Ergebnisse Springen und Dressur vom Samstag Pferdefestival Redefin 2015

Schwedischer Sieg im Speed-Derby – Fräulein Auguste bestes junges Dressurpferd

(Redefin) Eine junge Schwedin war am schnellsten: Irma Karlsson und ihre schwedische Stute Balaha waren die Siegerinnen im Preis des Landes Mecklenburg-Vorpommern, MV tut gut. In rasanten 61,40 Sekunden hatten die beiden Damen jede Herausforderung des Speed-Derbys unter Flutlicht bewältigt. Da musste auch Routinier Hans-Thorben Rüder auf Warissa aus Greven mit Platz zwei vorlieb nehmen (62,01)... Das schnelle Springen über Naturhindernisse zog gleich 49 Reiter/ Pferd-Paare an, darunter auch einen der „Hausherren“: Den Mecklenburger Hengst Lamarco und Daniel Wascher (Redefin), die in knapp zwei Wochen auch den großen Derbykurs in Hamburg erobern wollen....

Noch vor den Springreitern eroberten am Abend die sieben bis neun Jahre alten Dressurpferde den großen Grasplatz vor dem Portal des Reithauses zur Siegerehrung im Nürnberger Burg-Pokal. Allen voran Matthias Bouten (Alpen) mit der neun Jahre alten Stute Fräulein Auguste MJ. Die Westfalenstute und ihr Reiter gewannen mit glatten 75 Prozent. „Also ich war schon begeistert in der Prüfung, weil es so gut lief,“ erzählte ein sichtlich überglücklicher Matthias Bouten, „aber das wir gleich gewinnen....“ Nun nehmen beide das Finale der renommierten Dressurserie in Frankfurt ins Visier. Fräulein Auguste und ihr Reiter arbeiten bis dahin am Feinschliff. Generell ist Bouten restlos angetan von seiner Sportpartnerin: „Fräulein Auguste ist so ein liebes Pferd. Mit der kann man spazieren gehen oder grasen, sie ist mit sich und der Welt ganz und gar im Reinen!“

Das Pferdefestival Redefin geht am Sonntag ab 08.30 Uhr weiter. Höhepunkte sind zwei Weltranglistenspringen im Preis von Madeleine Winter-Schulze – Finale Mittlere Tour - und der Große Preis der Deutschen Kreditbank AG und im Dressurviereck der Grand Prix Spezial – Preis des Helenenhofes und die Qualifikation zum DKB-Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurpferde.

Ergebnisse Springen und Dressur vom Samstag Pferdefestival Redefin 2015:

7 Int. Zeitspringprüfung (1.40 m) - Flutlicht CSI3*

2. Qualifikation Mittlere Tour,

Preis des Landes Mecklenburg-Vorpommern, MV tut gut.:

1. Irma Karlsson (Schweden), Balahe 3, 61.40; 2. Hans-Thorben Rüder (Greven), Warissa 4, 62.01; 3. Sören Pedersen (Dänemark), Tailormade La Vie, 62.87; 4. Robert Bruhns (Karstädt), Charewa, 63.18; 5. Jörg Naeve (Bovenau), Coolidge 2, 63.97; 6. Balazs Krucso (Ungarn), Coraggiosa 2, 65.08;

27 Nat. Dressurprüfung - Prix St. Georges Special

für 7-9jährige Pferde, NÜRNBERGER BURG-POKAL 2015:

1. Matthias Bouten (Alpen), Fraeulein Auguste MJ, 75.000%; 2. Manuel Bammel (Scheeßel), Hayden HR, 73.341%; 3. Helen Langehanenberg (Billerbeck), Diamigo OLD, 72.049%; 4. Ronald Lüders (Plaaz), Luigi 233, 71.805%; 5. Hartwig Burfeind (Hamburg), Scolana, 71.610%; 6. Hartwig Burfeind (Hamburg), Finest Feeling M, 71.366%;

12 Int. Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit (1.35 m)

für 7- und 8 jährige Pferde CSIYH1* - FEI Art. 238.2.1

2. Qualifikation Youngster Tour Teilwertung zum Alcedo Sonderpreis,

Preis der Rehabilitationsklinik „Garder See“:

1. Clarissa Crotta (Schweiz), Chac Balou N, 0.00/65.25; 2. Jörg Naeve (Bovenau), D'accord 68, 0.00/65.67; 3. Maria Madenova (Russland), Spimex, 0.00/65.86; 4. Andre Sakakini (Italien), Carott G, 0.00/65.94; 5. Laura Klaphake (Vechta), Silverstone G, 0.00/66.00; 6. Christian Hess (Heidmühlen), Qienna 3, 0.00/68.47;

Foto von Thomas Hellmann: Matthias Bouten (Alpen) gewinnt mir Fraeulein Auguste MJ