Ergebnisse Reitertag Ladeburg 2013: Schöner Reitsport zum Jahresabschluss

 

Am 28. Dezember startete fast pünktlich um kurz nach zehn der Reitertag des LRFV Ladeburg unter dem Motto „Sprung ins Neue Jahr“. Dabei musste man das mit dem Sprung jetzt nicht unbedingt wörtlich verstehen, denn es gab auch Dressurwettbewerbe. Schließlich dient so ein Reitertag immer ein wenig der vereinsinternen Belustigung, dem innerbetrieblichen Leistungsvergleich und manchmal auch der entwaffnenden Erkenntnis, dass nach Sprung eins Sprung zwei kommt…

Trotzdem waren reichlich Gäste aus nah und nicht ganz so nah angereist. In sieben Prüfungen konnte gestartet werden. Mit wachen Augen, sächsischer Gemütlichkeit und hell klingender Startglocke war es Supreme Court Judge Klaus Egold, der den geregelten Ablauf nach Vorschrift sicherstellte. Allzu streng war er dabei nicht und so kamen einige Sportler in den Genuss seines Wohlwollens. Das betraf vor allem den noch nicht ganz so erfahrenen Nachwuchs.

Für Unterhaltung sorgte Vereinschef Jörg Arnold, der Meldestelle, DJ und Beatboxer (sic!) in einem war (Video folgt). In der Halle bzw. auf dem Reitboden hatte Udo Verworner den Hut auf. Kräftig unterstützt wurden alle von den Vereinsmitgliedern und Angehörigen. Es war bis zum letzten Ergebnis des Freispringens ein schöner Tag – selbst die Temperaturen waren angenehmer als noch vor Jahresfrist.

 

Diese Bedingungen trieben die Sportler selbstverständlich zu Höchstleistungen an. Erste Gewinnerin des Tages war Lisa Richter vom RV Integration. Im Dressurwettbewerb siegte sie auf Gasparis Boy mit einer 7,1 vor Ilona Hoffmann vom gastgebenden LRFV Ladeburg, die mit Korinth von Klaus Egold eine 7,0 erhielt. Lisa Richter stand die Freude ins Gesicht geschrieben; für Ilona Hoffmann begann ein Schleifenregen.

Es folgte im Anschluss die A-Dressur, in der sich Franziska Peschel von der TG Storchenluch durchsetzte. Für sie und Cheherazade gab es eine 6,7. Ilona Hoffmann und Korinth holten sich hier mit einer 6,5 die zweite Silberne Schleife. Nora Simon und Romulus Rex – ebenfalls vom LRFV Ladeburg – ritten mit einer 6,4 auf Platz drei.

Damit war der Vormittag gelaufen. Alle blieben oben und der Profi-Caterer hatte in der Mittagspause alle Hände voll zu tun. Glühwein und Kaffee waren die Renner des Tages. Man bereitete sich auf die Nachwuchswettbewerbe vor. Die begannen mit der Führzügelklasse für kinder. Es siegten Kopf an Kopf Anastasia Schiebe und Charlotte Habicht – beide 7,5. Die Bedingungen hätten ausgeglichener nicht sein können: Beide jungen Damen ritten auf Friesen der Ostsee-Quadrille.

In der Führzügelklasse für Erwachsene war es ein ungleicher Kampf, in dem sich die Favoritin Bettina König mit Tengo K gegen die Novizin Anett Näser auf Erna fan Breuningswyck durchsetzte (8,0 / 7,5). Aber es bleibt zu hoffen, dass im nächsten Jahr mehr familiärer Einsatz zu sehen ist. Das Töchterlein wird dann bestimmt ebenfalls unter Turnierbedingungen in den Sattel steigen. Vater Markus sieht man ja bereits seit geraumer Zeit als Türsteher am Hallentor, Zeitmessanlage oder Stangenträger, wenn der Verein seine Events durchzieht. Die Familie ist dem PV verfallen – so sieht es aus!

Im Reiter-WB Schritt-Trab-Galopp konnte man die sportliche Entwicklung förmlich spüren. Alicia Verworner war beim letzten RT im Februar noch mit dem recht kleinen Pferdchen Elsa unterwegs und hat nun mit Fatima ein neuens, braves Kriegspony unter dem Leder. Mit dem ging es flott, sicher und rhythmisch durch die Bahn. Das brachte den Sieg in Form einer 8,0 vor Anastasia Hirseland, die auf Alan eine 7,5 erreichte.

 

Udo Verworner wurde an der Bande seiner Halle schon ein wenig unruhig, denn immerhin hatte er bis dato noch nicht so viel zu tun (wenn man mal von seinem Einsatz als Strickhalter in der Führzügelklasse für Erwachsenen absieht). Aber nun war es endlich soweit. Die Springprüfungen konnten beginnen. Den Anfang machte ein Standard-Spring-WB als Warm Up. Hier siegte Steffi Radtke, die als Letzte in den Parcours ging und als Erste wieder herauskam. Mit Jespy deklassierte sie die Konkurrenz, denn Platz zwei hatte umumbei zehn Sekunden mehr auf der Uhr. Steffi Radtke war aber auch die einzige Reiterin, die mit Mut und Geschick den kürzesten Weg auswählte und ein gnadenlos hohes Tempo ging. Hut ab! Über die Silberne Schleife konnten sich Charline Sprunk und Alan freuen. Weiß und damit Schleife Nummer drei ging an Ilona Hoffmann mit Korinth vor Karin Bergt vom RSZ Waldesruh, die mit Tay unterwegs war. Ach ja, Schleife Nummer vier holte sich Ilona Hoffmann dann noch für den fünften Platz mit Cavalero.

 

Der sich anschließende Standard-Spring-WB mit Stechen hatte schon ein sehr deutliches A-Niveau und wurde von einigen Teilnehmern bei der Parcoursbegehung mit leichtem Stirnrunzeln bedacht. Von den beiden Stechteilnehmerinnen musste Juliane Schluppeck mit dem sehr schicken, sprunggewaltigen 5jährigen Clinton in die Bahn. Sie handelte sich nach einer klitzekleinen Unaufmerksamkeit einen Abwurf ein und musste um den Sieg fürchten. Ihre Widersacherin Petra Lange folgte und hatte alle Trümpfe in der Hand. Leider suggerierte die Aufregung einen falschen Kurs im Routenplan der Reiterin und Klaus Egold musste die Bremsglocke ertönen lassen. Juliane Schluppeck und Clinton hatten für den RFV Mehrow-Buch gewonnen!

Im Freispringwettbewerb zeigte Udo Verworner wieder einige Perlen aus seiner Zucht, die gegen den Rest des Feldes antraten. In zwei Fällen sah der Blick in die Zukunft mehr als vielversprechend aus. Einzig die Siegerin im GP Juliane Schluppeck konnte mit ihrem Clinton in etwa mithalten. Das Freispringen auf einem Reitertag muss unbedingt als krönender Abschluss bestehen bleiben. Die Verbindung von Sport und Zucht findet man auf Reitertagen sonst fast gar nicht und wertet den gesamten Tag auf.

Nun kehrt vorerst Ruhe ein in Ladeburg. Das gesamte nächste Jahr steht unter dem Motto „50 Jahre Reitsport in Ladeburg“ . Im Februar gibt es eine große Reiterparty und das Turnier auf der Reitanlage Verworner findet auch wieder statt. Kann sein, dass in diesem Jahr die Party am Samstag etwas größer ausfällt – mal sehen - pferdefreunde.co wird berichten.

Fotos von Jan-Pierre Habicht ©

HIER geht es zu den Bildern vom Reitertag.

Die Seite vom LRFV Ladeburg: www.lrfv-ladeburg.de/1.html

Es folgen alle Ergebnisse vom Reitertag in Ladeburg am 28. 12.2013:

1 Dressurwettbewerb WBO 246/247
1. Lisa Richter (RV Integration e.V.) Gasparis Boy 7.10
2. Ilona Hoffmann (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) Korinth 7.00
3. Franziska Peschel (TG Gestüt Storchenluch e.V) Cheherazade 6.90
4. Franziska Peschel (TG Gestüt Storchenluch e.V) Audaril 6 6.70
5. Nora Simon (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) Romulus Rex 6.60
6. Britta Reimers (RV Integration e.V.) Telamon 6.30
7. Annette Ackermann () Alina 5.60
8. Sandra Röske (RFV Mehrow-Buch e.V.) Cornell 5.00
 
2 Dressurwettbewerb Kl.A
1. Franziska Peschel (TG Gestüt Storchenluch e.V) Cheherazade 6.70
2. Ilona Hoffmann (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) Korinth 6.50
3. Nora Simon (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) Romulus Rex 6.40
4. Lisa Richter (RV Integration e.V.) Gasparis Boy 6.00
5. Annette Ackermann () Alina 5.80
 
3/1 Führzügelwettbewerb WBO 221
1. Anastasia Schiebe () Tengo K 7.50
1. Charlotte Habicht () Erna fan Breuningswyck 7.50
 
3/2 Führzügelwettbewerb WBO 221
1. Bettina König (VFk2 Deutschland e.V.) Tengo K 8.00
2. Anett Näser (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) Erna fan Breuningswyck 7.00
 
4 Reiterwettbewerb Schritt - Trab - Galopp WBO 234
1. Alicia Verworner () Fatima 8.00
2. Anastasia Hirseland () Alan 7.50
3. Sarah Tastow (TG Gestüt Storchenluch e.V) Cheherazade 7.00
 
5 Standard-Spring-WB WBO 266
1. Steffi Radtke () Jespy 0.00 / 64.78
2. Charline Sprunk (Bernauer RSV Lindow 06 e.V., Abt.) Alan 0.00 / 74.25
3. Ilona Hoffmann (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) Korinth 0.00 / 83.68
4. Karin Bergt (RSZ Waldesruh e.V.) Tay 0.00 / 84.31
5. Ilona Hoffmann (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) Cavalero 4.00 / 102.38
6. Susann Ratsch (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) Audaril 6 4.00 / 106.25
 
6 Standard-Spring-WB WBO 266 mit Stechen
1. Juliane Schluppeck (RFV Mehrow-Buch e.V.) Clinton *4.00 / 29.16
2. Petra Lange (RFV Mehrow-Buch e.V.) Rasputin 0.00 / 51.81
3. Steffi Radtke () Jespy 4.00 / 47.62
4. Vivien Kuhn () Catalina 12.00 / 66.96
5. Karin Bergt (RSZ Waldesruh e.V.) Tay 12.00 / 72.88
 
7/1 Freispringwettbewerb
1. Udo Verworner (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) Stute 1 17.50
1. Udo Verworner (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) Sissi Mia 17.50
3. Sophie Heinrich (LRFV Ladeburg e.V) Charming Max 16.00
4. Udo Verworner (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) Wallach 15.00
4. Udo Verworner (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) Schimmelstute 15.00
 
7/2 Freispringwettbewerb
1. Juliane Schluppeck (RFV Mehrow-Buch e.V.) Clinton 16.50
2. Ilona Hoffmann (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) Cavalero 16.00
3. Susann Ratsch (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) Audaril 6 15.00
4. Franziska Peschel (TG Gestüt Storchenluch e.V) Cheherazade 13.00
Vielen Dank für die Ergebnisse an die Meldestelle Jörg Arnold -   www.turnierbüro-arnold.de