Ergebnisse Springen vom Donnerstag CSI Neustadt (Dosse) 2015

 

Jörg Möller siegreich im Youngster-Springen in Neustadt-Dosse

Der Auftakt für die 16. Auflage des Internationalen Springturniers auf dem Haupt- und Landgestüt Neustadt-Dosse ist gemacht. Den wichtigsten Sieg des Tages ritt Jörg Möller (Lübtheen) nach Hause und unterstrich damit die traditionell erfolgreiche Aufstellung der Mecklenburger Reiter bei diesem Turnier, das von dem Hamburger Kaufmann Herbert Ulonska erstmals im Januar 2000 durchgeführt wurde. Mit Ambra, einer siebenjährigen Holsteiner Stute schaffte er im „Preis der Hengststation H.Schmidt“ die schnellste Runde in 46,13 Sekunden und blieb damit mehr als zwei Sekunden schneller als das zweitplatzierte Paar: Johannes Vornholt (Wallenhorst) und Celita. Der dritte Rang ging an den Dänen Sören Pedersen und Tailormade van de Fruitkorf (49,04).

„Wir hatten eine optimale Vorbereitung im November und Dezember - Hallenturnier bis M**. Das lief schon sehr gut, wir hoffen dass es jetzt hier in Neustadt weiter so läuft“, erklärte Jörg Möller: „Meine Stute springt sehr gut, es ist toll, dass wir hier eine Tour haben, bei der wir unsere jungen Pferde präsentieren können“, lobte er den Veranstalter. Lob gab es auch von dem Zweitplatzierten Vorholt: „Ich bin das erste Mal hier und gleich bei meinem ersten Start mit zwei Pferden platziert - das ist ein gelungener Auftakt. Früher habe ich das Turnier immer im Fernsehen verfolgt und gedacht, da will ich auch mal dabei sein - damit ist die Teilnahme schon eine Riesenchance. Ich bin jetzt gespannt wie es in den kommenden drei Tagen weiter für mich läuft.“ Sören Pedersen, der sich in dem Springen über den dritten Platz freuen konnte, hat damit sein Programm aber längst noch nicht abgespult: „Ein Turnier, das von einem Reiter für Reiter gemacht wird - das macht Spaß. Ich rechne mir auch etwas für die Hauptspringen am Sonnabend und Sonntag aus.“

Traditionell gehört auch der Jugendsport zum CSI Neustadt-Dosse. Die Nachwuchsreiter hatten am Donnerstag ihren ersten Start im Rahmen der Junior-Future-Tour in einem Einlaufspringen der Klasse M. Der Sieg ging an Jennifer Barth und die 14jährige Sachsen-Stute Belle-Esprit.

Ergebnisse Springen vom Donnerstag CSI Neustadt (Dosse) 2015:

13 Preis des Zuchthof Gbr. H. und J. Möller,

Bronze Amateur-Tour,

Int. Springprüfung nach Fehlern (1.15 m)

1. Thomas Sagel (Brakel), Cornelly, 0 SP/; 1. Jörg Neubauer (Warin), Cascara, 0 SP/; 1. Julia Keßler (Goldenbow), C'est Pippilotta, 0 SP/; 1. Natalia Stecher (Nordhastedt), Coulyn, 0 SP/; 5. Carola Lehner (), Liv Grete, 4 Strafpunkte; 5. Emmy Pauline Kröger (Norderstedt), Saphiro, 4 Strafpunkte; 5. Kristin Kern (Rellingen), Lanciano, 4 Strafpunkte

14 Preis des Labor Dr. Böse GmbH,

Silver Amateur-Tour,

Int. Springprüfung nach Fehlern (1.25 m)

1. Jan-Philipp Feindt (Hamburg), Clintaro, 0 SP/; 1. Christian Heck (Neu-Benthen), Cadillac, 0 SP/; 1. Sophia Geistlinger (Perleberg), Chaccanuga, 0 SP/; 1. Alexander Schurig (Großröhrsdorf), Cara mia, 0 SP/; 1. Natalie Blanke (Nordhausen), Concarneau, 0 SP/; 1. Carola Lehner (Dornbirn), Twain, 0 SP/; 1. Sebastian Schaller (Itzehoe), Magic Boy, 0 SP/; 1. Pauline von Hardenberg (Hamburg), Cassada, 0 SP/

15 Preis der Heck Humus Kompostierungsges. mbH,

Gold Amateur-Tour,

Int. Springprüfung nach Fehlern (1.40 m)

1. Thomas Sagel (Brakel), Lemon Park, 0 SP/; 1. Christiane Boos (Prüm), Blundstone, 0 SP/; 1. Julia Mackerodt (Immenrode), Clitschko, 0 SP/; 1. Carola Lehner (Dornbirn), Contex, 0 SP/; 1. Thomas Sagel Brakel), Levisto's Erbe, 0 SP/; 1. Herbert Ulonska (Hamburg), Fantasio, 0 SP/

22 AFP Junior-Future-Tour 2014/2015,

Einlaufprüfung zum Finale mit Mannschaftswertung,

Nat. Springprüfung Kl. M**

1. Jennifer Barth (Altenburg), Belle-Esprit, 0 SP/51.14 sec; 2. Laura Schoechert (Lossatal), Lichtblick, 0/53.02; 3. Gordon Schultz (Wollersleben), Ladina, 0/56.22; 4. Christoph Maack (Kirch-Mummendorf), Dyleen, 0/57.89; 5. Paul Wiktor (Trent), Colonia, 0/57.90; 6. Julia Henning (Lengenfeld), For Surprise, 0/59.04

Preis der Hengststation H. Schmidt,

Youngster-Tour für 7-jährige Pferde,

Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.30 m)

1. Jörg Möller (Garlitz), Ambra, 0 SP/46.13 sec; 2. Johannes Vornholt (Wallenhorst), Celita, 0/48.31; 3. Sören Pedersen (Winkelsett), Tailormade van de Fruitkorf, 0/49.04; 4. Johannes Vornholt (Winkelsett), Call me Caesar, 0/49.20; 5. Heiko Schmidt (Neu-Benthen), Chaleen, 0/49.73; 6. Max-Hilmar Borchert (Stechlin), Lejour, 0/51.14

Bild: Jörg Müller gewinnt mit Ambra (Foto: Stefan Lafrentz)