Ergebnisse Springen Holstein International Neumünster 2013: Goldfever-Sohn gewinnt Große Tour

 

(Neumünster) Die erste Prüfung der Großen Tour bei Holstein International gewann ein Niedersachse. Thomas Brandt, 45 Jahre alter Profi aus Winsen steuerte Moosbachhof`s Goldwing, den einzigen gekörten Sohn der hocherfolgreichen Hannoveraner Hengstes Goldfever zum Sieg im Zwei-Phasen-Springen in den Holstenhallen. Mit Sandor Szasz war Goldwing beriets WM-Teilnehmer in Kentucky. Die zweite Abteilung wurde eine Beute des jungen Lennert Hausschildt aus dem niedersächsischen Sittensen mit dem For Pleasure-Nachkommen For Emotion. Beste Schleswig-Holsteiner waren am Abend Inga Czwalina aus Fehmarn mit Lesthago als Vierter der ersten Abteilung - beide bereits im Großen Preis in Kiel sehr erfolgreich - und Dirk Schröder aus Lentföhrden mit dem neun Jahre alten Clearly zero als Dritter.

Zweiphasenspringen Kl. S - Große Tour

I. Abteilung, Preis der Bäckerei von Allwörden:

1. Thomas Brandt (Winsen), Moosbachhof`sd Goldwing 0/26,21 Sekunden, 2. Eoin Ryan (Irland), Tuja 0/29,22, 3. Josch Löhden (Steddorf), Fighting fit 0/29,27, 4. Inga Czwalina (Fehmarn), Lesthago 0/29,34, 5. Thomas Brandt (Winsen), Canturo 0/30,07, 6. Dirk Ahlmann (Reher), Chiara 0/31,14

II. Abteilung, Preis der Glantz & Hamann GbR:

1. Lennert Hausschildt (Sittensen), For Emotion 0/26,93 2. Jacqueline Bührmann (Friesoythe), Connie B 0/29,25, 3. Dirk Schröder (Lentföhrden), Clearly zero 0/29,29, 4. Krysztof Tarasek (Polen), Brando de Rouet 0/29,50, 5. Christian Kleis (Bad Bramstedt), Silja M 0/31,09, 6. Harm Wiebusch (Fredenbeck), Campus 0/31,16