Ergebnisse Springen vom Freitag Magna Racino Spring Tour Ebreichsdorf 01.05.2015

Keith Shore (GBR) reitet im Hauptbewerb zu seinem sechsten Sieg -  Ein Sieg und 12 Platzierungen für Österreich

Im Hauptbewerb des Tages, der CSI3* Platin Tour (1,40 m) war einmal mehr der 51-jährige Brite Keith Shore nicht zu schlagen und holte damit seinen insgesamt sechsten Sieg im Rahmen der dreiwöchigen Magna Racino Spring Tour 2015. Für Österreich waren Markus Saurugg (St - Zita) und Alpenspan Teamreiter Dieter Köfler (K – Cabalou 2) mit Platz vier und sieben in den Top Ten vertreten

Großbritannien dominierte auch die CSI3* Gold Tour (1,35 m), denn der erst 21-jährige Chad Fellows siegte auf Goldfinga III souverän vor Routinier Keith Shore auf Zegreanne Z. Für Österreich punktete Sascha Kainz mit Quasibobo auf Platz zwölf.

In der CSI3* Silver Tour (1,25 m) war Can Sencer (TUR) auf AB 19 Yeter unschlagbar, während in der Bronze Tour (1,20 m) die Siegeshymne von Polen für Hubert Kierznowski und Valencia gespielt wurde. Sowohl Gerald Beck (B) auf seinem erfahrenen Cyrahos als auch Stephanie Ausch (S) mit Flor van de Mispelaere schafften es in die Platzierungsränge für Österreich.

Die CSI3* VIP Touren für Amateure in den Klassen Small (1,15 m), Medium (1,25 m) und Large (1,40 m) waren heute fest in deutscher Hand, denn Sebastian Lang und Michael Wittschier waren nicht zu schlagen. Österreichs Amateur Springreiter Doris Hackl (NÖ), Marlene Fellner (W), Nora Poschalko (NÖ), Caroline Lazar (NÖ), Isabelle Hofmann (NÖ), Nicole Batliner (V) und Katja Teufelbauer (NÖ) schafften insgesamt sieben Platzierungen.

Für den einzigen österreichischen Tagessieg sorgte Marie-Christine Sebesta (W) auf Queichtal in der internationalen Children Tour.

Hier sind die detaillierten Tagesberichte und Ergebnisse vom Freitag, 01.05.2015

CSI3*

CSI3* Platin Tour – 1,40

Seriensieger Keith Shore gewinnt die Platin Tour – 2 Platzierungen für Österreich

Bereits zum sechsten Mal im Rahmen der Magna Racino Spring Tour 2015 war Keith Shore das Maß aller Dinge. Auf seinem 11-jährigen Rubiroso JX gelang ihm in der CSI3* Platin Tour einmal mehr eine eindrucksvolle - und natürlich fehlerfreie - Runde, denn die Zeit von 27,26 Sekunden in der zweiten Phase war nicht zu unterbieten. Jan Sprehe (GER) und sein Hannoveraner Startlight blieben ebenfalls unter 28 Sekunden in der zweiten Phase und sicherten sich  souverän Rang zwei vor dem Silver Tour Sieger Can Sencer (TUR) auf AB 19 Beter (0/28,11).

Auch die österreichischen Springreiter zeigten sehr vielversprechende Runden in diesem 1,40 m Springen: Markus Saurugg und seine Top Stute Zita 94 belegten den hervorragenden vierten Platz und Alpenspan Teamreiter Dieter Köfler beendete auf Cabalou 2 die Prüfung als Siebenter. 

CSI3* Gold Tour – 1,35

Go for Gold! Britischer Gold Tour Doppelsieg von Chad Fellows und Keith Shore – 1 Platzierung für Österreich

Als 2 Phasenspringprüfung wurde die CSI3* Gold Tour (1,35 m) am Staatsfeiertag ausgetragen, was bedeutet, dass fehlerfreie Pferd/Reiter Paare direkt im Anschluss an den Grundumlauf in die zweite Phase weiterreiten dürfen. Die zweite  Phase bestand aus fünf Hindernissen und begann mit einer zweifachen Kombination Steil – Oxer. 20 Paare konnten in dieser zweiten Phase ebenfalls fehlerfrei bleiben, aber die Zeit von 30,33 Sekunden, die AES Wallach Goldfinga III und der 21-jährige Chad Fellows (GBR)  hinlegten, war definitiv nicht zu schlagen. Auch Seriensieger Keith Shore (GBR) und seine Zegreanne Z mussten sich der Jugend um 7 Hundertstel geschlagen geben und mit Platz zwei (0/30,40) vorlieb nehmen. Ebenfalls  unter 31 Sekunden blieben Dior V und Hubert Kierznowski (POL)  und durften sich über Platz drei (0/30,91) freuen.

Sascha Kainz (NÖ) und sein Quasibobo Z sorgten für rot-weiß-roten Jubel in dieser 1,35 m Springprüfung, da sie in 43,65 Sekunden Platz zwölf belegten.

CSI3* Silver Tour – 1,30 m

Can Sencer (TUR) unschlagbar in der Silver Tour

Can Sencer (TUR) und AB 19 Yeter konnten heute in der CSI3* Silver Tour (1,30 m) als einziges Paar unter 62 Sekunden bleiben und gingen damit als souveräne Sieger vom Platz. Die Plätze zwei und drei waren für die britische Jugend reserviert, denn die 21-jährige Nachwuchsreiterin Pippa Allen holte mit Brooklyn 28 Platz zwei für Großbritannien vor ihrem gleichaltrigen Landsmann Chad Fellows, der den AES Hengst Carnavals Wonder gesattelt hatte.

CSI3* Bronze Tour – 1,20 m

Hubert Kierznowski triumphiert in der Bronze Tour für Polen – 1 Platzierung für Österreich

Mit Valencia stand heute ein Anglo Europäisches Sportpferd (AES) auf Platz eins in der Bronze Tour, die Hubert Kierznowski in der einzigen 64er Zeit souverän für Polen gewann. Gestern standen Maite Delree (BEL) und Ultra Top Des Vergers noch auf Platz drei, heute beendeten sie die 1, 20 m Springprüfung als zweitbestes Paar (0/65,77). Ondrej Zvara (CZE) und Chaccolan platzierten sich als Dritte unter den insgesamt 16 fehlerfreien Paaren.

Bestes rot-weiß-rotes Paar waren einmal mehr Gerald Beck (B) und sein erfahrener Cyrahos und auch Stephanie Ausch (S) schaffte es mit Flor van de Mispelaere auf Rang zehn und damit in die Platzierungsränge.

CSI3* Amateure

Deutschland punktet dreifach in den CSI3* VIP Touren

Die CSI3* VIP Touren für Amateure in den Klassen Small (1,15 m), Medium (1,25 m) und Large (1,40 m) waren heute fest in deutscher Hand, denn Sebastian Lang und Michael Wittschier waren nicht zu schlagen. Österreichs Amateur Springreiter Doris Hackl (NÖ), Marlene Fellner (W), Nora Poschalko (NÖ), Caroline Lazar (NÖ), Isabelle Hofmann (NÖ), Nicole Batliner (V) und Katja Teufelbauer (NÖ) schafften insgesamt sieben Platzierungen.

CSI3* VIP Tour Large – 1,40 m

Michael Wittschier (GER) schlägt auch in der VIP Tour Large zu – 1 Platzierung für Österreich

Nach dem Sieg in der Amateurtour über 1,25 m, sicherte sich Michel Wittschier (GER), diesmal im Sattel der 10-jährigen Avanti, erneut Platz eins (0/61,16) und verwies die junge Slovakin Sara Stangelova mit Silkanna auf Platz zwei (0/63,16). Mit seinem zweiten Pferd Galaxy HS erwischte Michael Wittschier ebenfalls eine super Runde und belegte zusätzlich Rang drei in diesem 1,40 m hohen Springen.

Jet Set HZ und die Niederösterreicherin Katja Teufelbauer  sorgten mit Platz zwölf für eine rot-weiß-rote Top Platzierung.

CSI3* VIP Tour Medium – 1,25 m

VIP Tour Medium Sieg für Deutschlands Michael Wittschier – 2 Platzierungen für Österreich

Im zweiten  internationalen Amateurspringen des Tages , das als VIP Tour Medium mit einer Höhe von 1,25 m ausgetragen wurde, siegten Barrichello 8 und Michael  Wittschier in fehlerfreien 58,27 Sekunden für Deutschland. Platz zwei belegten Denise Cavegn (SUI) und ihre 12-jährige PMS Capella (0/60,06) vor Svitlana Vinnichenko (UKR) und Flirt (0/61,99).

Für Österreich punkteten Isabella Hofmann (NÖ) und Cayano 2 auf Platz neun und Nicole Batliner (V) mit Cosmopolitan auf Rang elf.

CSI3* VIP Tour Small – 1,15 m

VIP Tour Small Sieg für Sebastian Lang (GER) - 4 Platzierungen für Österreich

Super schnell war Sebastian Lang (GER) heute mit seinem Hengst Jonker 12 unterwegs und die fehlerfreie Zeit von 58,29 Sekunden reichten ihm locker zum Sieg. Die Plätze zwei und drei waren mit Doris Hackl (AUT/NÖ) auf Zordon (0/62,77) sowie Marlene Fellner (AUT/W) auf dem AWÖ Wallach Obora's Clayton (0/63,78) für Österreich reserviert. Die dritte Platzierung steuerte Nora Poschalko (AUT/`NÖ) mit einer Nullrunde auf ihrem Holsteiner Wallach Loriot Z am fünften Rang bei und die vierte Platzierung schaffte Caroline Lazar (AUT/NÖ) mit einem Vier-Fehlerpunkte-Ritt auf dem ebenfalls in Holstein gezogenen Wallach Cambridge 20.

CSICh-A

CSICh-A Children Tour – 1,20 m

Zweiter Children Tour Sieg für Österreichs Marie Christine Sebesta

Mit dem einzigen fehlerfreien Umlauf konnte Marie Christine Sebesta (W) ihren Erfolg von gestern wiederholen und sich auf Queichtal erneut zur Children Tour Siegerin krönen. Platz zwei belegte mit vier Fehlerpunkten auf seinem Konto der 14- jährige polnische Nachwuchsreiter Filip Lewicki mit Donjuan H. Marie-Sophie Ausch (S) und Pizarro 35 beendeten das 1,20 m Children Tour Springen auf Rang drei.

Ergebnisse Springen vom Freitag Magna Racino Spring Tour Ebreichsdorf 01.05.2015:

CSI3*

Bewerb 87: CSI3* Platin Tour

International jumping competition in 2 phases, 1.40 m

1. Rubiroso JX - Shore Keith (GBR) 0,00/27,26

2. Startlight - Sprehe Jan (GER) 0,00/27,74

3. AB 19 Beter - Can Sencer (TUR) 0,00/28,11

4. Zita 94 - Saurugg Markus (AUT/St) 0,00/28,81

5. Valerie F.S. - Mannix Vanessa (CAN) 0,00/29,71

6. Lacrima di Felicita - Lázár Jr. Zoltán (HUN) 0,00/30,26

7. Cabalou 2 - Köfler Dieter (AUT/K) 0,00/30,41

8. Alice 355 - Blum Simone (GER) 0,00/30,79

9. Cortani - Karaevli Omer (TUR) 0,00/30,95

10.Viceroy - Belekhov Alexandr (RUS) 0,00/31,24

11.HBR Lord Mclaren - Robin Gregory (FRA) 0,00/31,84

12.Cardiff Dwerse Hagen Z - Zvara Ondrej (CZE) 0,00/31,97

13.Ailina 6 - Renner Rüdiger (GER) 0,00/32,29

14.Zamette - Fäh Urs (SUI) 0,00/32,93

Bewerb 86: CSI3* Gold Tour

International jumping competition in 2 phases 1.35 m

1. Goldfinga III - Fellows Chad (GBR) 0,00/30,33

2. Zegreanne Z - Shore Keith (GBR) 0,00/30,40

3. Dior V - Kierznowski Hubert (POL) 0,00/30,91

4. Freedom Van`t Heike - Holz Thomas (GER) 0,00/31,44

5. Chellvisto - Blum Simone (GER) 0,00/32,81

6. Zoloma - Can Sencer (TUR) 0,00/32,97

7. Benevita - Fellows Chad (GBR) 0,00/33,01

8. Cosmos 61 - Brenner Andreas (GER) 0,00/33,68

9. Cobolensky - Bachl Tobias (GER) 0,00/33,69

10. Armani - Pilipenko Mykhailo (UKR) 0,00/34,31

11. Caspar 194 - Renner Rüdiger (GER) 0,00/34,32

12 Quasibobo Z - Kainz Sascha (AUT/NÖ) 0,00/34,65

13. Dariete Z - Filipowicz Julia (POL) 0,00/34,90

14. Claus Peter - Schmid Adrian (SUI) 0,00/35,23

15. Cognac II - Hughes James (GBR) 0,00/35,37

16. Quincy 127 - Belekhov Alexandr (RUS) 0,00/35,77

17. Calvaro Star - Zvara Ondrej (CZE) 0,00/35,82

18. Chacanno - Onyshchenko Oleksandr (UKR) 0,00/35,85

19. Queen Rubin 5 - Bonev Ivaylo (BUL) 0,00/38,27

Bewerb 91: CSI3* Silver Tour

International jumping competition, 1.30 m

1. AB 19 Yeter - Can Sencer (TUR) 0,00/61,82

2. Brooklyn 28 - Allen Pippa (GBR) 0,00/62,27

3. Carnavals Wonder - Fellows Chad (GBR) 0,00/68,16

4. Juranda - Morsztyn Piotr (POL) 0,00/70,56

5. Converta - Petre Patrick (ROU) 0,00/71,84

6. Reve Du Banney - Delree Maite (BEL) 0,00/71,97

7. Pitano - Petre Patrick (ROU) 0,00/72,11

8. Lord Grannus 4 - Müller Louisa (GER) 0,00/74,90

9. Cicera de la Vayrie B - Bachl Tobias (GER) 0,00/74,94

10.Wannebe 2 - Filipowicz Julia (POL) 0,00/75,96

11.Robin Hood IX - Spenlenhauer Alexandra (FRA) 0,00/76,90

12.Osadkowski Key Leena - Morsztyn Piotr (POL) 0,00/77,20

Bewerb 88: CSI3* Bronze Tour 1.20 m

International jumping competition Art.238/2.1

Total prize money: € 1.500.00

1. Valencia - Kierznowski Hubert (POL) 0,00/64,57

2. Ultra Top Des Vergers - Delree Maite (BEL) 0,00/65,77

3. Chaccolan - Zvara Ondrej (CZE) 0,00/66,18

4. BROOKLYN - Kizilkaplan Kaan (TUR) 0,00/68,72

5. Cyrahos - Beck Gerald (AUT/B) 0,00/69,15

6. Istanbul - Karaevli Omer (TUR) 0,00/70,43

7. Josephine 4 - Brenner Andreas (GER) 0,00/71,67

8. Sambrasco - Holz Thomas (GER) 0,00/72,14

9. Nila Matell - Åkerblom Hannah (SWE) 0,00/72,60

10. Flor van de Mispelaere - Ausch Stephanie (AUT/S) 0,00/73,58

11. Dolina - Petre Patrick (ROU) 0,00/76,12

12. Emil - Kizilkaplan Kaan (TUR) 0,00/79,01

CSI3* Amateure

Bewerb 90: CSI3* VIP Tour Large

International jumping competition 1.40 m

1. Avanti - Wittschier Michael (GER) 0,00/61,16

2. Silkanna - Stangelova Sara (SVK) 0,00/63,16

3. Galaxy HS - Wittschier Michael (GER) 0,00/68,24

4. Kilar - Wittschier Michael (GER) 0,00/69,84

5. Co Pilot 6 - Von Daniels Celina (GER) 0,00/71,34

6. Classica 12 - Prasek Kornelia (GER) 0,00/71,91

7. CALLIMERO 24 - Kim Boseon (KOR) 0,00/75,12

8. Dinema - Diestlerova Veronika (SVK) 1,00/83,30

9. Caramis Z - Hoyningen Sarah (SUI) 1,00/83,41

10. Blundstone - Boos Christiane (GER) 4,00/70,09

11. Flash 224 - Von Daniels Celina (GER) 4,00/71,37

12. Jet Set HZ - Teufelbauer Katja (AUT/NÖ) 4,00/74,08

Bewerb 85: CSI3* VIP Tour Medium

International jumping competition 1.25 m

1 Barrichello 8 - Wittschier Michael (GER) 0,00/58,27

2 PMS Capella - Cavegn Denise (SUI) 0,00/60,06

3 Flirt - Vinnichenko Svitlana (UKR) 0,00/61,99

4 Lesotho 13 - Haberl Wilhelm (GER) 0,00/63,74

5 Amadeus U - Haberl Wilhelm (GER) 0,00/64,91

6 Akki - Hoyningen Sarah (SUI) 0,00/66,16

7 Corgary Atoz - Babes Stephanie (GBR) 0,00/69,37

8 Sandro's Son - Boros Zsuzsanna (HUN) 0,00/73,05

9 Cayano 2 - Hofmann Isabella (AUT/NÖ) 0,00/76,70

10 Valesco Van De Geeneinde - Boos Christiane (GER) 4,00/61,12

11 Cosmopolitan B - Batliner Nicole (AUT/V) 4,00/64,89

12 Luemmel 57 - Sim Sangbum (KOR) 4,00/66,89

Bewerb 84: CSI3* VIP Tour Small

International jumping competition 1.15 m

1. Jonker 12 - Lang Sebastian (GER) 0,00/58,29

2. Zordon - Hackl Doris (AUT/NÖ) 0,00/62,77

3. Obora's Clayton - Fellner Marlene (AUT/W) 0,00/63,78

4. Conzettio - Mieling Annkathrin (GER) 0,00/64,13

5. Loriot Z - Poschalko Nora (AUT/NÖ) 0,00/67,53

6. CARLOS 638 - Sim Sangbum (KOR) 0,00/70,35

7. Lucky Sunday 2 - Haberl Wilhelm (GER) 4,00/61,53

8. Clever 11 - Humburg Nicole (GER) 4,00/65,03

9. Cambridge 20 - Lazar Caroline (AUT/NÖ) 4,00/76,72

10. DAYSON - Kim Boseon (KOR) 4,00/77,64

11. Weica - Veshkurtseva Uliana (RUS) 9,00/94,62

CSICh-A

Bewerb 89: CSICh-A Children Tour

International jumping competition 1.20 m

1. Queichtal - Sebesta Marie Christine (AUT/W) 0,00/81,44

2. Donjuan H - Lewicki Filip (POL) 4,00/75,49

3. Pizarro 35 - Ausch Marie-Sophie (AUT/S) 8,00/76,63

 

Bilder 

Keith Shore (GBR) durfte sich in der Platin Tour über seinen insgesamt sechsten Sieg freuen © 1clicphoto Hervè Bonnaud

Markus Saurugg (AUT/St) und seine Top Stute Zita sprangen auf den hervorragenden vierten Platz im heutigen Hauptbewerb der CSI3* Platin Tour © 1clicphoto Hervè Bonnaud

Alpenspan Teamreiter Dieter Köfler (AUT/K) und Cabalou 2 waren gut in Form und beendeten die CSI3* Platin Tour auf Platz sieben© 1clicphoto Hervè Bonnaud