Ergebnisse Springen aus Amsterdam: Daniel Deusser Dritter im Großen Preis

Gute Platzierungen für Christian Ahlmann

Amsterdam/NED (fn-press). Der im belgischen Mechelen lebende Daniel Deusser holte sich als bester Deutscher im Großen Preis beim Internationalen Springturnier (CSI****) im niederländischen Amsterdam Platz drei.

Mit der Oldenburger Catoki-Tochter Carriere lieferte der amtierende Weltcup-Sieger und zweifache Deutsche Meister im Stechen, das nicht weniger als 13 Paare des Normalumlaufs erreichen konnten, mit einer fehlerfreien Runde in 36,38 Sekunden das drittbeste Ergebnis ab.

Den Sieg sicherte sich zur Freude seiner Landsleute der Niederländer Willem Greve, der mit dem Holsteiner Hengst Carambole (v. Cassini I) den Stechparcours fehlerfrei in 34,27 Sekunden beendete. Damit musste sich der Ägypter Karim Elzoghby, der mit seiner Stute Amelia den Parcours ebenfalls ohne Strafpunkte in 34,75 Sekunden bewältigt hatte, knapp geschlagen geben.

Bester Deutscher in den übrigen Springprüfungen in Amsterdam war Christian Ahlmann. Mit dem westfälischen Cornet Obolensky-Sohn Caruso gelang ihm am Samstagabend ein fünfter Platz. Am Freitag wurde er in einem weiteren internationalen Springen mit Casuality Z Vierter.