Ergebnisse Springen CSI2* Wiener Neustadt - October Festival 2013 - Week 01 - Donnerstag

 

Siegreich in zweifacher Ausführung! Antonio Maria Garofalo schlug in der Lake Arena doppelt zu

Lake Arena – Eine phänomenale Performance legte der smarte Italiener Antonio Maria Garofalo am heutigen Donnerstag, dem Eröffnungstag der CSI2*-Bewerbe, hin. Nachdem er in der Smaragd Tour für einen atemberaubenden Auftakterfolg sorgte, ging der beneidenswerte Triumphzug in der Diamant Tour weiter: Als zwölfter Starter fegte er im Sattel seines President-Nachkommens „Quidich de la Chavee“ über den anspruchsvollen 1,45 Meter hohen Parcours von Franz Madl und sicherte sich in 60,40 Sekunden den Sieg in der ersten Qualifikationsprüfung für den Grand Prix am Sonntagnachmittag.

Dass der Kurs noch schneller zu bewältigen gewesen wäre, bewies uns der Russe Vadim Konovalov, der auf „Wilandra“ in 59,36 Sekunden den Erfolg zum Greifen nahe hatte, jedoch am letzten Hindernis einen Abwurf bekam. Null geblieben waren hingegen Stefan Hirsch und Ondrej Zvara, die in 62,69 und 67,87 Sekunden aufs Treppchen jumpten.

Großen Jubel ernteten die drei heimischen Nuller, die sich die Top-Plätze vier, fünf und sechs sichern konnten: Neben Matthias Raisch, der mit „Zypria“ eine harmonische und perfekte Runde hinzauberte, und Astrid Kneifel auf ihrem genial springenden Nationenpreispferd „Royal des Bissons“ von Flipper D´Elle trug sich auch das niederösterreichische Nachwuchstalent Victoire Martin ganz vorne in die Ergebnisliste ein. Mit ihrem sprunggewaltigen „Captain Jack 19“ zeigte sie als sechste Starterin die allererste fehlerfreie Runde des Starterfeldes. Grund zur Freude hatte darüber hinaus auch Sven Huber, der auf „Charlie 160“ zwar einen Abwurf kassierte, aber als schnellster „Vierer“ noch am zwölften Rang platziert war.

Morgen Abend wird die zweite Teilprüfung der Diamant Tour starten. Unter den angereisten Arrivierten fand sich auch Thomas Frühmann mit „The Sixth Sense“ ein, der für das morgige 1,45 Meter hohe Springen mit Stechen genannt hat.

Das Opening der Kristall Tour ging nach Ungarn -

Szabolcs Krucso galoppierte an die Spitze

Die genannten StarterInnen des 1,25 Meter hohen Kristall Tour Openings mussten sich am heutigen dritten Veranstaltungstag des October Festivals in der Lake Arena Szabolcs Krucso geschlagen geben. Der 36-jährige Ungar, der sein Land schon auf Nationenpreise vertreten hatte und heuer im polnischen Sopot mit seinem Team Platz drei holen konnte, setzte bei seinem Siegesritt auf den flinken Holsteiner „Enrique“. In uneinholbaren 55,69 Sekunden nahm er dem Tschechen Kamil Papousek die Führung ab. Seine Zeit von 57,49 Sekunden hielt bis zum Schluss für den zweiten Platz. Dritte wurde die couragierte Amazone Helena Weyand, der auf „Mrs. X 2“ die flotte Zeit von 58,87 Sekunden gelang. Für das beste heimische Ergebnis sorgte die rot-weiß-rote EM-Reiterin Lea-Florentina Kohl. Die Schülerin von Matthias Raisch stellte mit ihrer pechschwarzen „Noble Night“ das sechstbeste Ergebnis von fehlerfreien 71,02 Sekunden auf. Weiters platzierten sich Simon Johann Zuchi und Astrid Kneifel, die mit ihren Pferden „Agento v Pachern“, dem ehemaligen Bundeschampion der österreichischen Warmblutpferde, und „Zilandro“, einem vermögenden Lupicor-Nachkommen, einen Flüchtigkeitsfehler kassierten.

Antonio Maria Garofalo entschied das Auftkaktspringen der Smaragd Tour für sich

In die Startliste der Smaragd Tour, einem selektiven Standardspringen über 1,35 Meter, trug sich ein exklusives Teilnehmerfeld aus insgesamt dreizehn verschiedenen Nationen ein. Buntgemischt präsentierten sich schlussendlich auch die Platzierten bei der feierlichen Siegerehrung: Zu Ehren des strahlenden Siegers Antonio Maria Garofalo ertönte die Hymne Italiens – dahinter reihten sich Bulgarien vor Russland auf die hinteren Ränge ein.

Der Italiener war auf „Onnyl des Seruois“, einem Wallach aus der französischen Zucht, bereits als fünfter Starter in die Bahn gekommen und legte als erster Nullfehlerritt prompt die unschlagbare Richtmarke von 59,40 Sekunden vor. Um gut zwei Sekunden musste sich der zweitplatzierte Ivaylo Bonev geschlagen geben, der mit der KWPN-Stute „Aria G“ die schnelle Zeit von 61,59 Sekunden schaffte. In 63,39 Sekunden holte sich Evgeny Bezglasnyy mit „Anthonis“ nach Celano x Voltaire den dritten Platz.

Aus österreichischer Sicht gab es zwei fehlerfreie Ritte zu vermelden. Der eine wurde gezeigt von Sven Huber und seiner quirligen Radiator-Tochter „Rapina 5“, mit der er heuer ja schon beim Zwei-Sterne-Grand Prix in Lamprechtshausen einen Stockerlplatz ergatterte (7. Rang). Und die andere Platzierung gelang der Kaderreiterin Astrid Kneifel, die ihren erst achtjährigen Marlon-Nachkommen „Mister Mandingo“ sattelte und nach einer frech angelegten Runde mit Rang sechs belohnt wurde.

In den beiden Elite Touren stand Österreich zweimal ganz vorne - Stefan Laditsch und Stephanie Ausch on Top

Zwei Elite Touren, eigens für die Amateure ausgerichtet, schlossen den dritten Turniertag des October Festivals ab. Über 1,10 Meter war das erste Springen, die Elite Tour I, ausgeschrieben, wo Stefan Laditsch als schnellster Nuller die Ehrenrunde anführte. Der couragierte Burgenländer fiel schon beim Summer Circuit mit seiner Stute „Gracia“ und mehrere Top-Platzierungen auf und gewann heute Abend vor dem Ungar Tamas Varga und einer überglücklichen Mio Zwickl das Opening. Den auf 1,15 Meter erhöhten Parcours der Elite Tour II konnte anschließend Stephanie Ausch mit ihrem Pony „Flor van de Mispelaere“ für sich entscheiden. Unter den zufriedenen Blicken ihres neuen Trainers Anton Martin Bauer verwies sie ihre Landsfrau Kathrin Weinberger am zweiten und Barbara Vagoova am dritten Platz.

Ergebnisse Springen October Festival – CSI2* Lake Arena Wiener Neustadt – Woche 01 – Donnerstag:

Opening Kristall Tour

Int. Jumping Competition - 1,25 m

1.ENRIQUE / KRUCSO Szabolcs (HUN) - 0 / 55,69

2.ZWEITZE / PAPOUSEK Kamil (CZE) - 0 / 57,49

3.MRS. X 2 / WEYAND Helena (GER) - 0 / 58,87

4.CONDOR 564 / BONEV Ivaylo (BUL) - 0 / 63,55

5.AMAZING 27 / BONEV Ivaylo (BUL) - 0 / 69,89

6.NOBLE NIGHT / KOHL Lea-Florentina (AUT / OÖ) - 0 / 71,02

7.CLARABELLA COLE / ZAWADA Julia (POL) - 0 / 74,10

8.CORLEONE / SLAVIKOVA Jana (SVK) - 1 / 79,44

9.HABAKUKK / IMRE Balazs (HUN) - 4 / 63,83

10.AGENTO V PACHERN / ZUCHI Simon Johann (AUT / STMK) - 4 / 64,59

11.ZILANDRO / KNEIFEL Astrid (AUT / OÖ) -4 / 68,98

12.COLUMBUS 89 / MÜLLER Kathrin (GER) - 4 / 69,07

 

Opening Smaragd Tour

Int. Jumping Competition - 1,35 m

1.ONNYL DES SERUOIS / GAROFALO Antonio Maria (ITA) - 0 / 59,40

2.ARIA G / BONEV Ivaylo (BUL) - 0 / 61,59

3.ANTHONIS / BEZGLASNYY Evgeny (RUS) - 0 / 63,39

4.POKER PLUS LE DUNE / GAROFALO Antonio Maria (ITA) - 0 / 63,89

5.QUIDAM DE LUGANO / PAPOUSEK Jiri (CZE) - 0 / 70,16

6.MISTER MANDINGO / KNEIFEL Astrid (AUT / OÖ) - 0 / 71,95

7.RAPINA 5 / HUBER Sven (AUT / S) -0 / 72,15

8.COSACARA B / BAJROVIC Hana (SLO) - 0 / 72,46

9.CORIVADA / STANGELOVA Monika (SVK) - 0 / 74,84

10.LACRIMA DI FELICITA / LAZAR JR. Zoltan (HUN) - 0 / 77,05

11.SCLINTURA / NOSKOVICOVA Monika (SVK) - 1 / 81,39

12.KEC PANDORA / STEURER-COLLEE Barbara (GER) - 4 / 58,89

 

Opening Diamant Tour

Int. Jumping Competition - 1,45 m

1.QUIDICH DE LA CHAVEE / GAROFALO Antonio Maria (ITA) - 0 / 60,40

2.ZANDRA 13 / HIRSCH Stefan (GER) - 0 / 62,69

3.CENTO LANO / ZVARA Ondrej (CZE) - 0 / 67,87

4.ZYPRIA / RAISCH Matthias (AUT / OÖ) - 0 / 73,30

5.ROYAL DES BISSONS / KNEIFEL Astrid (AUT / OÖ) - 0 / 76,55

6.CAPTAIN JACK 19 / MARTIN Victoire (AUT / NÖ) - 0 / 77,44

7.OCEAN'S TWELVE 2 / HIMMELREICH Luisa (GER) - 1 / 78,79

8.WILANDRA / KONOVALOV Vadim (RUS) - 4 / 59,36

9.AL CAPONE 162 / EGE Manfred (GER) - 4 / 63,81

10.PINOCCHIO / STANGELOVA Monika (SVK) - 4 / 67,13

11.ZABOR / STENFERT Jürgen (NED) - 4 / 68,44

12.CHARLIE 160 / HUBER Sven (AUT / S) - 4 / 73,16

 

Elite Tour I

Int. Jumping Competition - 110 cm

1.GRACIA 5 / LADITSCH Stefan (AUT) - 0 / 53,67

2.LUDWIG 173 / VARGA Tamas (HUN) - 0 / 62,61

3.OBORA'S JIMBOO / ZWICKL Mio (AUT) - 0 / 72,75

4.CORLEONE 0041 / SCHWARZ Rudolf (AUT) - 0 / 79,46

5.NO MOTHER'S GIRL / SCHOLLER Anna (AUT) - 4 / 61,01

6.OBORA'S SABATH / WOLLINGER Michaela (AUT) - 4 / 66,76

7.FIRST BALOUBINA / EGGER Marlene (AUT) - 4 / 68,47

8.CARUSO 35 / SCHOLLER Anna (AUT) - 4 / 68,90

9.OBORA'S QUEEN OF SHUTTERFLY / WOLLINGER Michaela (AUT) - 7 / 93,16

10.RAKETA REMUSZ / IMRE Balazs (HUN) - 12 / 71,56

11.CATCH ME IF YOU CAN 31 / LEMKE Kevin (GER) - 16 / 73,83

 

Elite Tour II

Int. Jumping Competition - 115 cm

1.FLOR VAN DE MISPELAERE / AUSCH Stephanie (AUT) - 0 / 55,14

2.FLYING FREYA Z / WEINBERGER Kathrin (AUT) - 0 / 55,99

3.HAITI / VAGOOVA Barbara (SVK) - 0 / 57,04

4.LEVISTO'S LOVERBOY / VARGA Tamas (HUN) - 0 / 62,65

5.BALVINI / LADITSCH Stefan (AUT) - 0 / 63,98

6.ALTINO / PFEIFER Valentina (AUT) - 0 / 73,75

7.QUAPRICE DU ROUET / EGGER Marlene (AUT) - 4 / 59,14

8.ANNICARD / SCHWARZ Rudolf (AUT) - 12 / 79,42

9.COMET III / VARGA Kristof (HUN) - 12 / 95,11

10.MAXIMA 4 / GÖRKAN Abdullah (AUT) - 16 / 61,75

Foto von © sIBIL sLEJKO: Antonio Maria Garofalo, der am Donnerstag die Smaragd und die Diamant Tour für sich entscheiden konnte