Ergebnisse Springen DM Balve 2014: Marcus Ehning und Jana Wargers gewinnen erste Wertungen

 

Springreiter: Titelverteidiger Daniel Deußer rangiert auf Platz zwei

Balve (fn-press). Marcus Ehning und die 15-jährige Sabrina sicherten sich mit zwei fehlerfreien Runden den Sieg in der ersten Qualifikation der Deutschen Meisterschaft der Springreiter. Titelverteidiger Daniel Deußer blieb zwar mit seinem neunjährigen Nachwuchspferd First Class ebenso fehlerfrei, benötigte in der zweiten Runde jedoch über eine Sekunde mehr. Auf Platz drei ritt der Holsteiner Jörg Kreutzmann, der mit dem neunjährigen Caivano wieder ein sehr talentiertes Pferd unter dem Sattel hat.

Die Sandro Boy-Tochter Sabrina hat einmal mehr ihre Zuverlässigkeit bewiesen. Die nun 15-jährige in Bayern gezogene Stute ist seit vielen Jahren im internationalen Sport erfolgreich und bestritt mit ihrem Reiter Marcus Ehning bereits zwei Weltcup-Finals. „Sie stand immer ein wenig im Schatten meiner Championatspferde“, erzählte der 40-Jährige aus Borken. Aber sie sei sehr leistungsbereit und „grundschnell, das gab heute den Ausschlag“.

Titelverteidiger und Weltcup-Sieger Daniel Deußer traut seinem neunjährigen Baloubet du Rouet-Nachkommen First Class noch einiges zu. „Er hat noch nicht viel Erfahrung und startet hier sicher nicht als Favorit, aber ich bin sicher, dass er vier Runden null gehen kann.“ Hinter dem drittplatzierten und ebenfalls in beiden Umläufen fehlerfreien Jörg Kreutzmann auf dem Holsteiner Wallach Caivano platzierte sich Heiko Schmidt aus Mecklenburg mit dem Carinou auf Rang fünf. Sein Konto wurde nur mit einem Viertel Zeitfehler belastet. Multichampion Ludger Beerbaum, der schon neunmal Deutscher Meister war, reihte sich an sechster Stelle ein. Auch er sitzt im Sattel eines Nachwuchspferdes: Carinou, ein neunjähriger Wallach aus dem Zuchtverband Oldenburg International. Die Springreiter ermitteln ihre Deutsche Meisterschaft am Sonntag im Finale wiederum über zwei Umläufe.

In der ersten Wertungsprüfung der Springreiterinnen setzte sich die 22-jährige Jana Wargers an die Spitze des Feldes. Die Reiterin aus Emsdetten, eine der erfolgreichsten jungen Amazonen Deutschlands, beendete das Zeitspringen im Sattel des neunjährigen Hannoveraners Lasco in fehlerfreien 71,05 Sekunden. Jana Wargers ist die derzeit beste Teilnehmerin der neuen Serie „Deutschlands U25 Springpokal“. Sie gewann die zweite Etappe in Mannheim und startet auch in Balve in der „Talentbörse U25“.

Auf dem zweiten Platz folgte die Herforderin Miriam Schneider mit dem zehnjährigen Holsteiner Cosimax (71,34) vor Mynou Diederichsmeier auf dem elfjährigen Danthes (71,52). Am morgigen Samstag entscheiden die Damen in einem Springen mit zwei Umläufen, wer die Schärpe „Deutsche Meisterin“ tragen wird.

Foto von Holger Schupp