Ergebnisse Springen ’s-Hertogenbosch/Holland: Deusser siegt im Großen Preis

Ahlmann und Beerbaum ebenfalls platziert

’s-Hertogenbosch/NED (fn-press). Den Großen Preis beim Internationalen Springturnier auf Fünf-Sterne Niveau im niederländischen ’s-Hertogenbosch sicherte sich der im belgischen Mechelen lebende Deutsche Daniel Deusser.

Im mit nicht weniger als 16 Paaren besetzten Stechen lieferte der amtierende Deutsche Meister und Weltcup-Finalsieger des Jahres 2014 mit seinem Spitzenpferd, dem westfälischen Cornet Obolensky-Sohn Cornet D´Amour, in 33,69 Sekunden die schnellste fehlerfrei Runde ab. Zur Belohnung gab es eine Siegprämie von 87.500 Euro. Mehr als eine Sekunde langsamer war der zweitplatzierte Michael Whitaker (Großbritannien), der mit Viking das Ziel strafpunktfrei in 34,97 Sekunden passierte. Dritter wurde sein Landsmann Scott Brash mit Hello Sanctos (null Strafpunkte in 35,15 Sekunden).

Gute Platzierungen im Großen Preis erreichten auch Christian Almann (Marl) und Ludger Beerbaum (Riesenbeck). Während Ahlmann mit seinem Hannoveraner Codex One (v. Contendro I) Platz vier belegte (null Strafpunkte in 35,40 Sekunden), kam Beerbaum mit Chaman auf Platz sechs (null Strafpunkte in 36,30 Sekunden).

Mit seiner Holsteiner Stute Chiara (v. Contender) belegte Ludger Beerbaum am Samstagabend als bester Deutscher in einem weiteren Fünf-Sterne-Springen Platz fünf. Marco Kutscher (Bad Essen) durfte sich am Freitag mit dem Westfalen Cornet´s Cristallo (v. Cornet Obolensky) über den Sieg im Hauptspringen des Tages freuen.