Ergebnisse Springen vom Samstag CSI* Holstein International Neumünster 2014

 

Ladies Game - Bremerin in Neumünster die Schnellste

(Neumünster) Die Bremerin Esther Forkert gewann am gestrigen Nachmittag mit der Hannoveraner Stute Esperanza das Zeitspringen Kl. S und war damit zunächst mal die schnellste Frau des Tages, zumindest bei den Erwachsenen. Forkert ist mit der ganzen Familie in Neumünster, Ehemann Hergen, dem kleinen Sohn und ihrem Schwager. Vor der Springreiterin war die Dänin Celeste Christine Arndal mit Pony Fredbox Mesterix im Preis der Stadt Neumünster als Schnellste im Ziel angekommen.

Und auch am Vorabend gewann eine Frau. Janne Friederike Meyer aus Hamburg zirkelte mit der neun Jahre alten Charlotta eine gut überlegte und dank geschickter Wendungen fehlerfreie, schnelle Runde durch den Parcours des S*-Springens. Da mußte der lange führende Mannschaftskollege Carsten-Otto Nagel aus Wedel auf Queen Windsor noch mit Platz zwei vorlieb nehmen. “Charlotta hat lange Pause gehabt, deswegen freue ich mich wirklich sehr über diese tolle Runde,” so die Hamburgerin, die sich erst vor zwei Wochen in Kiel bei der Baltic Horse Show mit Goya als Zweite im Weltranglistenspringen platzierte.

In den Ponyprüfungen bei Holstein International fallen vor allem Reiter und Reiterinnen aus dem Nachbarland auf: Dänemarks Ponyasse sind fest entschlossen, die internationalen Prüfungen praktisch “unter sich” auszumachen. 19 der 38 Starter im Preis der Stadt Neumünster waren junge Däninnen und acht davon belegten prompt auch die ersten acht Plätze. Für die Gäste aus Skandinavien sind Neumünsters Holstenhallen sehr bequem zu erreichen.

Am Sonntag endet das Turnier Holstein International, das genau das freie Wochenende zwischen der Trakehner und der Holsteiner Körung in den Holstenhallen Neumünster nutzt, mit dem Großen Preis. Der ist mit 10.000 Euro dotiert und die Bewerberliste ist lang. Titelverteidiger ist der 28-jährige Harm Wiebusch aus Fredenbeck, der 2013 mit Chaccland gewann. Das Resümee der Veranstalter fällt einen Tag vor dem sportlichen Höhepunkt gut aus. Jörg Baltruschat: “ Das ist rundweg positiv. Von den Reitern erfahren wir sehr viel Zusspruch. Die Details werden alle gelobt, von der Infrastrukur und den Stallungen bis zum Boden. Und wir haben uns gefreut, dass mehr Zuschauer in die Hallen gekommen sind.”

Ergebnisse Springen vom Samstag CSI* Holstein International Neumünster 2014:

Zeitspringprüfung International -

Preis des MacArthur Glan Disigner Outlet Neumünster:

1.Esther Forkert (Bremen), Esperanza 0/ 45,66, 2. Philipp Houston (Leichlingen), Kannella 0/ 48,04, 3. Mynou Diederichsmeier (Ganderkesee), Goldstar 0/ 51,01, 4. Jacqueline Bührmann (Friesoythe), Emily 0/ 51,24, 5. Sarah Ander (Schweden), Conquistador 0/ 51,76, 6. Julia Plate (Fredenbeck), Limbiskits und Thomas Jensen (Dänemark), Corelie Brons 0/ 53,13

Springprüfung Kl. S*,

Preis der Firma CWD:

1. Janne Friederike Meyer (Hamburg), Charlotta 0/ 57,50, 2. Carsten-Otto Nagel (Wedel), Queen Windsor 0/59,66, 3. Hans-Jörn Ottens (Stotel), Carletto 0/59,99, 4. Jörg Kreutzmann (Kasseburg), Vicky 0/ 60,73, 5. Lejse Bramminge (Dänemark), Cascada 0/ 61,23, 6. Charott Saggau (Hasenmoor), Queeny 0/ 62,10

Springen Kl. S - international,

Preis der Firma Möllering Gummi- und Kunststofftechnik

& Preis der STX Horsetrucks:

1. Christian Jansen (Dänemark), Soendervangs Cornelia und Josch Löhden (Zeven), Herminas 0/52,67,3. Philip Loven (Dänemark), Zitah N 0/ 52,87, 4. Leonie Jonigkeit (Wolbeck), Chepelita 0/ 52,90, 5. Linn Hamann (Ahrensburg), Watania 0/ 53,16, 6. Kaisa Aino Moos (Dänemark), Palou de Ligny 0/ 53,25

Ponyspringprüfung international,

Preis von Jung`s aufs Pferd:

1. Celine Geissler (Fußgönheim), Heiligenberg`s Normandie 0/ 49,40, 2. Philippa W. Linde (Dänemark), Attyrory Goldstar 0/ 49,92, 3. Celeste Christine Arndal (Dänemark), Legolas 0/50,41, 4. Carla Schumacher (Gahlen), Nabucco 0/ 51,72, 5. Michelle Mielke (Zeven), Bjarne 0/52,92, 6. Caroline Schaarup-Kjaer (Dänemark), Bebo Com 0/ 53,57

Ponyspringprüfung mit Stechen,

Preis der Stadt Neumünster:

1.Celeste-Christine Arndal (Dänemark), Fredbos Mesterix 0/ 31,97, 2. Emmalu Falck Gubi Olsen (Dänemark), Matador 0/ 32,56, 3. Laura Baaring Kjaergaard (Dänemark), Tonlyn Bobbys Girl 0/32,77, 4. Helena Skare Viller (Dänemark), Cragghouse Griff 0/ 33,24, 5. Charlotte Klarskov Jensen (Dänemark), 0/ 40,37, 6. Freja Sidal Mortensen (Dänemark), Torisca 4/ 30,77

Details zum CSI1* Holstein International gibt es unter www.holstein-international.de

Bild: Esther Forkert und Esperanza gewannen das schwere Zeitspringen in Neumünster (Foto: Andreas Pantel)