Ergebnisse Springen MAGNA RACINO Spring Tour 2014 PART II, Woche 3, CSI2* CSIYH1*​

 

Der große Finaltag von Woche drei der fünfwöchigen MAGNA RACINO Spring Tour 2014 begann mit einem Doppelsieg der beiden britischen „Springsport-Urgesteine“ Keith Shore (Foto oben) und Geoff Billington in der Silber Tour, ging aber dann in einen Triumphzug für die Schweiz über. In der Hauptspringprüfung dieses CSI2*, dem Pierre Petit Grand Prix MAGNA RACINO, setzte sich der erfahrene Springreiter Beat Mändli (SUI) gegen die internationale Konkurrenz durch. Der amtierenden Schweizer Meister, der schon eine olympische und zwei Europameisterschaftsmedaillen in seiner Karriere gewonnen hat, ritt einen sensationellen Stechparcours wie aus dem Lehrbuch. In 43,28 Sekunden sicherte er sich mit Super Trooper de Ness souverän den 7920.- Euro schweren Sieg vor Keith Shore (GBR) und Mariano Maggi (SWE). Im Finale der Gold Tour hatte auch ein Schweizer Springreiter die Nase vorne: Adrian Schmid (SUI) gewann auf Fly with me diese 1,40m 2-Phasenspringprüfung für die Schweiz.

 

Final Diamond Tour │ Pierre Petit Grand Prix MAGNA RACINO│ 1,45m

Präzision siegt - Beat Mändli gewinnt den Pierre Petit Grand Prix MAGNA RACINO

Springsport wie aus dem Lehrbuch zeigten die internationalen Top Reiter heute im mit 24.000 Euro dotierten Pierre Petit Grand Prix MAGNA RACINO. Und die Top Ränge teilten sich heute drei erfahrene Springreiter, die schon auf etliche Erfolge in diesem Sport zurückblicken können.

Als zweiter der fünf Teilnehmer im entscheidenden Stechen gab sich der 44-jährige Schweizer Beat Mändli, der schon eine olympische Silbermedaille und zwei Europameisterschaftsmedaillen zu Hause hat, keine Blöße und galoppierte auf seinem 12-jährigen Hengst Super Trooper de Ness in 43,28 souverän zum Sieg. „Das ist heute mein erster Grand Prix Sieg im MAGNA RACINO und daher natürlich etwas ganz Besonderes! Vielleicht kann noch der ein oder andere folgen in den nächsten Wochen! Ich bleibe ja bis zum großen 4* Finale am 8. Juni in Ebreichsdorf!“ freute sich der amtierende Schweizer Meister, der nicht nur eine wertvolle Uhr aus der Pierre Petit Kollektion aus dem Hause Jacques Lemans sondern auch 7920.- Euro Siegesprämie und wertvolle Longines Weltranglistenpunkte mit nehmen darf!

1,65 Sekunden trennten den Sieger des letztjährigen Final Grand Prix, den Briten Keith Shore, von seinem 10. Sieg bei der diesjährigen MAGNA RACINO Spring Tour. Mit seinem Top Pferd Mystic Hurricane beendete der 50-jährige MAGNA RACINO Seriensieger den Pierre Petit Grand Prix auf Platz zwei vor dem 46-jährigen Mariano Maggi (SWE) auf Easy Contact Humlan.

 

Final Gold Tour │ 1,40m

Go for Gold! Adrian Schmid (SUI) fliegt zum 2* Gold Tour Sieg

Das 1,40m Gold Tour Finale wurde heute als 2-Phasenspringprüfung ausgetragen, was bedeutet, dass alle fehlerfreien Paare unmittelbar nach dem Grundumlauf in die zweite Phase gehen. Dieser verkürzte Parcours umfasste die Hindernisse 9 – 13b des Grundparcours. Hier galt es natürlich jede Wendung möglichst eng, aber doch flüssig anzulegen, um eine Chance auf den Sieg zu haben.

Drei Zehntel Vorsprung konnte Adrian Schmid (SUI) auf seinem irischen Sportpferd mit dem passenden Namen „Fly with me“ im Laufe der sechs Sprünge ansammeln. In fehlerfreien 30,21 Sekunden sicherte sich der 30-jährige Besitzer eines eigenen Ausbildungsstalles in Sauldorf- Boll (CH) den Sieg in der mit 5000.- Euro dotierten Prüfung. Platz zwei holte sich Silber Tour Sieger Keith Shore (GBR) mit dem KWPN Wallach Stranger. Rang drei ging an den Zweitplatzierten des Grand Prix von San Giovanni in Marignano (ITA), Jonathan Gordon (IRL), der Cashman S Spirit unter dem Sattel hatte.

Final Silver Tour A und B│ 1,35m │ 1,30m

Finalsiege für Großbritannien und Italien in der Silber Tour

Der große Finaltag von Woche drei der MAGNA RACINO Spring Tour 2014 wurde auf Platz eins und zwei mit den Silber Tour Finalspringen A (1,35m) und B (1,30m) eröffnet.

Für das A Finale waren die besten 50 aus den Silber Tour Teilbewerben der vorangegangenen Tage qualifiziert. Hier setzte sich im Stechen einmal mehr der „MAGNA RACINO Spring Tour Cash King 2013“ Keith Shore (GBR) durch, der mit derzeit insgesamt acht Siegen auf dem besten Weg ist, sich diesen Titel auch 2014 zu verdienen. Auf seiner pfeilschnellen Zangersheide Stute Zegreanne Z lehrte er die internationale Konkurrenz das Fürchten und beendete den Stechparcours in unschlagbaren 40,58 Sekunden. 10 Hundertstel trennten „Springsport Urgestein“ Geoff Billington (GBR) von Platz eins. Mit 40,68 Sekunden sicherte er auf dem 12-jährigen schottischen Warmblut Cruising Light einen Doppelerfolg für Großbritannien. Graf Gandalf 2 und Dave Molin (NED) hatten mit einer schnellen, fehlerfreien Runde (40,92 Sekunden) Platz drei für die Niederlande beansprucht und damit einen britischen Vierfacherfolg verhindert. Denn auch Platz vier und fünf waren mit Julie Andrews und Sharon Quigley fest in britischer Hand.

Im B Finale auf Platz zwei ging es nicht weniger heiß her, zählte doch in diesem, ohne Stechen ausgetragenen Finale, buchstäblich jeder Meter. 11 Hundertstel hatte Linda Bratomi (ITA) auf ihrem in Ungarn gezogenen Agropoint Contro die Nase vorne und sicherte damit den ersten Finalsieg für Italien in dieser Woche. Auf Platz zwei stand der 14-jährige Cascano, der den Parcours unter Hamad Ali Mohammes Al Attiyah in 57,22 Sekunden bewältigt hatte. 61,83 zeigte die überdimensionale Video Wall an als Kristoffer Widlund (SWE) und Hesston EH die Ziellinie passierten. Rang drei und damit ein Top Ergebnis für Schweden war die Belohnung für diesen gelungenen Umlauf.

Final VIP Touren │ 1,15m │ 1,25 │ 1,40m

Deutschland nicht zu stoppen in der VIP Tour Large

Acht der zwölf platzierten Paare kamen in diesem Finalspringen (1,40m) aus unserem Nachbarland Deutschland und auch der Sieger Michael Wittschier war für schwarz-rot-gold am Start. Mit vier Zehntel Vorsprung sicherte er sich auf seinem belgischen Warmblut Chazar den Sieg vor Teamkollegin Cristine Thoma (GER). Nach dem Sieg in der VIP Tour Medium erritt die Amazone auch in diesem Finale einen Spitzenplatz. Platz drei eroberte die erst 14-jährige Sara Stangelova (SVK) auf der 10-jährigen Oldenburger Stute Celica.

Ergebnisüberblick CSI2* MAGNA RACINO Spring Tour 2014

18.05.2014

Bewerb: 27 CSI2* PIERRE PETIT GRAND PRIX 1.45 m

FINAL Diamond Tour - International jumping competition with jump off

Valid for the FEI LONGINES Ranking List

1. Super Trooper de Ness - Mändli Beat (SUI) 0,00 43,28 - im Stechen

2. Mystic Hurricane - Shore Keith (GBR) 0,00 44,93 - im Stechen

3. Easy Contact Humlan - Maggi Mariano (SWE) 0,00 45,06 - im Stechen

4. Bella Donna 66 - Al Attiyah Hamad Ali Mohammed (QAT) 0,00 45,42 - im Stechen

5. Ashdale Luxara - Condon Anthony (IRL) 4,00 38,99 - im Stechen

6. AD Clearway II - De Andrade Costa Pedro (BRA) 1,00 84,74

7. Pinocchió - Stangelova Monika (SVK) 1,00 86,05

8. Cronos 17 - Brenner Andreas (GER) 4,00 78,11

9. Leporello - Colombo Alessandro (ITA) 4,00 80,43

10.Asha di San Patrignano - Turturiello Francesco (ITA) 4,00 81,78

11.Croesus - Kürten Jessica (IRL) 4,00 81,92

12.Zabor - Stenfert Jürgen (NED) 4,00 82,26

13.Casmir's Son - Schäfer Armin (GER) 4,00 82,42

 

Bew. 26 FINAL Gold Tour 1.40 m

International jumping competition in 2 phases

1 Fly with Me - Schmid Adrian (SUI) 0,00/30,21 (im Stechen)

2 Stranger - Shore Keith (GBR) 0,00/30,51 (im Stechen)

3 Cashman S Spirit - Gordon Jonathan (IRL) 0,00/31,69 (im Stechen)

4 Albertino - Baackmann Jens (GER) 0,00/31,79 (im Stechen)

5 Galjano 3 - Batliner Thomas (LIE) 0,00/32,98 (im Stechen)

6 Contadoor - Kürten Jessica (IRL) 0,00/33,06 (im Stechen)

7 Alcazar Sitte - Schmid Adrian (SUI) 0,00/33,09 (im Stechen)

8 Bb Casablanca - Schurtenberger Niklaus (SUI) 0,00/33,91 (im Stechen)

9 Quebec I - Stenfert Jürgen (NED) 0,00/33,92 (im Stechen)

10 Ashdale Luison - Condon Anthony (IRL) 0,00/33,97 (im Stechen)

11 Gitta van de Wezelseheihoeve - Meynaerts Laurens (BEL) 0,00/34,18 (im Stechen)

12 Gala D - Knippling Andreas (GER) 0,00/35,47 (im Stechen)

 

Bewerb: 28 CSI2* FINAL A Silver Tour 1.35 m

International jumping competition with jump off

1. Zegreanne Z - Shore Keith (GBR) 0,00 40,58 - im Stechen

2. Cruising Light - Billington Geoff (GBR) 0,00 40,68 - im Stechen

3. Graf Gandalf 2 - Molin Dave (NED) 0,00 40,92 - im Stechen

4. Miss Lyckad - Andrews Julie (GBR) 0,00 41,67 - im Stechen

5. Ramiro Cruise - Quigley Sharon (GBR) 0,00 44,81 - im Stechen

6. Zacate Cas - Cibere Radovan (SVK) 0,00 44,88 - im Stechen

7. Al Hawajer Arizona Pie 9 - Al Attiyah Hamad Ali Mohammed (QAT) 0,00 48,02 - im Stechen

8. Barino - Sillo Radovan (SVK) 0,00 48,41 - im Stechen

9. Altesse Gold - Kürten Jessica (IRL) 4,00 45,26 - im Stechen

10.Amaretto 247 - Genchev Gencho (BUL) 4,00 45,92 - im Stechen

11.Glamour van de Kakebeek - Bratomi Linda (ITA) 4,00 48,85 - im Stechen

12.Monopoly - Williams Matt (AUS) 8,00 47,75 - im Stechen

 

Bewerb: 29 CSI2* FINAL B Silver Tour 1.30 m

1. Agropoint Contro - Bratomi Linda (ITA) 0,00 57,11

2. Cascano - Al Attiyah Hamad Ali Mohammed (QAT) 0,00 57,22

3. Hesston WVH - Widlund Kristoffer (SWE) 0,00 61,83

4. Art Of Nature GT - Meynaerts Laurens (BEL) 0,00 62,77

5. Brody - Lázár Jr. Zoltán (HUN) 0,00 67,11

6. Santhago - Kürten Jessica (IRL) 0,00 67,60

7. Baloucino H - Genchev Gencho (BUL) 0,00 68,36

8. Liftboy - Petheo Ákos (HUN) 0,00 69,81

9. Kallisto - Skrivan Jiri (CZE) 0,00 71,34

10.Alaska - Stenfert Jürgen (NED) 0,00 71,70

11.Conzaro - Widlund Kristoffer (SWE) 0,00/72,91

12.Hattrick van de Noordheuvel - Al Owais Mohammed Ahmed (UAE) 0,00 73,80

 

Bew. 30 FINAL VIP Tour Small 1.15 m

International jumping competition with jump off

1 Commandor - Al Attiyah Khalid Hamed M A (QAT) 0,00/35,98 (im Stechen)

2 Cantucino - Mieling Annkathrin (GER) 0,00/38,24 (im Stechen)

3 Chalone - Werndl Katharina (GER) 0,00/40,96 (im Stechen)

4 Rolys - Anovcinova Lucie (CZE) 4,00/40,41 (im Stechen)

5 Corlino 6 - Huber Nina (GER) 8,00/41,31 (im Stechen)

6 Akki - Hoyningen Sarah (SUI) 8,00/47,47 (im Stechen)

7 Lovely Donna - Sheinich Tetiana (UKR) 4,00/75,48

8 Connypony - Prasek Kornelia (GER) 4,00/80,00

9 PMS Luigi - Alber Sandra Daniela (GER) 4,00/81,66

10 Bill Bentley - Alber Sandra Daniela (GER) 4,00/82,33

 

Bew. 31 FINAL VIP Tour Medium 1.25 m

International jumping competition with jump off

1 Gazelle 376 - Thoma Cristine (GER) 0,00/36,04 (im Stechen)

2 Master Finn - Billington Sarah (GBR) 0,00/37,11 (im Stechen)

3 Valesco van de Geeneinde - Boos Christiane (GER) 0,00/37,36 (im Stechen)

4 Coconut Kiss 10 - Alber Sandra Daniela (GER) 0,00/40,93 (im Stechen)

5 Amoroso 19 - Thoma Cristine (GER) 0,00/42,75 (im Stechen)

6 Rotterdam - Kejvalova Barbora (CZE) 1,00/86,28

7 Casis - Anovcinova Lucie (CZE) 4,00/73,28

8 Aron 8 - Kejvalova Barbora (CZE) 4,00/79,92

9 Unicento - Williams Elain (GBR) 4,00/80,55

10 Caramis Z - Hoyningen Sarah (SUI) 5,00/84,14

11 Noisette de l'Isle - Robatsch Elisabeth (AUT) 8,00/69,74

12 Leandra 173 - Pirzer Georg (GER) 8,00/73,33

 

Bew. 25 FINAL VIP Tour Large 1.40 m

International jumping competition with jump off

1 Chazar - Wittschier Michael (GER) 0,00/36,77 (im Stechen)

2 Cardhu 5 - Thoma Cristine (GER) 0,00/37,17 (im Stechen)

3 Celica - Stangelova Sara (SVK) 0,00/37,64 (im Stechen)

4 Galaxy Hs - Wittschier Michael (GER) 0,00/41,37 (im Stechen)

5 Classica 12 - Prasek Kornelia (GER) 0,00/42,05 (im Stechen)

6 Lawito - Martin Jett (USA) 0,00/42,92 (im Stechen)

7 Silkanna - Stangelova Sara (SVK) 4,00/36,00 (im Stechen)

8 Fatima 335 - Thoma Cristine (GER) 4,00/36,07 (im Stechen)

9 Blundstone - Boos Christiane (GER) 4,00/38,12 (im Stechen)

10 Pentagon 78 - Pirzer Georg (GER) 4,00/43,43 (im Stechen)

11 Icon III - Williams Elain (GBR) 2,00/90,85

12 Arriba 27 - Wittschier Michael (GER) 4,00/74,18

Fotos:

Beat Mändli und Keith Shore © Hervè Bonnaud

Adrian Schmid ©Tomas Hocbecher