Ergebnisse Springen vom Samstag Hardenberg Burgturnier 2015

Championat von Nörten-Hardenberg für Carsten-Otto Nagel

(Nörten-Hardenberg) Der 52 Jahre alte Mannschafts-Weltmeister von 2010, Carsten-Otto Nagel aus Wedel hat mit dem Holsteiner Schimmel Holiday by Solitour das Championat von Nörten-Hardenberg gewonnen. In 40,49 Sekunden blieben Nagel und der nach langer Pause wieder im Sport eingesetzte Contendro-Sohn als einzige fehlerfrei. Insgesamt acht Reiter hatten das Stechen der mit 24.500 Euro dotierten Weltranglistenprüfung erreicht.

Es war Holidays erste große Prüfung nach gut einjähriger Pause. Der 14 Jahre alte Wallach war am Knie operiert worden und wurde dann langsam und sorgfältig wieder antrainiert. „Er ist von Natur aus kein sehr schnelles Pferd, “ sagt Nagel, „aber er kann immer Nullrunden drehen, auch zwei. Ich habe ihn natürlich schneller im Stechen geritten, hatte aber auch Glück, weil meine Kollegen Fehler hatten.“ Der zweitplatzierte „Kollege“ freute sich trotz Fehler riesig. Friso Bormann aus Hüddessum und der zehn Jahre alte Calido-Nachkomme Crazy Cato wurden in 38,21 Zweite im Championat. „Ich reite ja nicht so oft so große Turniere und das ist schon toll, wenn man dann in so einer Prüfung so weit vorn ist“, bekannte der Springreiter unumwunden, „vor allem freut es mich für meine Tante. Sie hat meiner Schwester und mir das Pferd geschenkt und es ist aus der eigenen Zucht.“ Frisos Tante Katrin Böse gehört auch eine neunjährige Vollschwester von Crazy Cato, mit der Bormann die nächsten Herausforderungen angeht.

Den dritten Platz im Championat von Nörten-Hardenberg holte sich der Weltmeister des Jahres 2002, Dermott Lennon aus Irland mit Loughview Lou-Lou. Lennon war beeindruckt vom Burgturnier: „Das ist glaube ich, ein einmaliger Platz in Europa!“ Begeistert beklatscht und gefeiert wurden Reiter und Pferde vom Publikum. Bis auf den letzten Platz gefüllt waren die überdachten Tribünen unterhalb der alten Burgruine. Die steht am Samstagabend im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, wenn die Veranstalter zum großen, auf Musik choreografierten Feuerwerk im Anschluss an die Gothaer-Trophy laden.

Der sportliche Höhepunkt des Hardenberg Burgturniers ist am Sonntag der Große Preis um die „Goldene Peitsche“ – Preis der Gräflich Hardenberg`schen Kornbrennerei und des Glaswerkes Ernstthal ab 14.50 Uhr. Der NDR Sportclub überträgt die Entscheidung ab 15.45 Uhr live im Norddeutschen Fernsehen.

Ergebnisse Springen vom Samstag Hardenberg Burgturnier 2015:

04 CHAMPIONAT VON NÖRTEN-HARDENBERG

präsentiert von: KÖNIG GmbH & Co. KG

Schweitzer Verkaufseinrichtungen GmbH & Co. KG,

Piepenbrock Dienstleistungen GmbH & Co. KG,

Die Prüfung zählt für die LONGINES Rangliste

1. Carsten-Otto Nagel (Wedel), Holiday By Solitour, 0 SP/40.49 sec; 2. Friso Bormann (Hüddessum), Crazy Cato, 4/38.21; 3. Dermott Lennon (Irland), Loughview Lou-Lou, 4/38.30; 4. Felix Haßmann (Lienen), Horse Gym's Quali Quanti, 4/39.50; 5. Cameron Hanley (Irland), Z Acodate Ddl, 4/39.66; 6. Gerrit Schepers (Iserlohn), Czerny N, 4/40.39

 

10 Preis DER LACHS Branntwein- und Liqueur-Fabrik GmbH & Co. KG

CSIYH1* - Springprüfung mit Stechen

für 7jähr. Nachwuchspferde (1.40 m)

1. Felix Haßmann (Lienen), Baro, 0 SP/30.65 sec; 2. Cameron Hanley (Irland), Ikketiska van de Noordheuvel, 0/30.68; 3. Frank Schuttert (Niederlande), Capriati, 0/32.45; 4. Markus Beerbaum (Thedinghausen), Contina R, 0/33.42; 5. Dirk Klaproth (Kreiensen-Rittierrode), Cumbela, 0/35.03; 6. Laura Kraut (USA), Double Quick, 4/31.46

 

03 Preis der Gemeinde Nörten-Hardenberg,

Qualifikation für Prfg. Nr. 8, CSI3* - Springprüfung (1.40 m)

1. Gert Jan Bruggink (Niederlande), Vita 24, 0 SP/54.26 sec; 2. Joachim Heyer (Cappeln), Petite Framiree, 0/56.18; 3. Carsten-Otto Nagel (Wedel), Alicia SN, 0/56.29; 4. Johannes Ehning (Borken), Appearance, 0/56.35; 5. Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen), Cherbourg, 0/56.38; 6. Dirk Klaproth (Kreiensen-Rittierrode), Graf Moritz, 0/56.95

 

22 Preis des Amateur-Springreiterclub Deutschland e. V.,

2. Wertung zum Amateur-Spring-Reiter-Club-Trophy Finale 2015

Nat. Springprüfung Kl. S* (Fehler/Zeit)

1. Petra Höltgen (Monheim), Carera, 0 SP/59.25 sec; 2. Thorsten Brinkmann (Herford), Pikeur Conradinio van Seven Oa, 0/63.54; 3. Yvonne Dude (Hamburg), Leonardo, 0/67.00; 4. Jan-Morten Kruck (Osterwick), Pinoccio, 0/68.87; 5. Stephan Faller (Güglingen), Cheridan, 0/70.25; 6. Thomas Fessler (Bad Schussenried), Qamar Al Layl, 4/65.29

 

19 Preis der Smurfit Kappa Group,

ESCON Spring Club - Large Tour - Kat. A

CSI Amateure - Zwei-Phasen-Springprüfung (1.40 m)

1. Emily Moffitt (USA), Zagahorn, 0 SP/25.39 sec; 2. Enda Carroll (Irland), Valetto JX, 0/27.05; 3. Piotr Gospodarek (Kreiensen-Rittierrode), Conner N, 0/29.79; 4. Pauline von Hardenberg (Hamburg/ Hardenberg), Cassada, 0/30.79; 5. Klaus Brinkmann (Herford), Pikeur Loma Rica, 0/30.85; 6. Piotr Gospodarek (Kreiensen-Rittierrode), Catokia, 0/32.69

 

12 ESCON Spring Club - Small Tour - Kat. B,

CSI Amateure - Springprüfung (1.15 m)

1. Valerie Kampe (Fürstenwald), Carpe Diem, 0 SP/46.40 sec; 2. Pauline von Hardenberg (Hamburg/ Hardenberg), Syra, 0/49.03; 3. Manfred Villmann (Wietze), Charisma B, 0/50.26; 4. Ann-Kathrin Bartram (Adelebsen), Notting Hill, 0/51.50; 5. Christina Jürgens (Meerbeck), Balou de la Fox der Nürnberger, 0/58.00; 6. Usama A. Bella (Sudan), Balarina, 4/46.50

Foto von sportfotos-lafrentz.de: Carsten-Otto Nagel, Sieger im Championat von Nörten-Hardenberg