Ergebnisse Springen Equestrian Summer Circuit Lake Arena Wiener Neustadt 2016 – Woche 01 – Sonntag

Jörg Oppermann und "Che Guevara 17" im Parcours © Sibil Slejko

Jörg Oppermann und "Che Guevara 17" in der Siegerehrung © Sibil Slejko

Alle Jahre wieder!Jörg Oppermann bleibt seiner Siegesserie in der Lake Arena treu

Im ersten Grand Prix des Equestrian Summer Circuits wurden die hochgehandelten Siegesanwärter Jörg Oppermann und „Che Guevara 17“ ihrer Favoritenrolle zu hundert Prozent gerecht und feierten nach einem nervenzerreißenden Stechen den famosen Triumph am Sonntagnachmittag. Die Fahne Österreichs hatte einmal mehr an diesem Wochenende Gerfried Puck glorreich vertreten: Er jumpte vor Kathrin Müller am zweiten Rang.

Pünktlich um 15:00 Uhr ertönte in der Lake Arena die Startglocke zum Großen Preis, der wie üblich die Pferdefans nach Wiener Neustadt lockte. Nur die besten 48 TeilnehmerInnen aus den Qualifikationen durften ihre Nennung für dieses 1,45 Meter hohe und mit 25.000,- Euro dotierte Weltranglistenspringen abgeben. Von ihnen zogen exakt zehn in die Entscheidung ein. Der Stechparcours war geprägt von langen Wegen, wo ein grundschneller Galopp und beherztes Reiten gefragt war. Für das Siegerpaar Jörg Oppermann und „Che Guevara 17“ kein Problem – das hatten sie schon unzählige Male bewiesen und mit Triumphen am laufenden Band bestätigt. Auch in der Lake Arena trugen sie sich schon des Öfteren in die Liste der Gewinner ein: Big Tour, Großer Preis beim October Festival oder Championat von Bad Fischau, das sie auf den Tag genau vor einem Jahr für sich entscheiden konnten.

Heute jumpten sie in 54,88 Sekunden zum nächsten Erfolg und lösten den bislang führenden Gerfried Puck von der Spitze ab. Natürlich hatten die heimischen Anhänger ihrer Siegeshoffnung die Daumen gedrückt und verfolgten gespannt seine Stechrunde mit „Bionda 3“. Diese wäre in 55,40 Sekunden auch irre schnell gewesen, jedoch sollte es für den Triumph um eine gute halbe Sekunde nicht reichen.

Eine großartige Vorstellung lieferte Stilistin Kathrin Müller ab: Im Sattel ihrer langjährigen Sportpartnerin „Felitia DH“ demonstrierte sie sowohl im Umlauf als auch im Stechen ihre Klasse und wurde in 58,20 Sekunden mit dem Sprung aufs Podium honoriert. Doppelnull geblieben und somit auch top-platziert waren Stefanie Bistan und Fritz Kogelnig jun., die sich die Ränge vier und fünf sicherten. Nach einer astreinen Runde im Umlauf fand Christoph Obernauer leider im Stechen keinen idealen Rhythmus, verzichtete und rangierte am Ende am zehnten Platz.

Und zum Dritten! Österreich bleibt ungeschlagen in der Small Tour

Konnten die heimischen ReiterInnen schon in den vorangegangen Small Tour-Prüfungen ganz klar dominieren und dank Alfred Greimel und Rainer Zöger zwei rot-weiß-rote Triumphe holen, so setzte sich der Erfolgslauf auch im finalen Bewerb am Sonntagvormittag, dem Zweiphasenspringen über 1,30 Meter, fort: Es war Rosa Schrot, die mit ihrem „Golddust 2“ für einen großartigen Heimsieg sorgte und in couragiert angelegten 38,77 Sekunden das Starterfeld anführte. Hinter sich gelassen hatte sie Cedric Wolf (41,30 Sekunden) und Amke Stroman (41,33 Sekunden), die in der zweiten entscheidenden Phase ordentlich Gas gegeben hätten.

Noch weitere fünf Male tauchte die österreichische Beteiligung in der Platzierung auf: Die ehemalige Mannschaftsstaatsmeisterin Sabiene Rath durfte sich im Sattel ihrer Calmiro-Tochter „Calmira JW“ über eine tolle Doppelnullrunde und den siebenten Endrang freuen. Mit Stefanie Bistan auf „Balisto AC“, Alfred Greimel auf „Global Loveaffair“, Andreas Kottner auf „Little Foot 41“ und Theresa Pachler auf „Candina 4“ – sie alle jumpten nach astreinen Ritten in die zweite Phase – gingen die Ränge neun, zehn, elf und zwölf ebenso an die Gastgeber.

Form bestätigt: Finalsieg für Sarah-Denise Fink

Bei 44,39 Sekunden lag die brillante Siegerzeit im Elite Tour II Finale, das sonntags vor dem Großen Preis entschieden wurde. Aufgestellt von Sarah-Denise Fink und ihrer Fuchsstute „Coriana 22“ sollte es ein Erfolg auf ganzer Linie sein: Es war an diesem Wochenende der zweite Triumph für die aufstrebende Schülerin von Gerfried Puck und – nur nebenbei erwähnt – schon der zweite, in rot-weiß-rot gehaltene Heimsieg am heutigen Finaltag. Und den hatte sie sich wahrlich verdient, immerhin nahm sie ihren Kontrahentinnen eine gute Sekunde ab: Ann-Kathrin Behrendt und Simona Donolato flogen nach tollkühnen Darbietungen in 45,75 und 45,91 Sekunden über die Ziellinie und sicherten sich die Ränge zwei und drei. Auch Tiffany Winkler und Rudolf Schwarz konnten sich mit fehlerfreien Runden auszeichnen und holten in der Entscheidung die Plätze acht und zehn.

Christian Rhomberg punktet zum Abschluss

Das obligate, offen ausgeschriebene Punktespringen mit Joker über 1,40 Meter sollte ein letztes Mal für rasante Rennen im Parcours sorgen und den krönenden Abschluss der ersten Turnierwoche darstellen. Aus österreichischer Sicht war es ein erfolgreiches Springen, denn Christian Rhomberg konnte sich in 50,32 Sekunden den Sieg schnappen. Im Sattel von „Liv Grete“ verwies der Vorarlberger die beiden Italiener Andra Alessia Rossi und Roberto Turchetto auf die hinteren Ränge. Sie hatten in 51,15 und 51,62 Sekunden das Nachsehen. Der vierte Platz strahlte mit Stefanie Bistan abermals in rot-weiß-rot: Sie pilotierte ihren „Quanto Z“ in 52,12 Sekunden über die Ziellinie. Nur knapp dahinter reihte sich die drittplatzierte vom heutigen Grand Prix, Kathrin Müller, am fünften Rang ein. Sie setzte dabei auf den sprunggewaltigen „Global Lifestyle“, der sämtliche Hürden – inklusive dem luftig aufgebauten Joker – mit Bravour meisterte (52,16 Sekunden).

Ergebnisse Springen Equestrian Summer Circuit Lake Arena Wiener Neustadt 2016 – Woche 01 – Sonntag:

Small Tour Finale

Int. Jumping Competition in two phases 130 cm

1.GOLDDUST 2 / SCHROT Rosa (AUT) - 0 / 38.77 / 2.Phase

2.CALANDRA 21 / WOLF Cedric (GER) - 0 / 41.30 / 2.Phase

3.NENA 123 / STROMAN Amke (GER) - 0 / 41.33 / 2.Phase

4.ECUADOR W / SCHNEIDER Karl (GER) - 0 / 42.39 / 2.Phase

5.NANCJ DI BOSCOCHIARO / MARTINENGO MARQUET Riccardo (ITA) - 0 / 43.34 / 2.Phase

6.CHELSEA 113 / RENNER Rüdiger (GER) - 0 / 45.60 / 2.Phase

7.CALMIRA JW / RATH Sabiene (AUT) - 0/ 46.03 / 2.Phase

8.CARINA A CH / SCOLA PINTO Fabia (SUI) - 0 / 48.89 / 2.Phase

9.BALISTO AC / BISTAN Stefanie (AUT) - 1 / 50.81 / 2.Phase

10.GLOBAL LOVEAFFAIR / GREIMEL Alfred (AUT) - 1 / 52.82 / 2.Phase

11.LITTLE FOOT 41 / KOTTNER Andreas (AUT) - 2 / 55.02 / 2.Phase

12.CANDINA 4 / PACHLER Theresa (AUT) - 2 / 56.98 / 2.Phase

Elite Tour II

Int. Jumping Competition with jump off 120 cm

1.CORIANA 22 / FINK Sarah-Denise (AUT) - 0 / 44.39 / Stechen

2.SANDRINO IV CH / BEHRENDT Ann-Kathrin (GER) - 0 / 45.75 / Stechen

3.MAGIC MOUSE 5 / DONOLATO Simona (ITA    0 / 45.91 / Stechen

4.GIUNCO DELLA LOGGIA / RIPKE Flemming (GER) - 0 / 46.29 / Stechen

5.GILDA / TERESHCHENKO Yulia (RUS) - 0 / 49.68 / Stechen

6.UTRILLA Z / BALDI Beatrice (ITA) - 0 / 50.59 / Stechen

7.CAPPACHIO / TERESHCHENKO Yulia (RUS) - 0 / 53.13 / Stechen

8.ALEX H / WINKLER Tiffany (AUT) – 0 / 53.66 / Stechen

9.FSS CATCH PHRASE / KLOZAROVA Annemarie (CZE) - 0 / 54.23 / Stechen

10.CORLEONE 0041 / SCHWARZ Rudolf (AUT) - 3 / 66.40 / Stechen

11.KRYEPYSH / KRULIK Larysa (UKR) - 4 / 45.57 / Stechen

12.COCCABURRA / DEBORTOLI Alessia Nicole Romane (ITA) - 4 / 45.84 / Stechen

Grand Prix of Lake Arena

Int. Jumping Competition with jo 145 cm

1.CHE GUEVARA 17 / OPPERMANN Jörg (GER) - 0 / 54.88 / Stechen

2.BIONDA 3 / PUCK Gerfried (AUT) - 0 / 55.40 / Stechen

3.FELITIA DH / MÜLLER Kathrin (GER) - 0 / 58.20 / Stechen

4.CELLINE 2 / BISTAN Stefanie (AUT) - 0 / 61.29 / Stechen

5.SORENTO 9 / KOGELNIG JUN. Fritz (AUT) - 0 / 64.69 / Stechen

6.CRANDESSA / COATA Luca (ITA) - 0 / 67.09 / Stechen

7.CARMEN 255 / BAACKMANN Jens (GER) - 4 / 57.81 / Stechen

8.BAQUERO 6 / NAGEL-TORNAU Sarah (GER) - 4 / 59.88 / Stechen

9.CSARANO D'ARGILLA Z / KNIPPLING Andreas (GER) - 4 / 60.85 / Stechen

10.MAGIC 14 / OBERNAUER Christoph (AUT) - Retired / Stechen

11.CARDINO / SPENLENHAUER Alexandra (FRA) - 1 / 82.64  

12.UNA ACORADA / DOWE Hendrik (GER) - 4 / 69.79

Good Bye Competition . Last Chance

Int. Accumulator Competition/Joker 140cm

1.LIV GRETE / RHOMBERG Christian (AUT) - 65,00 / 50.32  

2.TOSCANINI MALPIC / ROSSI Andra Alessia (ITA) - 65,00 / 51.15  

3.COPACABANA / TURCHETTO Roberto (ITA) - 65,00 / 51.62  

4.QUANTO Z / BISTAN Stefanie (AUT) - 65,00 / 52.12  

5.GLOBAL LIFESTYLE / MÜLLER Kathrin (GER) - 65,00 / 52.16  

6.HERMES DE MARIPOSA / AL HAJRI Mohammed Ghanem (UAE) - 65,00 / 52.34  

7.FRASCATI VAN TER HULST / KOLOWRAT-KRAKOWSKA Francesca (CZE) - 65,00 / 55.46  

8.FURTADO 5 / BRANDT Thomas (GER) - 65,00 / 55.52  

9.ZORITO / KARAGULLE Hulki (TUR) - 65,00 / 55.62  

10.FOR KASH / MÜLLER Kathrin (GER) - 65,00 / 56.66  

11.MARY LOU 194 / SCHNEIDER Karl (GER) - 65,00 / 56.74  

12.CAROLINO / RIPKE Andreas (GER) - 65,00 /56.82