Ergebnisse Springen vom Donnerstag CSI Klein Roscharden 2016: SWE und UK holen erste Siege

Ganz entspannt fing es an, das internationale Turnier in Klein Roscharden auf dem Zuchthof Klatte. Allerbestes Sommerwetter und hervorragende Plätze sorgten für einen guten Sportauftakt und lauter lächelnde Gesichter. Am meisten lächelten Elin Uppling und Dale Burnham. Die Schwedin und der Brite gewannen die ersten Prüfungen des CSI Klein Roscharden.

Mit internationalen Springen des CSI1* begann das Sport- und Auktionswochenende in Klein Roscharden, das buchstäblich aus allen Teilen der Welt Reiterinnen und Reiter anlockt. Der 30 Jahre alte Dale Burnham gewann mit Calinka vh Maarlo Z das klassische internationale Fehler/ Zeit-Springen. Knapp dahinter folgte schon der beste deutsche Reiter: Benjamin Wulschner, der seit wenigen Wochen auf dem Schloss Wendorf in Mecklenburg-Vorpommern zuhause ist, pilotierte den dunkelbraunen Hengst Consotho durch den Parcours und auf Platz zwei.

Elin Uppling, die 2008 bereits schwedische Farben bei den Europameisterschaften der Jungen Reiter vertreten hatte, sorgte für den Amazonensieg zum Auftakt. Sie vertraute dabei auf ein deutsches Pferd, auf die in Hessen gezogene Stute Pia Louisa. Das CSI lockt etliche erfolgreiche Reiterinnen und Reiter aus dem In- und Ausland an. So ist der Mannschaftswelt- und Europameister (2010, 2011), Carsten-Otto Nagel nach Klein Roscharden zum CSI gereist. Der neue Europameister der Jungen Reiter, Guido Klatte nutzt das „Heimspiel“ in Klein Roscharden und auch der junge Deutsche Vizemeister Philip Koch (Tasdorf) startet beim CSI in Niedersachsen.

Großes Interesse erzeugt die Fohlenkollektion der ESI-Auktion. Am Freitag ab ca. 12 Uhr werden die Fohlen auf dem Turnierplatz präsentiert, ab ca. 18.00 Uhr beginnt die Auktion für 92 Stut- und Hengstfohlen mit allerbesten Abstammungen.