Ergebnisse Springen EM Herning / Dänemark 2013: Marcus Ehning und Cornado gewinnen Großen Preis

 

Versöhnliches Ende der Europameisterschaft für den Reservereiter

Herning (fn-press). Marcus Ehnings Reise nach Dänemark war nicht umsonst. Der Reservereiter des deutschen Europameisterschafts-Teams gewann mit dem westfälischen Schimmelhengst Cornado NRW den Großen Preis und wurde mit 14.400 Euro Preisgeld und einem Pferdehänger belohnt.

Der Große Preis, Höhepunkt der Rahmenprüfungen bei der Europameisterschaft im dänischen Herning, lockte noch einmal knapp 40 Reiter an den Start. Unter ihnen auch zwei Deutsche. Marcus Ehning, der als Reservereiter bislang der deutschen Mannschaft nur zugucken und die Daumen drücken konnte, griff nun selbst ins sportliche Geschehen ein. Mit dem nordrhein-westfälischen Landbeschäler Cornado NRW, Sohn des Cornet Obolensky, meisterte der 39-Jährige das Stechen fehlerfrei und in Bestzeit: 42,02 Sekunden.

Carsten-Otto Nagel sattelte ebenfalls für den Großen Preis. Mit dem Holsteiner Contendro-Nachkommen Holiday by Soliture, den er im Frühjahr von Janne-Friederike Meyer übernommen hatte, blieb auch er fehlerfrei. 50,26 Sekunden bedeuteten allerdings Platz fünf. Die übrigen deutschen Springreiter verzichteten auf den Großen Preis.

Auf die Plätze zwei und drei ritten der Russe Vladimir Beletsky mit Mats Up du Plessis (0/43,43) und der Belgier Olivier Philippaerts mit Denver (43,46).

Ergebnisse: www.european-herning.dk