Ergebnisse Solartechnik Steins Nordcup Paderborn 2013: Junger Wilder in Zukunft mit Q-Bike

 

(Paderborn) Im Springsport gehört er zu den "jungen Wilden": Jan Wernke - der gerade mal 23jähriger Youngster aus einer Familie mit Pferdesport-Background - und Sieger in der Sonderwertung Solartechnik Stiens Nordcup bei der E.ON Westfalen Weser Challenge. Er belegte als bester "Norddeutscher" Teilnehmer im Großen E.ON Westfalen Weser Preis am Sonntag den dritten Rang und kassierte damit 15 Punkte für das Ranking. Dort wird Wernke jetzt auf dem zweiten Rang hinter Carsten-Otto Nagel vom Reit- und Fahrverein Moorhof aus Wedel geführt.

Wernke war mit großen Ambitionen nach Paderborn gekommen. Schon im Vorwege hatte der Berufsreiter, der den familien-eigenen Handelsstall in Holdorf führt, angekündigt: "Für Paderborn habe ich mir eine Menge vorgenommen." Dieses Versprechen konnte er, der auch zum Perspektiv-Kader von Bundestrainer Otto Becker gehört, von Anfang an umsetzen. Souverän meisterte er auch am Sonnabend die Qualifikation für den Großen Preis. Dort schaffte er in der Siegerrunde mit einem fehlerfreien Ritt in 34,84 Sekunden den dritten Rang, für den er auch noch 11.250 Euro Preisgeld kassierte. "Ich bin mit der Platzierung natürlich super zufrieden und freue mich über das Q-Bike. Meine Ambitionen gehen jetzt weiter in Richtung Halle: natürlich möchte ich gerne in Hannover und in München dabei sein, um für den Solartechnik Stiens Nordcup Punkte zu sammeln."

In München findet dann im Rahmen der Munich Indoors in der Olympiahalle die letzte Etappe der Serie 2013 statt. Auch der führende Nagel konnte in Paderborn mit acht Zählern noch einmal deutlich punkten und hat in der Gesamtwertung jetzt 48 Zähler vor Wernke mit 38 Punkten. Auf dem dritten Rang folgt Meredith Michaels-Beerbaum mit 37 Punkten. Damit zeichnet sich im weiteren Verlauf dieser bei den Teilnehmern aus den Bundesländern Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Hamburg und Bremen beliebten Serie ein Kopf-an-Kopf-Rennen ab.

Solartechnik Stiens nutzte die E.ON Westfalen Weser Challenge erneut für einen überzeugenden Auftritt. Das Unternehmen aus Kaufungen war an allen vier Veranstaltungstagen mit einem eigenen Stand vertreten. Mark Lohe von Solartechnik Stiens überreichte während der Siegerehrung das Q-Bike an Wernke. Die nächste Etappe wird im Rahmen der German Classics vom 17. bis 20. Oktober 2013 in Hannover ausgetragen.

Ergebnisse Großer E.ON Westfalen Weser Preis Paderborn 2013

DKB-Riders Tour, Wertungsprüfung

Solartechnik StiensNordcup - Teilwertung

1. Simon Delestre (Frankreich), Valentino Velvet, 0 SP/34.51 sec; 2. Marcus Ehning (Borken), Copin van de Broy, 0/34.60; 3. Jan Wernke (Holdorf), Queen Mary, 0/34.84; 4. Holger Wulschner (Klein Belitz), Caprice de Dieu, 0/36.25; 5. Denis Nielsen (Löningen-Benstrup), ComeUndone, 0/36.65; 6. CassioRivetti (Ukraine), Niack de L'Abbaye, 0/37.12

Ranking Solar Technik Stiens Nordcup 2013

Zwischenstand nach der siebten Etappe in Paderborn

1. Carsten-Otto Nagel (Norderstedt); Gesamt: 48

2. Jan Wernke (Holdorf); 38

3. Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen); 37

4. Hans-Thorben Rueder (Greven); 16

5. Hilmar Meyer (Morsum); 15

5. Holger Wulschner (Klein Belitz); 15

Foto: Jan Wernke mit Queen Mary und Helge Kusch (DKB-Riders Tour GmbH),  Mark Lohe (Solartechnik Stiens) überreicht das Q-Bike