Ergebnisse Springen vom Samstag CSI Bad Segeberg 2014

 

Inga Czwalina brilliert bei Bad Segeberg Jumping International

(Bad Segeberg) Strahlender Sonnenschein und hervorragender Springsport lockten am Sonnabend rund 2000 Fans des Reitsports auf den Landesturnierplatz in Bad Segeberg. Und eine Amazone brachte diese Zuschauer zum Jubeln: Inga Czwalina von der Insel Fehmarn gewann überlegend das Hauptspringen - den Preis der Firma J.J.Darboven am Sonnabend.

In dem Zeitspringen, daß die Starter angesichts des Top-Bodens alle engagiert angingen, blieb die Starterin vom Fehmarnschen Ringreiterverein mit der schnellsten Runde fehlerfrei: Mit Chiclana, einer elfjährigen Stute aus Holsteiner Zucht, benötigte sie am Ende 55,89 Sekunden. Damit verwies sie den schon in den vergangenen Tagen in Bad Segeberg erfolgsverwöhnten Mecklenburger Derby-Sieger Thomas Kleis auf den zweiten Rang, der mit AFP`s Questa Vittoria 56,04 Sekunden benötigt. Dritter wurde mit Claas Gröpper vom Fehmarnschen Ringreiterverein und Cäsa wieder ein Holsteiner-Paar. Die beiden benötigten 57,27 Sekunden.

"Ich habe mein Pferd Chiclana noch nicht so lange im Stall - aber die Stute ist einfach unglaublich schnell und so ein Springen liegt ihr einfach! Mein Marschplan für morgen ist es mit Va Bene den Großen Preis zu reiten!", freute sich Czwalina nach dem Erfolg, der ihr ein Preisgeld von 1250,00 Euro sicherte und lobte anschließend auch noch das Turnier: "ich kenne kein Turnier wo mehr Platz für alles vorhanden ist und trotzdem alles so zentral liegt!"

Eine Menge Lob gibt es auch von den anwesenden Top-Reitern für Bad Segeberg Jumping International: "Die Ausschreibung passte für mich einfach perfekt und ich kann hier mit sehr vielen Pferden mit unterschiedlichen Anspruch starten – das ist optimal für den Saisonstart. Mich spricht auch die sehr familiäre Stimmung an; Alle kümmern sich top um einen!" Für den Derby-Sieger Thomas Kleis steht eines schon jetzt fest: "Ich komm wieder! Hier stimmt einfach alles und bei welchem Turnier kann man schon sein Pferd auf einem Landesturnierplatz grasen lassen!"

Am Sonntag stehen noch drei Prüfungen auf dem Programm, das um 8.00 Uhr mit einem Zeitspringen beginnt. Der Große Preis bei der internationalen Premiere auf dem Landesturnierplatz steht dann ab 14.30 Uhr auf dem Programm. Verfolgt werden können die Prüfungen natürlich ohne Eintritt auf dem Landesturnierplatz oder aber zuhause vor dem Bildschirm. Einen Livestream gibt es auf der Seite www.pferd-und-sport.de - weitere Informationen finden man im Internet auf der Veranstaltungs-Homepage www.badsegeberg-jumping.de !

Ergebnisse Springen vom Samstag CSI Bad Segeberg 2014:

01 Springprüfung –international- Kleine Tour,

Preis gegeben der Firma HCJ Sportpferde – Marketing GmbH und

Firma Hermann Drehtechnik GmbH

1.   Philipp Makowei (Gadebusch) mit Cibelle, 0.00/50.80 Fehler/Zeit

2.   Sven Gero Hünicke (Fehmarn) mit Sunshine Brown, 0.00/51.50

3.   Philippa Meurer (Vechta) mit Anastasia, 0.00/52.12

4.   Ulrika Sanny (Schweden) mit Cristobal, 0.00/52.52

5.   Anni Pape (Dänemark) mit Conny P, 0.00/52.66

6.   Martin Knudsen (Dänemark) mit Connexion, 0.00/52.89

 

02 Zweiphasenspringprüfung –international- Kleine Tour –

Preis gegeben von der Firma Saaten-Union GmbH und

der Firma DSB Dachbaustoffe GmbH

1.   Mathilda Karlsson (Schweden) mit Wella VA, 0.00/28.47 Fehler/Zeit

2.   Philippa Meurer (Vechts) mit Anastasia, 0.00/28.70

3.   Marie-Sophie Schneider (Bohenfelde) mit Annahof’s Sunday, 0.00/28.94

4.   Niclas Aromaa (Finnland) mit ZARAH, 0.00/29.31

5.   Friederike Eggersmann (Auetal-Dorstel) mit Lauricio, 0.00/29.58

6.   Cedric Becat (Frankreich) mit Carcadia, 0.00/30.14

 

06 Zweiphasenspringprüfung –international- Mittlere Tour.

Preis gegeben von der Firma Heinrich Eggersmann Futtermittelwerke GmbH

1.   Nisse Lüneburg (Hetlingen) mit Westbridge, 0.00/34.44 Fehler/Zeit

2.   Ulf Ebel (Angermünde) mit Casanova, 0.00/35.50 Fehler/Zeit

3.   Annina Nordström (Finnland) mit Luzia, 0.00/35.33

4.   Miriam Schneider (Bovenau) mit Coolidge, 0.00/35.51

5.   Thomas Kleis (Gadebusch) mit Wanda, 0.00/35.78

6.   Gerd Sosath (Lemwerder) mit Carpalano, 0.00/35.89

 

13 Zweiphasenspringprüfung –

International- Youngster

1.   Andreas Ripke (Steinfeld) mit Zecilie, 0.00/29.87 Fehler/Zeit

2.   Denise Svensson (Schweden) mit Linus, 0.00/30.58

3.   Gerd Sosath (Lemwerder) mit Cadora, 0.00/30.63

4.   Hendrik Sosath (Lemwerder) mit Lady Lordana, 0.00/30.90

5.   Lars Bak Andersen (Dänemark) mit 3Q Major, 0.00/30.99

6.   Clarissa Crotta (Schweiz) mit Cistria, 0.00/31.35

 

10 Zeitspringen –international-

Trostprüfung Große und Mittlere Tour –

Preis gegeben von der Firma J.J.Darboven GmbH & Co. KG

1.   Inga Czwalina (Fehmarn) mit Chiclana, 0.00/55.89 Fehler/zeit

2.   Thomas Kleis (Gadebusch) mit AFP’s Questa Vittoria 0.00/56.04

3.   Claas Gröpper (Schönberg) mit Cäsa, 0.00/57.27

4.   Jörg Möller (Garlitz) mit Sandro Queen, 0.00/57.81

5.   Tim Markus (Wasbek) mit Atlanta, 0.00/59.11

6.   Joergen Larsson (Schweden) mit JOHNNY B.GOOD, 0.00/59.15

Foto von Hans-Jürgen Rick: Inga Czwalina mit Chiclana