Ergebnisse Springen Ruller Reitertage 2013: Großer quick-mix Preis von Rulle für Johannes Ehning

 

(Wallenhorst) "Verdammt, da muss ich mich ja wohl beeilen." Dieser Gedanke war Johannes Ehning (Borken) angesichts der Bestzeit des vor ihm im Stechen angetretenen Marco Kutscher (Riesenbeck) durch den Kopf gegangen. Vom Gedanken zur Tat sausten Ehning und der 14 Jahre alte Wallach Salvador V in 34,70 Sekunden durch das Stechen des Großen quick-mix Preises - schneller als Kutscher und Cornet`s Cristallo (35,25) und ebenso fehlerfrei.

Immerhin 5000 Euro Siegprämie aus der Gesamtdotierung von 25.000 Euro Preisgeld sorgten für ein breites Lächeln im Gesicht des Westfalen, der am Mittwoch seinen 31. Geburtstag feiern kann. "Das ist natürlich schön, wenn man zum Auftakt der Hallensaison gleich einen Großen Preis gewinnt, unterstrich Ehning, dessen nächstes großes Ziel die Munich Indoors in der bayrischen Metropole sind. "Salvador war letztes Jahr nicht mit hier, aber der hat sich sehr wohl hier gefühlt. Wir kommen schon lange nach Rulle, mindestens zehn Jahre, aber den Großen Preis konnten wir noch nie gewinnen," so der Springreiter, der seinen Bruder Marcus höchst erfolgreich vertrat. Der ältere der beiden Ehning-Brüder verzichtete wegen eines Familiengeburtstages auf den Start am Sonntag in Rulle.

"Ich bin zufrieden," kommentierte der zweitplatzierte Marco Kutscher sein Abschneiden. Auch für Cornet`s Cristallo, mit dem Kutscher im Februar den Großen Preis in Neumünster gewann, war Rulle der Auftakt für "Sport unter dem Hallendach". Platz drei ging an den Lokalmatador Patrick Stühlmeyer vom Reit- und Fahrverein Rulle mit dem erst acht Jahre alten Chasmo, der in dieser Saison noch Youngsterprüfungen ging und in Rulle seinen allerersten Großen Preis absolvierte. Da hatte der junge Reiter nichts zu bemängeln, versprach aber, es "nächstes Jahr wieder zu versuchen mit dem Großen Preis." Stühlmeyer, der die Reitanlage in Rulle zwangsläufig am besten kennt, mischte überall erfolgreich mit - in den nationalen Touren genauso wie in der regionalen Tour, die er mit Candy Boy am Sonntagvormittag gewann. Den Sonderehrenpreis für die beste Amazone durfte Pia-Katharina Beeking aus Ahaus entgegennehmen. Die 28-jährige war die einzige Frau im 14-köpfigen Stechen des Großen Preises und wurde Neunte nach einer klug eingeteilten und souverän heraus gerittenen fehlerfreien Runde mit Flower Boy.

Das Hauptereignis der Ruller Reitertage wird noch lange von quick-mix gesponsert. Prof Hans-Wolf Sievert, Aufsichtsratsvorsitzender der quick-mix Gruppe, teilte in der Siegerehrung vergnügt mit: "Wir haben das nun 30 Jahre lang gemacht in Rulle, wir wollen jetzt die 50 schaffen." Eine Ankündigung, die für ungeteilte Begeisterung in Rulle sorgte. Die Ruller Reitertage lockten rund 8000 Zuschauer an vier Tagen zu Sport, Show und Party. Zuwächse verzeichneten die Veranstalter am Donnerstag, der Samstag und Sonntag waren wie gewohnt die Tage, die die größte Anziehungskraft entfalteten.

Ergebnisse vom Sonntag Springen Ruller Reitertage Rulle 2013:

Springen Kl. S*** mit Stechen,

Großer quick-mix Preis von Rulle

1. Johannes Ehning (Borken), Salvador V 0/34,70, 2. Marco Kutscher (Riesenbeck), Cornet`s Cristallo 0/35,25, 3. Tobias Woltering (Ochtrup), Levito, 4. Patrick Stühlmeyer (Osnabrück), Chasmo 0/37,04, 5. Andreas Knippling (Bad Hennef), Cassius 0/37,79, 6. Joachim Heyer (Cappeln), Aquarell PW 0/38,25

Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. S*,

Preis der Amazonen Werke H. Dreyer, Hasberge

und der Fa. Heinrich Fip, Osnabrück,

Finale Mittlere Tour:

1. Markus Renzel (Oer-Erckenschwick), Chico 0/25,63, 2. Andreas Kreuzer (Albersloh), Baquita 0/26,36, 3. Nicole Persson (Schweden), Elian 0/26,46, 4. Markus Merschformann (Osterwick), Baloupetra 0/26,78, 5. Mylene Diederichsmeier (Havighorst), Cira-T 0/27,18, 6. Andreas Knippling (Bad Hennef), Mandy 0/27,34

Springprüfung Kl. S** mit Stechen,

Preis der Sparkasse Osnabrück,

2. Qualifikation zum Großen Preis:

1. Felix Haßmann (Lienen), Horsegym`s Lianos 0/33,92, 2. Philip Rüping (Ibbenbüren), Carlsson 0/34,14, 3. Henrik Griese (Lemgo), Comtessa 0/34,99, 4. Markus Brinkmann (Herford), Pikeur Lux 0/35,76, 5. Tim Rieskamp-Goedeking, (Steinhagen), Quapitola de Beaufour 4/34,74, 6. Patrick Stühlmeyer (Osnabrück), Lord Lohengrin 4/35,51

Springprüfung Kl. S* mit Stechen,

Preis der Sparkasse Osnabrück,

Finale Regionale Tour:

1. Patrick Stühlmeyer (Osnabrück), Candy Boy 0/31,51, 2. Frederick Troschke (Hagen a.T.W.), Corniche 0/31,70, 3. Mareike Kollenberg, (Hollage), Dabea 0/33,00, 4. Jan-Philipp Menkhaus (Hagen a.T.W.), Cosmopolitan 0/34,74, 5. Carla Stölting (Hollage), Reve d`Amour 4/30,39, 6. Mattia Fanccincani (Rulle), Elisir Song del Shanti 4/30,79

Springprüfung Kl. S* mit Stechen,

Preis der RWE Vertrieb AG Osnabrück,

Finale 7-jährige Pferde:

1. Andreas Knippling (Bad Hennef), Victorio 0/35,11, 2. Patrick Stühlmeyer (Osnabrück), Canturado 0/35,13, 3. Marco Kutscher (Riesenbeck), Casilius 0/35,63, 4. Peter Erbach (Emsbüren), Las Vegas 0/35,79, 5. Carsten-Otto Nagel (Wedel), Quintess 0/38,49, 6. Markus Renzel (Oer-Erckenschwick), Cato 4/33.79

Springprüfung Kl. M**,

Preis der Fa. Dachdeckermeister Stefan Winter,

2. Qualifikation Regionale Tour

I. Abteilung:

1. Carla Stölting (RSC Osnabrücker Land) , Reve dÀmour 0/49,45, 2. Mattia Faccincani (RFV Rulle), Elisir Song del Shanti 0/51,02, 3. Patrick Stühlmeyer (RFV Rulle), Candy Boy 0/54,83, 4. Jan-Philipp Menkhaus (RFV Hagen St. Martinus), Cosmopolitan 0/57,44, 5. Eoin McMahon (RFV Rulle), Corlida 0,25/ 60,51, 6. Christine Lindeburg (RV Visbek), Queen 4/54,77

II. Abteilung:

1. Adolfo Pacheco (RFV Schwagstorf), Becka 0/50,26, 2. Eoin McMahon (RFV Rulle), Winnie the Pooh Z 0/52,84, 3. Maira Große-Albers (RV Klein Drehle), Toskana 0/56,26, 4. Christina Hülsmann (RFV Rulle), La Jolie 0/59,77, 5. Frederick Troschke (RFV Hagen St. Martinus), Corniche 4/53,78

Foto von Karl-Heinz Frieler: Johannes Ehning und Salvador V.