Ergebnisse Springen Baltic Horse Show Kiel 2013: Junge Reiter und junge Pferde beim Auftakt

 

(Kiel) Die ersten Protagonisten waren nicht älter als 21 Jahre: Mit dem Einlaufspringen des Jugend-Team-Cups, präsentiert von Peer Span, begann die 24. Baltic Horse Show in Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt Kiel. Ina Reimers aus Bliesdorf holte sich die erste goldene Schleife mit einer acht Jahre alten Holsteiner Stute - Cosma Viva. Am Samstagmorgen geht es für Ina und ihre Mitbewerber dann ins Mannschaftsspringen - ins Finale des Jugend-Team-Cups.

Zweite war Theresa Ripke aus Steinfeld mit Queen of Life. Björn Behrend aus Viöl war der Gewinner der zweiten Prüfung in der Arena, im Förderpreis der May & Co. und des Holsteiner Verbandes, eine Prüfung, die ausschließlich Junioren und Jungen Reitern vorbehalten ist. Noch sehr jung sind die Pferde aus der weltberühmten Holsteiner Zucht. Für die sechs Jahre alten Springpferde steht der mit 10.000 Euro dotierte Holsteiner Masters Zukunftspreis am Freitagabend auf dem Programm. Die erste Runde der hochtalentierten Youngster offenbarte, dass die internationalen Teilnehmer jungen "Tafelsilber" mit nach Kiel gebracht haben. Cistria, eine Tochter vom einstigen Holsteiner Siegerhengst Canto und im Besitz von Cora Ackermann-Ripke, gewann die Einlaufprüfung zum Holsteiner Masters Zukunftspreis. Geritten wurde Cistria von der Schweizer Erfolgsamazone Clarissa Crotta.

Für einen Teilnehmer ist die Baltic Horse Show allerdings schon am ersten Tag beendet. Andre Schröder, für Aserbaidschan startender Lentföhrdener, und sein sechsjähriger Hengst Cantaress stürzten im Parcours. Cantaress blieb dabei unverletzt, Schröder kam mit dem Verdacht auf eine Schulterverletzung in die Uniklinik und ärgerte sich mächtig. Erste Frage an den Notarzt: "Wann kann ich denn wieder reiten?"

Den "Altersdurchschnitt" hoben am ersten Baltic Horse Show-Tag die Finalisten der Springsportserie Lotto 3plus1 leicht an. Bevor am Freitagabend die Entscheidung im Finale fällt, setzten sich zwei Amazonen in Szene: Jule Lüneburg aus Hetlingen und Landesmeisterin Miriam Schneider (Bovenau) belegten die ersten beiden Plätze. Und auch in der Gesamtwertung führt ja eine Frau: Evi Penzlin aus Breitenburg.

Achtung - der zweite Turniertag der Baltic Horse Show beginnt am Freitag, den 11. Oktober erst um 10.00 Uhr mit dem internationalen Eröffnungsspringen der Stadt Kiel im Preis des Bau-Dienst Kiel.

Ergebnisse vom Donnerstag im Springen Baltic Horse Show Kiel 2013:

12 Peer Span präsentiert: Jugend-Team-Cup 2013

Einlaufprüfung

Nat. Springprüfung Kl. M* (1.Abt.)

1. Ina Reimers (Bliesdorf), Cosma Viva, 0 SP/46.29 sec; 2. Theresa Ripke (Steinfeld), Queen of Life, 0/48.04; 3. Nele Friedrichsen (Olderup), Raja R, 0/48.09; 4. Johanna Huesmann (Hohwacht), Toffee, 0/48.79; 5. Jannik Bremer (Groß Wittensee), Octavia, 0/49.81; 6. Dana Erichsen (Meldorf), Quardro, 0/50.08

12 Peer Span präsentiert: Jugend-Team-Cup 2013

Einlaufprüfung

Nat. Springprüfung Kl. M* (2.Abt.)

1. Christin Glindemann-Sievers (Molfsee), Saluise, 0 SP/47.17 sec; 2. Charlotte-Sophie Lohmeier (Neumünster), Carlchen, 0/48.08; 3. Beeke Carstensen (Sollwitt), Venetzia, 0/48.37; 4. Felix Flinzer (Enge-Sande), La Corona, 0/49.50; 5. Marten Witt (Friedrichskoog), Calahan, 0/49.94; 6. Teike Carstensen (Sollwitt), Cara Mia, 0/50.36

14 Förderpreis der May & Co. und des Verbandes

der Züchter des Holsteiner Pferdes e.V.

Nat. Springprüfung Kl. S* mit Stechen

für Junioren, Junge Reiter und U25

1. Björn Behrend (Viöl), Cyrus L., 0 SP/36.36 sec; 2. Michael Ziems (Wöhrden), Cassin, 0/37.38; 3. Teike Carstensen (Sollwitt), Cara Mia, 4/36..78; 4. Theresa Ripke (Steinfeld), Herge des Hayettes, 4/36.83; 5. Charlotte-Sophie Lohmeier (Neumünster), Loyano, 4/40.65; 6. Marten Witt (Friedrichskoog), Quint, Nicht angetreten

10 Holsteiner Masters präsentiert:

,,Lotto 3plus1"

Nat. Springprüfung Kl.S*

1. Jule Lüneburg (Hetlingen), Alcassina, 0 SP/52.85 sec; 2. Miriam Schneider (Bovenau), Aischa, 0/54.06; 3. Nisse Lüneburg (Hetlingen), Corrido, 0/57.42; 4. Volkert Naeve (Breiholz), Wyoming, 0/60.81; 5. Harm Sievers (Tasdorf), Quinterus, 0/62.65; 6. Andreas Ripke (Steinfeld), Calmado, 0/63.47

Foto von Karl-Heinz Frieler: Björn Behrend und Cyrus L