. Akela Sixta (NÖ) und AB Gipsy King sorgten auf Platz neun für einen Heimerfolg für den RC Magna Racino. Stephanie Ausch (S) mit Alberta und Jenny Fehleisen (V) auf Silver Flow holten zusätzlich Platz elf und zwölf für Österreich.

Ergebnisse Springen vom Samstag Magna Racino Spring Tour Ebreichsdorf 2015 - Woche II:

CSI3*

Bewerb 60: CSI3* Diamond Tour

International jumping competition, 1.50 m

Total prize money: € 24.500.00

Valid for the FEI LONGINES Ranking List

1. Easy Contact Humlan - Maggi Mariano (SWE) 0,00/74,21

2. Cordel - Gisler Claudia (SUI) 0,00/75,30

3. Cento Lano - Zvara Ondrej (CZE) 0,00/75,73

4. Mystic Hurricane - Shore Keith (GBR) 0,00/76,13

5. Delight 50 - Vervoort Jonas (BEL) 0,00/76,36

6. Challenger 37 - Chechina Olga (RUS) 0,00/79,09

7. Cosimo 48 - Belova Natalia (RUS) 0,00/79,41

8. Quechua d'Emeraude - Ferreira Luis (POR) 0,00/79,71

9. Zordon - Horváth Balázs (HUN) 0,00/80,33

10.Woody - Kazmierczak Michal (POL) 1,00/81,72

11.Cascar - Kincl Jr. Josef (CZE) 1,00/82,08

12.Coolboy R.M. - Danilova Alisa (UKR) 2,00/86,13

13.Zipper - Tebbel Rene (UKR) 4,00/71,06

14.Cronos 17 - Brenner Andreas (GER) 4,00/72,68

15.Berlina - Opatrny Ales (CZE) 4,00/73,32

16.Oz de Breve - Tovek Evelina (SWE) 4,00/78,69

17.T G F Rubin - Crosby Stephen (GBR) 4,00/79,62

 

Bewerb 64: CSI3* Gold Tour

International jumping competition, 1.35 m

1. Lansink Z - Papousek Kamil (CZE) 0,00/53,33

2. Zegreanne Z - Shore Keith (GBR) 0,00/54,30

3. AB 19 Beter - Can Sencer (TUR) 0,00/55,22

4. La Charlotte - Papousek Jiri (CZE) 0,00/55,24

5. Cleopatra - Niagolov Angel (BUL) 0,00/55,99

6. Kronosz - Czékus Zoltán (HUN) 0,00/57,00

7. Fia Lotta - Maggi Mariano (SWE) 0,00/59,33

8. Corenso - Szentirmai Ferenc (UKR) 0,00/59,99

9. Beluga 22 - Beck Timo (GER) 0,00/60,01

10.Casper XXI - Appel Lukasz (POL) 0,00/60,41

11. PM La Conta Z - Horváth Balázs (HUN) 0,00/60,43

12.Relamm de Fetan - Steurer Otto (GER) 0,00/60,57

13.Chacco Gold - Puschak Wolfgang (GER) 0,00/60,81

14.Sisi Myra - Rhomberg Katharina (AUT/V) 0,00/60,83

15.For Manny - Petre Patrick (ROU) 0,00/61,35

16.Wavo Lampard - Sulek Igor (SVK) 0,00/62,23

17.Freedom Van`t Heike - Holz Thomas (GER) 0,00/62,62

 

CSIYH1* - Final Young Horses

Bewerb 56: CSIYH1* FINAL 5-year-old-horses

International jumping competition in 2 phases, 1.20 m

1. Full Swing BH - Pal Frantisek (SVK) 0,00/34,96

2. Forever 158 - Ozkan Ozgur (TUR) 0,00/36,26

3. Valerika - Lis Aleksandr (BLR) 0,00/37,03

4. Afina - Kyryluyk Mykhailo (UKR) 0,00/39,61

5. Luniko - Danilova Alisa (UKR) 0,00/40,98

6. Lucky Strike - Lis Aleksandr (BLR) 0,00/43,32

7. Calola - Babanitz Bianca (AUT/NÖ) 0,00/44,43

8. Castlefield - Walsh Dan (IRL) 0,00/44,49

9. Agropoint Casio Royal - Wingrave Jamie (HUN) 1,00/45,46

10.Dignity - Babes Stacy (GBR) 1,00/46,63

11.Flashback 2 - Tyushkevich Alexey (RUS) 1,00/48,34

12.Floris Nita - Appel Lukasz (POL) 4,00/33,26

 

Bewerb 57: CSIYH1* FINAL 6-year-old-horses

International jumping competition in 2 phases, 1.30 m

1. E Lucky - Åkerblom Hannah (SWE) 0,00/32,87

2. Frisco - Papousek Kamil (CZE) 0,00/34,25

3. Carthagon G Z - Allen Pippa (GBR) 0,00/34,78

4. J'adore PKZ - Robin Gregory (FRA) 0,00/39,17

5. My Pleasure - Pilipenko Mykhailo (UKR) 0,00/39,25

6. Le Khalif D - Zelinkova Zuzana (CZE) 0,00/41,61

7. Dysart Van T&l - Javorsky Marek (SVK) 0,00/43,24

8. Lord Khalifa - Müller Louisa (GER) 0,00/44,39

9. Obora's Gravity - Guy Eloise (GBR) 2,00/48,80

10.Chicharito Blue - Okla Krzysztof (POL) 4,00/35,20

11.Cardozo Z - Appel Lukasz (POL) 4,00/35,55

12.Quenotte 2 - Dodd Jack (IRL) 4,00/35,78

 

Bewerb 58: CSIYH1* FINAL 7-year-old-horses

International jumping competition with jump off, 1.40 m

1. Dakota - Johansson Jenny (SWE) 0,00/32,97 (im Stechen)

2. Igor Van De Heibos - Papousek Kamil (CZE) 0,00/33,62 (im Stechen)

3. Stalando 2 - Onyshchenko Oleksandr (UKR) 0,00/34,38 (im Stechen)

4. Cipetto 2 - Wenz Holger (GER) 0,00/34,60 (im Stechen)

5. Zapzerap - Beck Timo (GER) 0,00/35,50 (im Stechen)

6. Caruso Enrico - Eder Stefan (AUT/S) 0,00/36,56 (im Stechen)

7. Damion Star - Andrews Julie (GBR) 0,00/41,00 (im Stechen)

8. Fullhouse - Knippling Andreas (GER) 4,00/33,37 (im Stechen)

9. Flying - Papousek Kamil (CZE) 4,00/34,30 (im Stechen)

10 Dunia LA - Zelinkova Zuzana (CZE) 4,00/35,39 (im Stechen)

11 Isidor Carcaletto - Sillo Radovan (SVK) 4,00/35,61 (im Stechen)

12 Karina - Babes Stacy (GBR) 8,00/41,45 (im Stechen)

 

CSI AMATEURE

Bewerb 61: CSI3* VIP Tour Small

International jumping competition 1.15 m

1. Image - Böhm Julia (AUT/NÖ) 0,00/56,59

2. Copilot 9 - Bahr Svenja (AUT/NÖ) 0,00/58,99

3. King Lordy - König Safiyah (AUT/W) 0,00/60,20

4. Acxoba - Poschalko Nora (AUT/NÖ) 0,00/61,33

5. Cavalino M - Meißl Sophie (AUT/W) 0,00/62,70

6 Castor - Filimonovic Milica (SRB) 0,00/63,83

7 Let's Be Great - Welte Daniel (GER) 0,00/63,97

8 Conzettio - Mieling Annkathrin (GER) 0,00/64,45

9 Clever 11 - Humburg Nicole (GER) 0,00/66,89

10 CARLOS 638 - Sim Sangbum (KOR) 0,00/72,88

11 Amawaniki - Ohnheiser Martin (CZE) 4,00/57,85

12 Cosmopolitan B - Batliner Nicole (AUT/V) 4,00/59,06

 

Bewerb 63: CSI3* VIP Tour Medium

International jumping competition, 1.25 m

1. Valesco Van De Geeneinde - Boos Christiane (GER) 0,00/57,16

2. Luemmel 57 - Sim Sangbum (KOR) 0,00/65,17

3. Akki - Hoyningen Sarah (SUI) 0,00/68,38

4. Quantum 5 - Welte Daniel (GER) 4,00/55,13

5. Georg 54 - Del Cerro Von Scharn Hugo (GER) 4,00/56,60

6. Barrichello 8 - Wittschier Michael (GER) 4,00/57,90

7. Alexandro - Cavegn Franco (SUI) 4,00/60,01

8. Eminenz 29 - Wagner Alexander (AUT/B) 4,00/60,41

9. Pizarro 35 - Ausch Marie-Sophie (AUT/S) 4,00/60,74

10.Attachant - Drozd Beniamin (POL) 4,00/61,64

11.Callimero 24 - Kim Boseon (KOR) 4,00/62,04

12.Could It Be Magic 2 - Thater Jana Vanessa (GER) 4,00/62,17

 

Bewerb 59: CSI3* VIP Tour Large

International jumping competition, 1.40 m

1. Blundstone - Boos Christiane (GER) 0,00/62,02

2. Avanti - Wittschier Michael (GER) 0,00/62,43

3. Quin Balou - Kuhlemann Uwe (GER) 0,00/70,38

4. Kilar - Wittschier Michael (GER) 0,00/71,05

5. Sunna 6 - Welte Daniel (GER) 0,00/71,67

6. Canberra 38 - Kuhlemann Uwe (GER) 4,00/59,44

7. Galaxy HS - Wittschier Michael (GER) 4,00/62,83

8. Co Pilot 6 - Von Daniels Celina (GER) 5,00/72,64

9. AB 19 Gipsy King - Sixta Akela (AUT/NÖ) 7,00/81,50

10.Quidams Quit III - Kuhlemann Uwe (GER) 8,00/60,34

11.Alberta - Ausch Stephanie (AUT/S) 8,00/71,62

12.Silver Flow - Fehleisen Jenny (AUT/St) 9,00/74,32

Bilder:

Der CSI3* Diamond Tour Sieger Mariano Maggi (SWE) auf Easy Contact Humlan. © Hervé Bonnaud  

Platz 5 im Finale der 5-jährigen Pferde gab es heute für Bianca Babanitz (AUT/NÖ) auf Calola. © Hervé Bonnaud  

Stefan Eders's (AUT/S) Caruso Enrico punktete im Finale der 7-jährigen Pferde am 7. Rang. © Michael Graf

Die einzige CSI3* Platzierung für Österreich kam heute von Katharina Rhomberg (AUT/V) auf Sisi Myra in der Gold Tour über 1,35 m.