Ergebnisse Springen vom Freitag Baden Classics 2016

Pius Schwizer ist erneut erfolgreich

12:00 Uhr

Maximilian Lill (GER) hat heute den schnellsten Youngster

Das zweite Springen der Youngster-Tour gewinnt die 7-jährige Oldenburger-Stute Catinka in nur 63,46 sec. Bei Pius Schwizer (SUI) und seiner 8-Jährigen Electric Z und auch bei David Will (GER) auf der ebenfalls 8-jährigen Stute La Mirage blieb die Uhr bei derselben schnellen Zeit von 64,33 sec. stehen. Somit teilten sie sich den zweiten Platz. Vierter wurde Michael Jung (GER) mit Chelsea E, der bereits das gestrige Youngster Springen für sich entscheiden konnte. Morgen treten die Youngster nach Alter getrennt in zwei Prüfungen zum Finale an.

13:30 Uhr

Lara Tryba (FRA) gewinnt das Auftaktspringen der CSI1*-Tour

Ab heute finden täglich zwei Prüfungen für die CSI1*-Teilnehmer statt. Beim ersten Springen siegte die Französin Lara Tryba auf dem 12-jährigen Hengst Zando. Die Schweizerin Melissa Frischknecht war mit dem 10-jährigen Wallach Campari LHM CH 13 sec. langsamer und erreichte Platz Zwei. Der dritte Platz ging an den Rottweiler Patrick Mielnik, der in diesem 2-Phasen-Springen um den Preis der IndeckExpo AG den 8-jährigen Holsteiner Cashew CR gesattelt hatte. Schon heute Nachmittag um 17:00 Uhr reiten die 1*-Teilnehmer in einer internationalen Springprüfung über 1,35 m.

16:30 Uhr

Pius Schwizer zum Zweiten

Sieg für Pius Schwizer (SUI) in der zweiten Qualifikation zur Mittleren Tour auf dem 14-jährigen Hengst Davidoff V. Schl’hof CH im 2-Phasen-Springen um den Preis der Roelofsen Carrosseriebouw! Nach seinem Sieg gestern Abend in der Qualifikation zur Großen Tour führt er somit das Erfolgranking an. Markus Renzel (GER) wurde mit 1 sec. Rückstand auf Quick Step Zweiter, Daniel Deusser (GER) erritt wie bereits am Donnerstag den dritten Platz mit Comtesse Vt Ertsenhof Z.

Nach der großen Grenzland-Hensgstschau, gegen 21:00 Uhr starten die CSI3*-Teilnehmer in die zweite Qualifikationsrunde zur Großen Tour über 1,50 m mit Stechen.

18:30 Uhr

Schweizer Amazonen setzen sich an die Spitze im Preis der Allspan-Spanverarbeitung

Nadine Steffen (SUI) reitet den 10-jährigen Schimmel-Wallach Grey Cristo mit 0,01 sec. Vorsprung vor ihrer Landsmännin Melanie Mändli auf Charlotte B zum Sieg. Dritter wurde die Amazone aus dem Elsass Lisa Kircher auf dem 14-jährigen Chapparal. In dem Fehler-Zeit-Springen über 1,35 m blieben 23 von 32 Paaren fehlerfrei.

20:00 Uhr

Hengstschau des Gestüts Grenzland

Seit drei Jahren Tradition ist die große Hengstschau des Gestüts aus dem südbadischen Eimeldingen, Heimatstall von Hans-Dieter Dreher. Seine Erfolgspferde Magnus Romeo, Embassy II und Colore waren zwar am Sprung zu bewundern. Ihr Reiter ließ sich verletzungsbedingt jedoch vertreten von keinem Geringeren als Markus Ehning. Auch in der folgenden zweiten Qualifikation zur Mittleren Tour verzichtete Dreher auf einen Start.

23:30 Uhr

BadenClassics 2016 - das Turnier des Pius Schwizer (SUI)

Nach einem spannenden Duell im Stechen ritt Pius Schwizer zu seinem dritten Sieg. Daniel Deusser legte auf Toulago mit einer blitzsauberen Stechrunde in 39,36 sec. kurzfristig die Bestzeit vor. Schwizer nahm ihm kurz darauf im Sattel von Leonard de la Ferme CH nochmals 0,32 sec. ab und setzte sich an die Spitze des 65 Teilnehmer großen Starterfelds. Dritter wurde Felix Haßmann auf Horse Gym's Balance. Im Preis des Gestüts Dobel, der Möbel Rivo und der MAJA-Maschnenfabrik über 1,50 m gab es 24.600 Euro zu gewinnen. Erst nach 30 Ritten im Umlauf stand fest, dass ein Stechen erforderlich sein wird, doch dann häuften sich die fehlerfreien Runden und insgesamt 13 Paare kamen ins Stechen.

Vorschau:

Der morgige Samstag bietet ein prall gefülltes Programm: Bereits um 08:00 Uhr starten die Finalspringen der Youngster. Um 11:30 Uhr folgt eine CSI1*-Prüfung über 1,30 m. Um 13:00 Uhr treten die Regio-Reiter zum Mannschaftsspringen an, gefolgt von einer weiteren 1-Stern-Prüfung mit Stechen. Um 17:00 Uhr entscheidet sich die Mittlere Tour über 1,45 m mit Stechen. Um 19:30 Uhr laufen sechs Voltigierteams ein zum ersten Kürumlauf. Ab 21:00 Uhr steht ein Gruppenspringen mit Siegerrunde im Programm.