Ergebnisse Springen San Marino: Platz drei für deutsches Children-Team in Arezzo

 

Belgien gewinnt Nationenpreis vor Italien

Arezzo/ITA (fn-press). Beim internationalen Nationenpreisturnier der Nachwuchsspringreiter im italienischen Arezzo hat das deutsche Children-Team hinter den Mannschaften aus Belgien und Italien den dritten Platz belegt.

Nach dem ersten Umlauf lagen Belgien und Italien mit je vier Strafpunkten gleichauf. Während es für die Belgier mit drei Nullrunden im zweiten Umlauf bei diesem Ergebnis blieb, addierte sich der Punktestand für die Gastgeber auf insgesamt neun. Das Quartett von Bundestrainer Eberhard Seemann kam nach acht Strafpunkten im ersten Umlauf auf ein Endresultat von zwölf Strafpunkten, so dass es beim dritten Platz für die deutsche Mannschaft blieb.

Das beste Ergebnis aus deutscher Sicht lieferte Max Haunhorst (13, Hagen) mit Aquino ab, der in beiden Umläufen fehlerfrei blieb. Jeweils einen Abwurf kassierte Tim Hartlaub (13, Großostheim) mit NBE Group’s Alonso. Britt Roth (Freimersheim), mit zwölf Jahren die Jüngste im Team, kam mit Acontenonce auf vier und acht Strafpunkte, die letztjährige EM-Teilnehmerin und Schlussreiterin Laura Hetzel (13, Goch) beendete den Nationenpreis mit Quanita mit einem Abwurf und einer abschließenden Nullrunde.