Ergebnisse Springen vom Samstag CSI** MAGNA RACINO AUTUMN TOUR 2013

 

Deutschland, Ungarn und Russland holen die ersten MAGNA RACINO Autumn Tour Finalsiege – Melanie Buchner (S) zwei Mal beste Österreicherin

Die internationalen AmateurreiterInnen eröffneten den Samstag bei der MAGNARACINO Autumn Tour und da hatte die rumänische Amazone Andreea Cristesi mit einer flotten Runde die Nase vorn. Bei den sechs- und siebenjährigen Youngsters war der siebenjährige Cool Man S unter Oliver Lemmer nicht zu schlagen, während in der Bronze Tour Finale Szabolcs Krucso (HUN) knapp vor Melanie Buchner (AUT) siegreich blieb. Im zweiten Finale dieses Wochenendes kämpften die Children und Junioren um den Sieg. Den holte Natalia Belova (RUS) nach Hause, das ein bisschen auch Österreich heißt, denn die Russin ist mit ihren Pferden im MAGNA RACINO beheimatet. Finalsieg Nummer drei ging im spannenden Stechen an Deutschlands Marcel Wolf, der sich mit einer souveränen Stechrunde Platz eins im Silver Tour Finish sicherte.

 

Österreicher stark dabei

Top-Platzierungen am Samstag holten Stefan Laditsch (B) mit den Plätzen zwei und vier in der Amateur Tour, wo außerdem Julia Böhm (NÖ) auf Platz sieben, Akela Sixta (NÖ) auf Platz neun, Isabel Starke (K) auf Rang elf und Julia Böhm (NÖ) auf Rang zwölf rangierten. In der Youngster Tour für sechs- und siebenjährige Pferde sorgten Fritz Kogelnig jun. (T) mit BG Granata auf Platz elf, sowie Verena Schnabl (K) mit For Zaza auf Rang 13 für Platzierungen. In der Bronze Tour zeigte „OEPS Talente Team Mitglied“ Melanie Buchner (S) mit Quax 32 und dem zweiten Platz Klasse, auf Rang vier glänzte Lea-Florentina Kohl (OÖ), auf Rang sieben Helmut Morbitzer (OÖ) und am achten Rang Stefan Leikermoser (K). Top in Form präsentierten sich in der Children-Junioren Tour das ganze Wochenende über Christopher Aschenbrenner (W), der auch heute mit dem achten Rang top-platziert war, sowie Isabel Starke (K), die Platz 10 belegte. Zu großer Form lief Melanie Buchner (S) mit ihrem Zilton im Silver Tour Finale auf, wo die Salzburgerin Platz fünf erreichte. Weitere Spitzenplätze kamen hier von Johann Simon Zuchi (11.Platz) und Hugo Simon (12. Platz).

Marcel Wolf (GER) siegt im spannenden Silver Tour Finale - Melanie Buchner (AUT/S) holt Rang vier!

Drei technisch anspruchsvolle Kombinationen sowie Distanzen, die reiterliches Können erforderten, machten den Einzug in das Stechen um den Silver Tour Finalsieg nicht leicht. 14 der 52 gestarteten Springreitasse gelang es dennoch im 1,35 m hohen Grundparcours fehlerfrei zu bleiben um den Sieg mitreiten zu können. Mit einer optimal angelegten Stechrunde schaffte ließ der junge Deutsche Marcel Wolf (GER) auf Lumi Lou NH die Konkurrenz alt aussehen. Er verwies mit einer Spitzenzeit von 37,32 Sekunden Alexandra Fricker (SUI) mit Albfuehren´s Companion (38,21) und Norwegens Therese S. Henriksen (Emotion van´t Beigelhof/38,44) auf die Plätze.

Besonders nervenstark präsentierte sich auch OEPS Talente Team Mitglied Melanie Buchner (AUT/S): Österreichs Rookie of the Year 2012 holte auf ihrem Erfolgswallach Zilton Rang fünf (43,01). Weitere rot-weiß-rote Platzierungen sicherten Simon Johann Zuchi (AUT/OÖ) mit Larom von Pachern und Rang 11, vor Hugo Simon (AUT/St) auf Chateau B und Platz zwölf.

15 Final Silver Tour

International jumping competition with jump off 1.35 m

1. Lumi Lou NH - Wolf Marcel (GER) 0 - 37,32 - im Stechen

2. Albfuehrens Companion - Fricker Alexandra (SUI) 0 - 38,21 - im Stechen

3. Emotion Van t Beugelhof - Henriksen Therese S. (NOR) 0 - 38,44 - im Stechen

4. Quincy 137 - Carstensen Uwe (GER) 0 - 40,15 - im Stechen

5. Zilton - Buchner Melanie (AUT/S) 0 - 43,01 - im Stechen

6. Trischas Girl - Lemmer Oliver (GER) 4 - 39,44 - im Stechen

7. Al Capone 162 - Ege Manfred (GER) 4 - 39,96 - im Stechen

8. Amazing 27 - Bonev Ivaylo (BUL) 4 - 40,29 - im Stechen

9. HS Contino - Belova Natalia (RUS) 4 - 43,98 - im Stechen

10.Fenia Van Klapscheut - Marschall Marcel (GER) 4 - 44,21 - im Stechen

11.Larom Von Pachern - Zuchi Simon Johann (AUT/St) 4 - 46,60 - im Stechen

12.Chateau B - Simon Hugo (AUT/St) 8 - 45,98 - im Stechen

13.L B Virility - Gordon Jonathan (IRL) 19 - 58,48 - im Stechen

 

14 Final Children/Junior Tour

International jumping competition with jump off 1,25 m/1,35 m

Showdown in der Children / Junior Tour - Russland vor der Slowakei und Rumänien

Im großen Finale der Children / Junior Tour heizten 16 Kids dem Publikum am frühen Abend im Pferdesportpark Magna Racino ein. Vier Jungstars schafften den Sprung ins Stechen um den Sieg und dabei lautete die Devise „Schnell sein und die Stangen liegen lassen!“ Flott waren sie alle, doch fehlerfrei blieb nur eine: Die im Magna Racino beheimatete Russin Natalia Belova (RUS) nutzte ihren Heimvorteil aus und pilotierte den 11-jährigen Hengst Orki de Vy routiniert und in der Spitzenzeit von 42,15 Sekunden über den Stechparcours. Michaela Jeskova (SVK) brauchte mit Alcas zwar nur 40,08 Sekunden, verbuchte jedoch einen Abwurf und landete zuletzt am zweiten Rang. Marco Alfieri (ROU) und Carmona (4/41,10) belegten mit einem Abwurf Platz drei (41,10). Christoph Aschenbrenner (AUT/W) holte auf Pergione den tollen achten Rang nach Österreich und Kärntens Isabel Starke (AUT/K) platzierte sich mit George Clooney 6 auf Rang neun.

14 Final Children/Junior Tour

International jumping competition with jump off 1,25 m/1,35 m

1. Orki De Vy - Belova Natalia (RUS) 0 - 42,15 - im Stechen

2. Alcas - Jeskova Michaela (SVK) 4 - 40,08 - im Stechen

3. Carmona - Alfieri Marco Alessandr (ROU) 4 - 41,1 - im Stechen

4. Bayardilla - Stangelova Sara (SVK) 30 - 66,71 - im Stechen

5. Cody 2 - Jeskova Michaela (SVK) 1 - 68,19

6. Patima - Mateescu Irina (ROU) 4 - 58,03

7. Glorija I - Pangersic Nina (SLO) 4 - 58,43

8. Perigore - Aschenbrenner Christopher (AUT/W) 4 - 59,94

9. Evelyn - Alfieri Marco Alessandr (ROU) 4 - 61,64

10.George Clooney 6 - Starke Isabel (AUT/K) 4 - 63,23

11.Saragossa 12 - Asmus Kristin (GER) 4 - 63,83

12.Ramona - Kumarova Lucie (CZE) 4 - 64,2

 

13 Final Bronze Tour - 1.25m

Szabolcs Krucso sorgt für den ungarischen Sieg in der Bronze Tour – Platz 2 geht an Melanie Buchner (S)!

Über 10 Hindernisse und 13 Sprünge führte das große Finale der Bronze Tour im Pferdesportpark Magna Racino. 43 ReiterInnen stellten sich der Herausforderung und einer wurde seiner Favoritenrolle dabei mehr als gerecht: Der gestern zweitplatzierte Ungar Szabolcs Krucso sauste auf seinem 9-jährigen Hengst Enrique in 50,47 Sekunden über den 1,25m hohen Parcours. Mit dieser Speedrunde sicherte er sich den Sieg vor Salzburgs Nachwuchscrack Melanie Buchner (AUT) auf Quax 32 (53,95) und Laura Schnorpfeil (GER) mit dem Wallach Thornhill Philip (54,49).

Ebenfalls für Österreich vorne mit dabei war die heurige EM Teilnehmerin der Jungen Reiter Lea Florentina-Kohl (AUT/OÖ) auf Noble Night am 4. Endrang (55,56). Platz sieben belegte Helmut Morbitzer (AUT/OÖ) mit Tobi 6 (56,56) vor Kärntens Stefan Leikermoser (AUT/K) auf Columbus V (58,93).

13 Final Bronze Tour

International jumping competition 1.25m

1. Enrique - Krucso Szabolcs (HUN) 0 - 50,47

2. Quax 32 - Buchner Melanie (AUT/S) 0 - 53,95

3. Thornhill Philip - Schnorpfeil Laura (GER) 0 - 54,49

4. Noble Night - Kohl Lea-Florentina (AUT/OÖ) 0 - 55,56

5. Renoncule Des Forets - Hauter Steffen (GER) 0 - 55,97

6. Giunco Della Loggia - Noskovic Rastislav (SVK) 0 - 56,35

7. Tobi 6 - Morbitzer Helmut (AUT/OÖ) 0 - 56,56

8. Columbus V - Leikermoser Stefan (AUT/K) 0 - 58,93

9. Gara - Csonka Zsofia (HUN) 0 - 60,01

10.Clooney 46 - Ege Manfred GER 0 - 61,06

11.Up And Down II - Könemann Christoph (GER) 0 - 63,27

12.Chacco M - Könemann Christoph (GER) 4 - 56,79

 

12 Youngster Tour (6 & 7 year old horses) - 1,20 m / 1,30 m

Schwarz-Rot-Gold dominiert die Youngster Tour - Österreichs Fritz Kogelnig jun. auf Rang 11

55 sechs- bis siebenjährige Pferde wurden im zweiten Teilbewerb der Youngster Tour an den Start gebracht und gleich 31 der jungen Nachwuchstalente unter dem Sattel blieben im 1,20 m bzw. 1,30 m hohen Parcours fehlerfrei. Mit einer schnellen Runde von 49,26 Sekunden machte der siebenjährige Cool Man S seinem Namen alle Ehre: Unter Deutschlands Oliver Lemmer bewies der Quidam de Revel-Sohn Nervenstärke und siegte vor dem Zangersheidewallach Unleashed unter Adrian Schmid (SUI/49,41). Platz drei belegte Cleopatra, eine sechsjährige Lupicor 04-Tochter, geritten von Bulgariens Angel Niagolov (49,48). Für das beste österreichische Ergebnis sorgte die sechsjährige Ciacomo-Tochter BG Granata mit Fritz Kogelnig jun. (AUT/T) und Rang 11 (53,17).

For Zara (x For Edition) rangierte in 54,63 Sekunden unter Kärntens Verena Schnabl (AUT/K) am 13. Platz.

12. Youngster Tour (6 & 7 year old horses)

International jumping competition 1,20 m / 1,30 m

1. Quool Man S - Lemmer Oliver (GER) 0 - 49,26

2. Unleashed - Schmid Adrian (SUI) 0 - 49,41

3. Cleopatra - Niagolov Angel (BUL) 0 - 49,48

4. Chelsea - Henriksen Therese S. (NOR) 0 - 50,92

5. Albfuehrens Baya Rouge - Fricker Alexandra (SUI) 0 - 51

6. Casaro 3 - Hauter Steffen (GER) 0 - 51,33

7. Zaubermaus KWG Ch - Könemann Christoph (GER) 0 - 51,41

8. Gandor Vant Graaf Janshof - Kuchar Tomas (SVK) 0 - 51,92

9. Bubamara - Krucso Szabolcs (HUN) 0 - 52,45

10.Carlotta 168 - Müller Kathrin (GER) 0 - 52,61

11.BG Granata - Kogelnig Jun. Fritz (AUT/T) 0 - 53,17

12.Agropoint Cavisto - Wingrave Jamie (HUN) 0 - 53,91

13.For Zaza - Schnabl Verena (AUT/K) 0 - 54,63

14.Albfuehrens Happiness - Fricker Alexandra (SUI) 0 - 54,7

 

11 VIP Tour - 1.10 m

Rumänischer Sieg in der VIP Tour - Stefan Laditsch (B) belegt Platz zwei in der VIP Tour!

Gestern rangierte Österreichs Stefan Laditsch mit seiner Stute Gracia 5 noch am dritten Platz, heute legte er in der morgendlichen VIP Tour nochmals nach: Schnelle 49,27 Sekunden konnte ihm nur noch Rumäniens Andreea Cristesi (ROU) streitig machen. Andreea Cristesi (ROU) sicherte sich in 49, 26 Sekunden, und damit um einen Wimpernschlag flinker als Stefan, mit der Castaway-Tochter Tiffany den Sieg und so landete der Burgenländer am zweiten Endrang. Rang drei belegte die slowakische Amazone und Zweitplatzierte von gestern, Linda Hatasova (SVK), mit der 10-Jährigen Tigris III (50,11).

11 VIP Tour

International jumping competition 1.10 m

1. Tiffany - Cristesi Andreea (ROU) 0 - 49,26

2. Gracia 5 - Laditsch Stefan (AUT/B) 0 - 49,27

3. Tigris III - Hatasova Linda SVK 0 - 50,11

4. Balvini - Laditsch Stefan (AUT/B) 0 - 54,16

5. Kyffhauser - Moraru Alexandra (ROU) 0 - 54,21

6. Roberta - Hartmann Dominique (LUX) 0 - 54,44

7. Contrino Z - Böhm Julia (AUT/NÖ) 0 - 55,05

8. Lord Lasco - Hartmann Dominique (LUX) 0 - 59,01

9. Ab 19 Stakkatio - Sixta Akela (AUT/NÖ) 0 - 60,94

10.Ginga 44 - Ruxandariu Luca (ROU) 4 - 49,75

11.Ringwood Golden Crunchie - Starke Isabel (AUT/K) 4 - 51,31

12.Image - Böhm Julia (AUT/NÖ) 4 - 51,54

www.magnaracino.at

BILDER

Marcel Wolf (GER) freut sich über seinen Finalsieg in der Silver Tour © Manfred Leitgeb

Österreichs Nachwuchstalent Melanie Buchner punktete heute doppelt: Platz zwei im Bronze Tour Finale, Platz fünf im Silver Tour Finale © Manfred Leitgeb