Ergebnisse Springen aus Dubai: Lars Nieberg Fünfter

Sendenhorster Nieberg gewinnt zudem das Weltcup-Qualifikationsspringen

Dubai/UAE (fn-press). Mit zwei guten Erfolgen beendete Lars Nieberg (Sendenhorst) das Internationale Weltcup-Springturnier (CSI***-W) in Dubai. Mit Nabab de Revel belegte der zweifache Mannschafts-Olympiasieger im Weltcup-Springen Platz fünf. Einen Tag zuvor hatte er bereits mit dem elfjährigen Wallach die Qualifikation zum Weltcupspringen gewonnen.

Nach einem Abwurf im ersten Umlauf des Weltcupspringens absolvierten Nieberg und Nabab de Revel die zweite Runde fehlerfrei in 45,43 Sekunden. René Tebbel (Emsbüren), der seit dem Jahr 2015 für die Ukraine startet, kam mit Fine Fleur du Marais auf Platz vier (null Strafpunkte im ersten und vier Strafpunkte im zweiten Umlauf in 44,58 Sekunden).

Den Sieg im Weltcup holte sich der in Mönchen-Gladbach ansässige Russe Vladimir Tuganov mit Sinfonie (beide Umläufe fehlerfrei / 45,76 Sekunden in der zweiten Runde). Zweiter wurde Khaled Mohd Al Emadi (Katar), dem es mit Tamira IV gelang, als einziger weiterer Reiter beide Umläufe fehlerfrei zu absolvieren (46,40 Sekunden im zweiten Umlauf). Platz drei ging an Abdullah Al-Sharbatli (Saudi-Arabien) mit Tobalio (null Strafpunkte im ersten und vier Strafpunkte im zweiten Umlauf in 43,64 Sekunden).