Ergebnisse Springen Equestrian Summer Circuit Lake Arena Wiener Neustadt 2016 – Woche 01 – Mittwoch

War in der Premium Tour das Maß aller Dinge: Johanna Sixt setzte die Bestmarke im internationalen Starterfeld © Sibil Slejko

Johanna Sixt sorgte für den ersten Heimsieg beim Summer Circuit

Das war spitze! In der zweiten Teilprüfung der Premium Tour durften die Gastgeber einen Heimerfolg feiern und erstmalig die österreichische Hymne bei der Siegerehrung anstimmen. Zu verdanken hatte man das einer unschlagbaren Johanna Sixt, die sich voll und ganz auf ihr Speedpferd „Anturio“ verlassen konnte: Die beiden setzten sich gegen 61 Mitstreiter durch und brillierten mit der sensationellen Bestzeit von 62,74 Sekunden. Für die im Burgeland beheimatete Top-Nachwuchsreiterin war es ein großartiger Erfolg: Sie hatte zu Saisonbeginn noch mit einem kleinen Tief zu kämpfen und schließt nun nach und nach an ihre beständige Formkurve an. Kein Wunder, dass sie voller Freude strahlte: „We are back!“ Nun stellt sich die Frage – wir wollen natürlich nichts verschreien – ob uns ein Revival vom Vorjahr erwartet, wo sie von insgesamt sechs Small Tour-Prüfungen nicht weniger als vier Siege davontrug. Das Finalspringen bei Flutlicht am Samstagabend garantiert auf jeden Fall Spannung pur! Dicht auf den Fersen waren ihr nach einem rasanten Rennen Santiago Diaz Ortega und Luca Coata, die mit den gestrigen Erfolgen bereits eindrucksvoll ihren Stempel aufdrücken konnten. In 64,90 und 65,16 Sekunden hatten sie am Ende dennoch um über zwei Sekunden das Nachsehen. Schnell genug für eine Platzierung waren – und das überraschte nicht wirklich – die beiden Steirer Alfred Greimel und Markus Saurugg. Sie sattelten ihre Pferde „Grey Jumper“ und „Zita 94“, drehten zwei coole Runden und wurden honoriert mit den Rängen sieben und dreizehn.

Das Finale rückt näher!

Zweiter Teilbewerb der Youngster Touren

Bei Sonnenschein und herrlichem Turnierwetter wurde der zweite Summer Circuit-Veranstaltungstag in der Lake Arena abermals mit den drei Prüfungen der Youngster Touren eröffnet. Für die angehenden Parcourshoffnungen ging es schon um den zweiten Teilbewerb und somit auch um den letzten Schlagabtausch vor dem samstägigen Finale. Die Linienführung, in die Bahn gestellt von Parcourschef Franz Madl und Armin Krenn, gestaltete sich dementsprechend anspruchsvoller und verlangte den fünf-, sechs- und siebenjährigen Nachwuchscracks doch so einiges ab.

Bei den Jüngsten im Bunde zeichneten sich 13 TeilnehmerInnen mit astreinen Vorstellungen aus. Als Wiederholungstäter entpuppte sich hier Markus Saurugg, dessen Ausbildungspferd „Global Leopold“ (von Lapollo) abermals mit einem Nuller glänzte und sich somit bestens fürs Finale empfiehlt. Darüber hinaus konnten sich auch Bernhard Maier und Stefan Eder im Spitzenfeld platzieren. Der Burgenländer stellte den sprunggewaltigen „Herold von der Wart“ vor, ein eigenes Zuchtprodukt, der auf den Darco-Hengst Nec Plus Ultra De Septon zurückgeht und – das ist sicherlich für alle Insider interessant – Sohn von Halla von der Wart ist, die sich ja schon in der schweren Klasse etablierte. Der ehemalige Staatsmeister Stefan Eder sattelte „Gavarni“, eine schicke Fuchsstute nach Mylord Carthago, die spielerisch alle Hürden, samt großem Graben, meisterte.

Im Anschluss ergab sich in der Altersklasse der Sechsjährigen ein ähnliches Bild wie im gestrigen Opening: 23 an der Zahl durften sich über einen fehlerfreien Auftritt freuen und teilten sich Platz eins im Endklassement. Darunter waren wieder Bianca Babanitz, Gerfried Puck und Laura Sutterlüty, die in Summe fünf heimische Platzierungen holten. Mit etlichen technischen Tücken und einer doch schon stattlichen Kurslänge versehen war abschließend die Prüfung der siebenjährigen Youngsters, von denen lediglich 14 Pferd-Reiter-Paarungen den fehlerfreien Sprung am ersten Rang schafften. Herausragend waren mit Sicherheit die Leistungen von Jörg Oppermann, Matteo Zamana, Janine Rijkens, Alisa Danilova, Theresa Krapf, Sarah Nagel-Tornau, Hendrik Dowe, Heinrich Holtgers, Andreas Ripke und Armin Schäfer im Doppelpack, die ihre Cracks gestern und heute strafpunktefrei über die Ziellinie pilotierten.

Double in der Elite Tour I von Oscar Salerni verhindert

Die Elite Tour I-Auftaktsiegerin Fabia Scola Pinto zeigte sich in der Lake Arena in Siegerlaune: Konnte die sympathische Schweizerin gemeinsam mit ihrem schneeweißen Cornet Obolensky-Nachkommen „Cornetto“ gestern schon als Gewinnerin vom Platz gehen, so lief es auch im zweiten Teilbewerb wie an der Schnur: Sie flog in 37,85 Sekunden über die zweite Phase und setzte somit erneut eine starke Richtmarke. Diese schaute sich der nächste Starter Oscar Salerni ganz genau an und wagte im Sattel von Hannoveranerstute „Florida“ riskantes Tempo, das mit 37,65 Sekunden und dem Triumph belohnt wurde. Am dritten Rang reihte sich Seçil Artar ein, die mit „Chimay Dice“ den verkürzten Kurs in 39,57 Sekunden beenden konnte. Österreichische Platzierungen gab es für Pia Sophie Semorad am vierten, Marie-Sophie Ausch am achten sowie Rudolf Schwarz am neunten und elften Rang. Sie zogen allesamt in die zweite Phase ein und durften sich über internationale Klassierung freuen.

Ergebnisse Springen Equestrian Summer Circuit Lake Arena Wiener Neustadt 2016 – Woche 01 – Mittwoch:

Youngster Tour - 5 year old horses

Int. Jumping Competition 115 cm

1.CARRIS / NEUSCHLOVA Petronela (SVK) - 0 / 89.78  

1.DIANA 86 / SZIKSZAI JR Lajos (HUN) - 0 / 86.34  

1.GENTLE BLUE BE / HANULAY Juraj (SVK) - 0 / 86.89  

1.GLOBAL LEOPOLD / SAURUGG Markus (AUT) - 0 / 87.57  

1.GALAX VDL / ZAK Michal (SVK) - 0 / 84.51  

1.COPYRIGHT / BONEV Ivaylo (BUL) - 0 / 86.82   

1.GAVARNI / EDER Stefan (AUT) - 0 / 83.38  

1.HEROLD VON DER WART / MAIER Bernhard (AUT) - 0 / 86.27  

1.BN SILVER / KRUCSÓ Szabolcs (HUN) - 0 / 86.54  

1.LARGO VAN DE MOLENHOEK / NEUSCHLOVA Petronela (SVK) - 0 / 85.30  

1.NIMBUS / BONEV Ivaylo (BUL) - 0 / 86.15  

1.TOURANO / KUCKARTZ Bastian (GER) - 0 / 82.13  

1.DUCHESS 2 / SZIKSZAI JR Lajos (HUN) - 0 / 83.07 

Youngster Tour - 6 year old horses

Int. Jumping Competition 125 cm

1.GUSTI CK / BABANITZ Bianca (AUT) - 0 / 80.68  

1.FLINT 4 / PUCK Gerfried (AUT) - 0 / 81.72  

1.FOR FUN VT / PUCK Gerfried (AUT) - 0 / 83.46  

1.HE'LAS DEQUIRA / KAINULAINEN Jenny (FIN) - 0 / 82.61  

1.NOBLEMAN 6 / LEMMER Oliver (GER) - 0 / 84.61  

1.QUATER PAST / SUTTERLÜTY Laura (AUT) - 0 / 82.70

1.DAVY CROCKET C / SUTTERLÜTY Laura (AUT) - 0 / 79.10      

1.FIGURANTA / ZAK Michal (SVK) - 0 / 79.72  

1.QUIMERA CM 2 / BAACKMANN Jens (GER) - 0 / 85.09  

1.LABEL D'AMOUR / BÖCKMANN Gilbert (GER) - 0 / 83.92  

1.LIMONCA / JESKOVA Michaela (SVK) - 0 / 79.38  

1.NN CELINE / GROSSE LUEMERN Hubertus (GER) - 0 / 81.39  

1.CLASSICAL / KRUCSÓ Szabolcs (HUN) - 0 / 80.80  

1.COLANDO 21 / KRAPF Theresa (GER) - 0 / 85.15  

1.CORALINE / BONEV Ivaylo (BUL) - 0 / 82.06  

1.CORBIN NT / NAGEL-TORNAU Sarah (GER) - 0 / 82.50  

1.FUEGO NEGRO / STROMAN Amke (GER) - 0 / 78.06  

1.KEBAP / KAINULAINEN Jenny (FIN) - 0 / 82.99  

1.SPEEDY JUMP / LEMMER Oliver (GER) - 0 / 83.04  

1.FULL SWING BH / ZAK Michal (SVK) - 0 / 85.85   

1.FIRE AND ICE J / BÖCKMANN Gilbert (GER) - 0 / 83.44   

1.VELENO / MARTINELLO Francesca (ITA) - 0 / 82.13  

1.GEPSOM GOLD / GROSSE LUEMERN Hubertus (GER) - 0 / 81.26

Youngster Tour - 7 year old horses

Int. Jumping Competition 135 cm

1.BALDUR 75 / SCHÄFER Armin (GER) - 0 / 89.70  

1.ELLIE 14 / GROSSE LUEMERN Hubertus (GER) - 0 / 84.34  

1.LARIMA M / MARTINENGO MARQUET Riccardo (ITA) - 0 / 87.57  

1.MISS MICHAEL'S / OPPERMANN Jörg (GER) - 0 / 86.14  

1.REVOLUTION EH / ZAMANA Matteo (ITA) - 0 / 83.94  

1.BELLADONNA 42 / RIJKENS Janine (GER) - 0 / 82.35  

1.CAYADE / MARMONT Marco (ITA) - 0 / 89.64  

1.EXELLENTIE / DANILOVA Alisa (UKR) - 0 / 83.52  

1.JETSET 111 / KRAPF Theresa (GER) - 0 / 86.18  

1.LUKAS 1054 / NAGEL-TORNAU Sarah (GER) - 0 / 87.84  

1.CARISSIMA 23 / SCHÄFER Armin (GER) - 0 / 85.96  

1.SALLY 708 / DOWE Hendrik (GER) - 0 / 87.04  

1.LA LUNA 356 / HOLTGERS Heinrich (GER) - 0 / 85.97  

1.CORANOS / RIPKE Andreas (GER) - 0 / 87.46

Elite Tour I

Int. Jumping Competition in two phases 110 cm

1.FLORIDA / SALERNI Oscar (ITA) - 0 / 37.65 /  2.Phase

2.CORNETTO / SCOLA PINTO Fabia (SUI) - 0 / 37.85 /  2.Phase

3.CHIMAY DICE / ARTAR Seçil (TUR) - 0 / 39.57 /  2.Phase

4.RIVAL DE RACHES / SEMORAD Pia Sophie (AUT) - 0 / 40.25 /  2.Phase

5.CASTING / KOLLÁR Péter (HUN) - 0 / 40.33 /  2.Phase

6.CO PILOT 7 / ESSELIN Viktor (SWE) - 0 / 41.45 /  2.Phase

7.ACOLAND / KOLLÁR Péter (HUN) - 0 / 45.28 /  2.Phase

8.WENDY 25 / AUSCH Marie-Sophie (AUT) - 0 / 45.87 /  2.Phase

9.JO MALONE / SCHWARZ Rudolf (AUT) - 0 / 59.27 /  2.Phase

10.PUPO DI BOSCOCHIARO / CAROPRESO Raffaella (ITA) - 4 / 41.12 /  2.Phase

11.ANNICARD / SCHWARZ Rudolf (AUT) - Retired /  2.Phase

12.QUICK START / QUADRELLI Irene (ITA) - 4 / 49.06

Premium Tour

Int. Jumping Competition 130 cm

1.ANTURIO / SIXT Johanna (AUT) - 0 / 62.74  

2.RYADE D'YSIEUX / DIAZ ORTEGA Santiago (COL) - 0 / 64.90  

3.QUITE BEAUTY / COATA Luca (ITA) - 0 / 65.16  

4.SERAFINA 38 / BRUNE Ann-Kathrin (GER) - 0 / 68.56  

5.QUEEN MAGIC / DOWE Hendrik (GER) - 0 / 69.09  

6.CIEL 4 / SCHÄFER Armin (GER) - 0 / 69.91  

7.GREY JUMPER / GREIMEL Alfred (AUT) - 0 / 70.00  

8.CRASSUS 13 / MARMONT Marco (ITA) - 0 / 70.86  

9.LIMAY / BRENNER Andreas (GER) - 0 / 71.57  

10.CURITIBA B / NÄGELE Vanessa-Joy (LIE) - 0 / 73.61  

11.NUMERO UNO 7 / MÜLLER Kathrin (GER) - 0 / 74.71  

12.FURTADO 5 / BRANDT Thomas (GER) - 0 / 75.21  

13.ZITA 94 / SAURUGG Markus (AUT) - 0 / 75.32  

14.BALALAIKA 26 / DONAZZA Alessandro (ITA) - 0 / 77.68  

15.AB GEHT'S / GROSSE LUEMERN Hubertus (GER) - 0 / 78.10  

16.SANKTUS 2 / STUBENBORDT Rebecca (GER) - 0 / 78.80