Ergebnisse Pferderennen Baden Racing: Viele Überraschungen am Eröffnungstag der Grossen Woche 2013

 

Iffezheim, 24.8.2013 - Nicht der klare Favorit Neatico, sondern der 150:10-Außenseiter Polish Volcano hat am ersten Tag der Grossen Woche auf der Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden das Hauptrennen des Tages gewonnen. Im mit 55.000 Euro dotierten Preis der Sparkassen Finanzgruppe, einem Gruppe III-Rennen über 2.000m, setzte sich der fünfjährige Hengst gegen Earl of Tinsdal und Petit Chevalier durch. Neatico wurde in dem Siebener-Feld nur Sechster.

"Polish Vulcano war im vergangenen Jahr lange verletzt", sagte Trainer Hans-Jürgen Gröschel aus Hannover. "Wir haben ihn langsam aufgebaut und das macht sich jetzt bezahlt." Siegreiter Wladimir Panov sagte: "Ich wollte auf der Zielgeraden eigentlich nach außen, doch da war der Weg versperrt. Da habe ich es innen versucht und da ist er regelrecht explodiert."

Eine noch größere Überraschung erlebten die rund 8.200 Zuschauer im Toto-Lotto-Preis, einem Handicap über 2.000m. Der Gewinner Antaro bezahlte bei zehn Euro Einsatz 712 Euro auf Sieg. Die Dreierwette in der Reihenfolge Antaro, Ramira und Baccus Danon hatte kein Wetter richtig getippt. Das ist sehr ungewöhnlich. Der Jackpot von 14.041,96 Euro wird nun im Laufe der Grossen Woche ausgespielt.

Französischer Trainer gewinnt das BBAG Auktionsrennen

Die erste deutliche sportliche und finanzielle Duftmarke der Grossen Woche wurde bereits im dritten Rennen, dem BBAG Auktionsrennen Iffezheim, gesetzt. 15 zweijährige Stuten kämpften über die Distanz von 1.200m um 102.500 Euro. Mehr Geld gibt es bei diesem Meeting nur im Longines Grosser Preis von Baden am 1. September zu verdienen. Hier siegte nun die 23:10-Favoritin Princess Bavoroise vor Emerald Star und Rosa Rot.

Die Siegerin wird in Frankreich von Henri-Alex Pantall trainiert. Im Sattel saß Fabrice Veron, der regelmäßig in Iffezheim reitet und hier schon einige große Rennen gewonnen hat, zum Beispiel 2010 mit Amico Fritz die Goldene Peitsche (Gruppe II). "Sie ist ein tolles, ganz ehrliches Pferd", freute sich Besitzer Rupert Plersch, Unternehmer aus Ulm. "Man hat ja immer Bedenken, dass es nicht klappt, aber sie hat mit gespitzten Ohren gewonnen. Jetzt ist das Ziel ein Gruppe-III-Rennen in Frankreich zu holen."

Goldene Peitsche, "Wettchance des Jahres" und ein schneller Schecke

Morgen geht es mit der wichtigsten deutschen Sprintprüfung, der 143. Goldene Peitsche - powered by burda@turf weiter. Erster Start mit dem "schnellsten Schecken der Welt" Silvery Moon ist um 13.35 Uhr. In der "Wettchance des Jahres" werden 70.000 Euro Gewinnausschüttung in der Viererwette garantiert. Die Grosse Woche umfasst sieben Renntage und endet erstmals an einem Montag (2. September). Höhepunkt des wichtigsten Galopp-Meetings des Jahres in Deutschland ist der Grosse Preis - ein Gruppe I-Rennen mit Novellist, dem aktuell besten Pferd der Welt über 2.400m.

Foto von Baden Racing: W.Panow mit Polish Volcano