Ergebnisse Springen vom Samstag CSN-A* Lamprechtshausen / Casino Grand Prix

In Topform: Roland Englbrecht (OÖ) und Loki Doki holten im Pappas Championat von Lamprechtshausen Sieg Nummer zwei an diesem Wochenende. © Fotoagentur Dill

Dominik Juffinger (T) entschied mit Candilla den K&W Youngster Cup von Lamprechtshausen für sich. Sponsorvertreter Manfred Wagner (Krammer & Wagner), Veranstalter Josef Göllner und OEPS Sportdirektor Ing. Franz Kager gratulierten.© Fotoagentur Dill

Roland Englbrecht siegt auch im Pappas Championat, Dominik Juffinger gewinnt K&W Youngster Cup

Er kann das Siegen an diesem Wochenende nicht sein lassen! Mevisto Teamreiter Roland Englbrecht (OÖ) entschied nach der gestrigen Qualifikation zum Casino Grand Prix heute auch noch das Pappas Championat von Lamprechtshausen für sich! In der ersten Cup-Prüfung an diesem Wochenende, dem K&W Youngster Cup, konnte sich Tirols Dominik Juffinger an die Spitze setzen.

Morgen Sonntag (22.05.) stehen die Entscheidungen im EQWO.net Pony Grand Prix, Happy Horse Nachwuchs Cup, EQUIVA Cup und dem Casino Grand Prix powered by MUKI (ca. 14:15 Uhr) an. Start der Bewerbe ist um 8 Uhr, der Eintritt ist frei.

Pappas Championat von Lamprechtshausen - 1.45 m mit Stechen

Roland Englbrecht bleibt auch im Pappas Championat unschlagbar!

Wie heißt's so schön? Wenn's läuft, dann läuft's! Das kann Mevisto Teamreiter Roland Englbrecht (OÖ) an diesem Wochenende beim CSN-A* Casino Grand Prix powered by MUKI Event in Lamprechtshausen nur bestätigen. Nachdem sich der EM Teilnehmer bereits in der Qualifikation zum Casino Grand Prix am gestrigen Freitag durchsetzen konnte, dominierte er auch das heutige Pappas Championat von Lamprechtshausen über 1.45 m.

Im Sattel des zehnjährigen Lupicor-Sohnes Loki Doki zog Englbrecht nach einem fehlerfreien Umlauf mit neun weiteren Teilnehmern ins Stechen um den Sieg ein. Als vierter Starter zeigte er eine wie am Schnürchen gerittene Runde, legte am Weg zum abschließenden, mächtigen Pappas Oxer einen mutigen Galopp hin und holte in 35,25 Sekunden überlegen den Sieg.

Der zweitplatzierte Tobias Bachl (GER) hatte mit Corne B ebenfalls keinen Fehler im Stechen zu verzeichnen, mit 37,57 Sekunden aber mehr als zwei Sekunden Rückstand auf Roland Englbrecht. Am dritten Rang stand Alpenspan Teamreiter Dieter Köfler (K) der sich auch heute auf seinen mittlerweile 16-jährigen Hannoveraner Golden Gun verlassen konnte. Der ließ am Weg zum Pappas Oxer noch ein paar ausgelassene Buckler los und sorgte für die dritte fehlerfreie Runde in 38,87 Sekunden. Auf das Stechen verzichtet hat Köflers Teamkollege Anton Martin Bauer (NÖ) mit Viper van Huize Ruisdael (NÖ).

Bewerb 21 - Standardspringprüfung 1.45 m mit Stechen

Pappas Championat von Lamprechtshausen

1. Loki Doki - Englbrecht Roland (OÖ) 0/35,25 i.St.

2. Corne B - Bachl Tobias (GER) 0/37,57 i.St.

3. Golden Gun - Köfler Dieter (K) 0/38,87 i.St.

4. Capella S - Heller Andreas (GER) 4/39,24 i.St.

5. Quasifax - Mainetti Mirjam (V) 4/40,10 i.St.

6. Cormina 4 - Nagel Björn (GER) 4/40,62 i.St.

7. Don Dickson - Ruth Michele (NÖ) 4/41,06 i.St.

8. Chacial - Raisch Matthias (OÖ) 4/45,47 i.St.

9. Grey Jumper - Greimel Alfred (St) 8/38,92 i.St.

10.Viper Van Huize Ruisdael - Bauer Anton Martin (NÖ) auf Stechen verzichtet

11.Emelie - Glötzer-Thaler Catrin (T) 0,25/83,40

K&W Youngster Cup - 1.30/1.40 m mit Siegerrunde

K&W Youngster Cup Triumph für Dominik Juffinger

Bereits seit neun Jahren unterstützt das renommierte Unternehmen Krammer & Wagner Österreichs Springreit-Nachwuchs in Form des beliebten K&W Youngster Cups. Viele Nachwuchstalente nutzten diese Serie bereits als Sprungbrett in die Höheren Klassen und Sponsorvertreter Manfred Wagner zeigt nach einem knappen Jahrzehnt noch die selbe Begeisterung wie zu Beginn "seines" Cups: "Als Sponsor bin ich sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen. Dass wir schon so lange dabei sind, liegt an der puren Freude und Leidenschaft für diesen Sport. Es ist einfach großartig, ein Teil davon zu sein!"

Großartig war heute auch die Vorstellung des Tiroler s.Oliver Teamreiters Dominik Juffinger. Im Sattel der zehnjährigen Candillo-Tochter Candilla gelang es dem erfolgreichen Junior in dem 1.30/1.40 m hohen Parcours als einzigem sowohl im Grundumlauf als auch der Siegerrunde fehlerfrei zu bleiben und sich damit verdient den Sieg zu sichern. "Momentan sind meine Pferde einfach super in Form", meint der 15-jährige. "Lamprechtshausen ist eines meiner Lieblingsturniere und es taugt mir extrem, dass es gerade so gut läuft. Ein großer Dank geht an meine Familie, meinen Sponsor s.Oliver, meinen Trainer, die Sattlerei Preiss und natürlich an die Firma K&W, die diesen Cup ins Leben gerufen hat."

Auf dem zweiten Platz reihte sich mit einem Abwurf in der Zeit von 35,06 Sekunden Michele Ruth (NÖ) mit ihrem 13-jährigen Schimmelwallach Klaus 2 ein. Der dritte Rang ging an Theresa Pachler (NÖ) auf Candina 4, die ebenfalls einen Abwurf zu verbuchen hatte (35,64).

In der K&W Youngster Cup Gesamtwertung liegt Michele Ruth mit 180 Punkten in Führung gefolgt von Dominik Juffinger (140) und Laura Sutterlüty (100).

Bewerb 17 - Standardspringprüfung 1.30/1.40 m mit Siegerrunde

K&W Youngster Cup

1. Candilla 3 - Juffinger Dominik (T) 0/35,91 in der Siegerrunde

2. Klaus 2 - Ruth Michele (NÖ) 4/35,06 i.d.SR

3. Candina 4 - Pachler Theresa (NÖ) 4/35,64 i.d.SR

4. Casey Calhou - Martin Victoire (NÖ) 4/36,66 i.d.SR

5. Lancelot TN - Binder Lena (NÖ) 4/40,39 i.d.SR

6. Fly H/M - Ruth Noelle (NÖ) 4/42,68 i.d.SR

7. Uruguay 20 - Brugger Lena (S) 4/42,83 i.d.SR

8. Cathy H - Ruth Michele (NÖ) 8/37,45 i.d.SR

9. Linus 8 - Kulmitzer Nika (K) 8/38,48 i.d.SR

10.Cantaro 2 - Mainetti Mirjam (V) 16/39,91

Zwischenstand K&W Youngster Cup Gesamtwertung

1. Ruth Michele (180 Punkte)

2. Juffinger Dominik (140 Punkte)

3. Sutterlüty Laura (100 Punkte)

4. Sixt Johanna (85 Punkte)

5. Ruth Denise (80 Punkte)

5. Pachler Theresa (80 Punkte)

7. Gorton-Hülgerth Sebastian (70 Punkte)

7. Martin Victoire (70 Punkte)

9. Steinauer Laura (60 Punkte)

9. Binder Lena (60 Punkte)

2.Qualifikation Happy Horse Nachwuchs Cup - Standardspringprüfung 1.20 m

Verdienter Sieg in der zweiten Happy Horse Nachwuchs Cup Qualifikation

Ordentlich Gas gegeben haben heute wieder die Teilnehmer an der zweiten Qualifikation zum Happy Horse Nachwuchs Cup. Das 1.20 m hohe Springen ohne Fehler zu absolvieren schafften am Ende jedoch nur zwei junge Damen. Chiara-Fiorina Moser (W) hatte im Sattel von Queichtal mit 62,82 Sekunden die bessere Zeit und verwies die Siegerin der gestrigen ersten Qualifikation Lena Binder (NÖ) mit Imany VD Middelstede auf Rang zwei (64,91). Den dritten Platz erritt Melanie Hutter (W), die mit Contento lediglich 1,25 Zeitfehler zu verbuchen hatte.

Bewerb 12 - Standardspringprüfung 1.20 m

2. Qualifikation Happy Horse Nachwuchs Cup

1. Queichtal - Moser Chiara-Fiorina (W) 0/62,82

2. Imany VD Middelstede - Binder Lena (NÖ) 0/64,91

3. Contento - Hutter Melanie (W) 1,25/76,89

4. Gisbern - Molzer Tamina (W) 4/58,30

5. Age of Empire - Ruth Naomi (NÖ) 4/59,39

6. Dolce Cavalli Von Der Held - Moser Chiara-Fiorina (W) 4/65,63

2.Qualifikation EQWO.net Pony Grand Prix - Pony Standardspringprüfung 1.15 m

Ludovica Goess-Saurau gewinnt zweite EQWO.net Pony Grand Prix Qualifikation

Gestern stand sie in der ersten EQWO.net Pony Grand Prix Qualifikation noch auf dem dritten Rang, heute feierte Ludovica Goess-Saurau (B) im zweiten Qualifikationsbewerb den Sieg. Im Sattel ihrer routinierten Fuchsponystute Lilly Vanilly blieb die junge Burgenländerin im 1.15 m hohen Parcours fehlerfrei und galoppierte nach 66,81 Sekunden über die Ziellinie.

Die zweite Nullrunde in diesem Springen lieferten Jana Schöpf (NÖ) und der elfjährige Golden Joy H und sicherten sich damit Rang zwei (67,30). Die schnellste Zeit haben Sophie Dorninger (OÖ) und Captains Colleen hingelegt die jedoch einen Abwurf zu verzeichnen hatten und Dritte wurden (4/66,00).

Bewerb 16 - Pony Standardspringprüfung 1.15 m

2. Qualifikation EQWO.net Pony Grand Prix

1. Lilly Vanilly - Goess-Saurau Ludovica (B) 0/66,81

2. Golden Joy H - Schöpf Jana (NÖ) 0/67,30

3. Captains Colleen - Dorninger Sophie (OÖ) 4/66,00

4. Quampus De Maguelonne - Lechner Melanie (OÖ) 4/67,75

5. Rusty 14 - Goess-Saurau Ludovica (B) 4/70,03

6. Where's the Party - Koller Ludwig Leona (B) 4/71,95

7. Jorrit - Goess-Saurau Klara (B) 4/75,17

Zeitspringprüfung 1.30 m

Jugend schlägt Routine

Ganz schön rasant ging es heute im Zeitspringen über 1.30 m zu. Jeder der 65 Teilnehmer legte es auf die Bestzeit an, die schlussendlich von einer der Jüngsten im Feld kam.

Die 17-jährige Burgenländerin Johanna Sixt pilotierte ihren Holsteiner Wallach Anturio in blitzschnellen 61,18 Sekunden ins Ziel und verwies den Vorarlberger Profi Rob Raskin im Sattel von Bijou d'Alme um gerade einmal vier Hundertstel auf Rang zwei (61,22). Den dritten Rang holte die für den SRC Lamprechtshausen reitende Lena Brugger auf Calisto 7 in exakt 62 Sekunden.

Bewerb 20 - Zeitspringprüfung 1.30 m

1. Anturio - Sixt Johanna (B) 61.18

2. Bijou d'Alme - Raskin Rob (V) 61.22

3. Calisto 7 - Brugger Lena (S) 62.00

4. Klaus 2 - Ruth Michele (NÖ) 62.25

5. Mevisto's Bonaparte - Englbrecht Roland (OÖ) 63.38

6. Hot Shot 2 - Steinwandtner Franz (B) 65.07

7. Pepper 9 - Gorton-Hülgerth Andreas (St) 65.18

8. Ufieno - Babanitz Bianca (B) 65.80

9. Cimet 2 - Puck Gerfried (St) 66.40

10.Capitano 72 - Schäufler Martin (GER) 66.41

11.Age of Empire - Ruth Noelle (NÖ) 68.39

12.Ashley 138 - Zapff Manuel (GER) 68.96

13.Cathy H - Ruth Michele (NÖ) 69.10

14.Ratina 193 - Roman-Karajan Isabel (S) 70.00

15.Cassedy - Kremer Lea (GER) 70.35

16.Cayenne - Grilec Emer Kristina (CRO) 70.94

17.Astronaut Arni - Greimel Alfred (St) 71.44

Standardspringprüfung 1.20 m

Bianca Rüscher ist im 1.20 m Springen die Nummer eins

In einem großen Starterfeld von 62 Reiter-Pferde-Paaren konnte sich heute die Vorarlbergerin Bianca Rüscher (V) im Sattel ihrer zwölfjährigen Candillo-Tochter Carissma S an die Spitze setzen. In fehlerfreien 54,87 Sekunden verwies die Reiterin aus dem Ländle Katharina Daimer (NÖ) auf Numero de Gerdi (0/56,59) und Lesley Wulff (S) auf Cascara 12 (0/60,55) auf die Plätze.

Bewerb 18 - Standardspringprüfung 1.20 m

1. Carissma S - Rüscher Bianca (V) 0/54,87

2. Numero de Gerdi - Daimer Katharina (NÖ) 0/56,59

3. Cascara 12 - Wulff Lesley (S) 0/60,55

4. Obora's Clayton - Fellner Marlene (W) 0/63,45

5. Mevisto's Corwinni - Englbrecht Roland (OÖ) 0/64,11

6. Olala 2 - Sebesta Marie Christine (W) 0/65,90

7. Concha - Öttl Silvia (S) 0/67,62

8. Vorieta - Kolowrat Krakowska Francesca (CZE) 0/70,02

9. Catch Me - August Katrin (GER) 0/71,40

10.O'Connell Street - Stampler-Ullrich Lara (St) 0,5/73,12

11.Carolus Magnus - Englbrecht Roland (OÖ) 0,5/73,15

12.Atomic 18 - Blaschek Anna Maria (S) 0,5/73,45

13.Truffe du Jour - Ebner Doris (OÖ) 0,5/73,81

14.Spencer - Zierl Laura (GER) 1,5/77,32

15.Turbostella - Ehgartner Sarah (S) 1,5/77,72

16.Combatidor - Bernhaider Susanne (S) 1,75/78,59

Jungpferdespringprüfungen 1.30/1.20 m

Finaltag für die Jungpferde

Bereits am heutigen Samstag ging es für die fünf- bis siebenjährigen Nachwuchstalente unter dem Sattel in ihre finalen Bewerbe. Im Jungpferdespringen über 1.30 m setzte sich in der Abteilung der Sechsjährigen Chaccalanda (v. Chacco-Blue) geritten von Bernd Döller (OÖ) mit einer fehlerfreien Vorstellung in 64,98 Sekunden durch. Rang zwei ging an den Brandenburger Hengst Vancouver 5 und Petra Bernsteiner (K), die den Parcours ebenfalls ohne Strafpunkte in 68,80 Sekunden beendeten.

Die Abteilung der Siebenjährigen gewann Java Jazz (0/66,79) unter Martin Schäufler (GER). Der Oldenburger Giacomo Agostini FR belegte unter Alice Janout (NÖ) Rang zwei (0/69,45), Platz drei ging an die Casall-Tochter Barmenia und den niederösterreichischen Alpenspan Teamreiter Leonard Platzer (0/73,47).

Das Springen über 1.20 m wurde sowohl in der Abteilung der fünfjährigen Pferde als auch in jener der Sechsjährigen von Pferden aus Österreich dominiert. Mit Herold von der Wart (4/65,81) und Nathan von der Wart (0/60,12) stellte Bernhard Maier (B) die beiden Siegerpferde. Rang zwei bei den sechsjährigen Youngsters ging an Game DK Z (0/61,29) und Bianca Babanitz (B) gefolgt von Flint 4 (0/61,64) und Alpenspan Teamreiter Gerfried Puck (St).

Bewerb 14 - Jungpferdespringprüfung 1.30 m

Abteilung 1 (6-jährig)

1. Chaccalanda - Döller Bernd (OÖ) 0/64,98

2. Vancouver 5 - Bernsteiner Petra (K) 0/68,80

Abteilung 2 (7-jährig)

1. Java Jazz - Schäufler Martin (GER) 0/66,79

2. Giacomo Agostini FR - Janout Alice (NÖ) 0/69,45

3. Barmenia - Platzer Leonard (NÖ) 0/73,47

4. Roxi 8 - Koller Felix (OÖ) 0/75,47

5. Thekla 22 - Sonnberger Daniel (T) 4/65,86

Bewerb 13 - Jungpferdespringprüfung 1.20 m

Abteilung 1 (5-jährig)

1. Herold von der Wart - Maier Bernhard (B) 4/65,81

Abteilung 2 (6-jährig)

1. Nathan von der Wart - Maier Bernhard (B) 0/60,12

2. Game DK Z - Babanitz Bianca (B) 0/61,29

3. Flint 4 - Puck Gerfried (St) 0/61,64

4. PBM Charisma - Mainetti Mirjam (V) 0/61,66

5. Farah Dibah - Köfler Dieter (K) 0/66,40

Pony Standardspringprüfung 90 cm/Stilspringprüfung 60 cm

Pony-Power bei den Stars von morgen

Auch heute bekamen die jüngsten Reiter die Chance, sich in der großzügigen Nürnberger Versicherungs Arena vom SRC Lamprechtshausen in den Ponybewerben zu beweisen.

Naomi Ruth konnte mit Lena das 90 cm hohe Standarspringen nach Niederösterreich holen (0/55,39), Lokalmatador Finn Krackow (S) und sein bewährter Partner Snoopy X wurden Zweite (4/67,09) und Liana Dollberger (NÖ) auf Sunshine H Dritte (4/72,60).

Im Stilspringen über 60 cm bewies Ava Ferch (GER) ihre Klasse und siegte im Sattel von Kleiner Donner mit einer Wertnote von 8,0. Finn Krackow holte mit Snoopy auch hier den zweiten Platz (7,8), Charlotte Thiel (GER) und Golden Rich folgten mit 7,7 Punkten auf Rang drei.

Bewerb 15 - Pony Standardspringprüfung 90 cm

1. Lena 8 - Ruth Naomi (NÖ) 0/55,39

2. Snoopy X - Krackow Finn (S) 4/67,09

3. Sunshine H - Dollberger Liana (NÖ) 4/72,60

Bewerb 31 - Pony Stilspringprüfung 60 cm

1. Kleiner Donner - Ferch Ava (GER) 8,0

2. Snoopy X - Krackow Finn (S) 7,8

3. Golden Rich - Thiel Charlotte (GER) 7,7

4. Sunshine H - Dollberger Liana (NÖ) 7,6

5. My Bonsay 5 - Pötzelsberger Elena (S) 7,5

6. Grace - Ferch Ava (GER) 7,5