Ergebnisse MAGNA RACINO Spring Tour vom 01.05.2014 - PART I, Woche 2, CSI3* CSIYH1*​

 

Andreas Brenner (GER) schlägt im Weltranglistenspringen wieder zu – Tages-Platzierungen für Österreich

Zusammenfassung, 01.05.2014 – Pünktlich zu Österreichs Staatsfeiertag brauste der Steirer Johann Simon Zuchi heute in der Bronze Tour (1,20 m) zum ersten Tagessieg und punktete außerdem noch auf Rang 12. Die Plätze zwei und drei gingen an Tobias Bachl (GER), sowie Andrey Senin (UKR) und mit dem 10. Rang von Laura Lehner (W) gab es eine dritte Platzierung für die Alpenrepublik.

In den Jungpferdetouren triumphierten die Zuchtgebiete Schweden, Holland und Frankreich. Bei den 5-jährigen Pferden gab es einen schwedischen Sieg für Elegance Cc unter Niclas Haking, bei den 6-Jährigen sicherte sich Dublin unter Lukasz Wasilewski (POL) Platz eins und bei den 7-Jährigen gab es an Tchoupi Pironniere unter Jemma Kirk (GBR) kein Vorbeikommen.

Sieg vier und fünf sicherte sich heute Keith Shore (GBR) in der Silver (1,30 m) und Gold Tour (1,40 m), wobei Gunnar Klettenberg (EST) und Reto Ruflin (SUI) in der Silver Tour die Plätze zwei und drei einnahmen. Team Fixkraft- und MAGNA RACINO Reiterin punktete hier mit Celine 2 am achten Rang. In der Gold Tour In der Gold Tour rangierten der mexikanische olympiareiter Santiago Lambre, sowie Deutschlands Jörg Kreutzmann auf den Plätzen zwei und drei. Gerald Beck (B) punktete hier mit dem fünften Rang und Sascha Kainz (NÖ) am 14. Platz.

Als Highlight und Abschluss dieses österr. Staatsfeiertages stand die Diamond Tour am Programm. Die Siegerprämie dieses Weltranglistenspringens über 1,50 m von Euro 7.920,00 sicherte sich nun bereits zum zweiten Mal ein entfesselter Andreas Brenner im Sattel seines Chronos, noch vor Luca de Lorenzo (ITA) und Marc Bettinger (GER)

CSI3*

DIAMOND TOUR | 1,50 m | Weltranglistenspringen

Mr. Diamond Tour Andreas Brenner (GER) lässt es krachen

Das erste Weltranglistenspringprüfung von Woche zwei der MAGNA RACINO Spring Tour verlief extrem spannend und die Führung wechselte nahezu nach jedem Ritt. Am Ende blieb die Diamond Tour (1,50m) ebenso wie in der letzten Woche fest in deutscher Hand. Denn Andreas Brenner (GER) und sein Top Pferd Cronos, mit dem er seit Anfang des Jahres wieder vereint ist, konnten sich Dank einer spektakulären Wendung vor der dreifachen Kombination mit fast drei Sekunden Vorsprung gegen die starke internationale Konkurrenz durchsetzen. Damit sicherte er sich bei der MAGNA RACINO Spring Tour 2014 bereits zum zweiten mal die satte Siegerprämie von knapp 8000.- Euro.

Platz zwei ging an die Nummer 75 der Welt, Lorenzo de Luca (ITA), auf seinem 10-jährigen Top Pferd Elky Van Het Indihof (73,38). Rang drei war ebenfalls für Deutschland reserviert, denn der Sieger des 3* Grand Prix (1,50m) von San Giovanni in Marignano (ITA) am 13. April, Marc Bettinger (GER), kam mit dem 14-jährigen Kannan-Sohn Quannan R in 73,38 Sekunden fehlerfrei ins Ziel.

Lokalmatadorin und MAGNA RACINO Reiterin Stefanie Bistan kreuzte leider vor der dreifachen Kombination ihre Linie, was laut Reglement mit vier Fehlerpunkten bestraft wird, und vergab so eine Top-Platzierung in dieser schweren Prüfung.

GOLD TOUR | 1,40 m

Invincible! Keith Shore (GBR) triumphiert auch in der Gold Tour – Gerald Beck (AUT/B) platziert für Österreich

Nach dem souveränen Sieg in der Silber Tour, war Keith Shore (GBR) auch in der Gold Tour das Maß aller Dinge und sicherte sich auf dem 15-jährigen Calvados Nachkomme Stranger seinen insgesamt fünften Sieg bei der MAGNA RACINO Spring Tour 2014. 35 der 84 Starter hatten als perfekte Aufwärmrunde beide Phasen der internationalen 3* Gold Tour Springprüfung ohne Fehler absolvieren können. Mexikos Santiago Lambre sicherte sich mit Zeus du Buisson Z in schnellen 29,04 den hervorragenden zweiten Platz vor Jörg Kreutzmann (GER) auf der Holsteiner Stute Vicky. Rot-weiß-rote Top Platzierungen sicherten der Burgenländer Gerald Beck, der sich mit Kuba 2 auf Rang fünf einreihte und der Niederösterreicher Sascha Kainz mit Ahmed du Calvaire auf dem vierzehnten Platz.

SILVER TOUR | 1,30 m

Alle guten Dinge sind vier – Keith Shore (GBR) gewinnt die Silber Tour – Top Ten Platzierung für Stefanie Bistan (NÖ)

Seinen insgesamt vierten Sieg im Rahmen der MAGNA RACINO Spring Tour 2014 holte sich der routinierte Brite Keith Shore heute in der Silber Tour, die als 3*-Springprüfung ausgetragen wurde. Mit seiner Zangersheide Stute Zegreanne Z war er einmal mehr unschlagbar in dieser 1,30m Prüfung. Gunnar Klettenberg (EST) sicherte mit Platz zwei auf Gloria Pkz eine Top Platzierung für Estland vor Reto Ruflin (SUI), der es auf Carnando Z in die Top Drei schaffte. Lokalmatadorin Stefanie Bistan (NÖ) erwischte eine super Runde, platzierte sich mit der 10-jährigen Celline auf Rang acht, und sorgte damit einmal mehr für das beste österreichische Ergebnis.

BRONZE TOUR | 1,20 m

Simon Johann Zuchi feiert am Staatsfeiertag seinen ersten Sieg für Österreich!

Pünktlich zum österreichischen Staatsfeiertag gab der steirische Pferdezüchter und Spitzenreiter Simon Johann Zuchi mit seinem Calvados-Nachkommen Caros Gas, legte in der 1,20 m hohen CSI3* Bronze Tour eine geniale Runde in Bestzeit hin und feierte in unschlagbaren 66,81 Sekunden einen genialen Sieg für Österreich! Auf Platz zwei pilotierte Bayerns Routinier Tobias Bachl (GER) die achtjährige Holsteinerstute Corvina B (66,81) und Rang drei ging mit Andrey Senin auf dem 7-jährigen Hengst Capri an die Ukraine (68,17).

Weitere Platzierungen für Österreich gab es mit dem zehnten Rang von Laura Lehner (W) auf dem 8-jährigen Baden-Württemberger-Wallach Cornet’s Cococay und dem 12. Rang von Simon Johann Zuchi auf dem 7-jährigen Oldenburgerwallach von Landor S, Levito von Pachern, womit der Steirer sich Platzierung Nummer zwei abholte.

CSIYH1* | YOUNG HORSES

Die Zuchtgebiete Schweden, Holland und Frankreich siegen in den Youngster Touren der 5-, 6- und 7-jährigen Pferde

Bewerb: 42 7 year old horses 1.35 m

Jemma Kirk (GBR) reitet Tchoupi Pironniere aufs Podest

Mit 37 an den Start gebrachten Pferden und damit dem größten Starterfeld in den Jungpferdespringen, hatten die 7-jährigen Youngsters am meisten Konkurrenz. Kein Problem für den Fuchshengst Tchoupi Pironniere (von L'Amour Du Bois), der schon letzte Woche unter Jemma Kirk (GBR) in der Silber Tour zweitplatziert war und von der Britin heute locker zum Sieg geritten wurde. Balou du Rouet's Springpferdegene trägt die Rheinländerstute Balouness in den Adern. Ihr Talent am Sprung bewies sie unter Faye Schoch (SUI) mit dem zweiten Rang (68,05). Auf Platz drei demonstrierte Little Simba unter Luisa Himmelreich (GER) in 69,59 Sekunden bestes Holsteinerblut.

Bewerb: 41 CSIYH1* 6 year old horses 1.25 m

Dublin ist unter Lukasz Wasilewski (POL) bei den 6-jährigen Jungpferden die Nummer eins

Letzte Woche einmal Platz vier, gestern Platz zwei und heute ein ganz klarer Sieg. Der Donnerstag begann für Lukasz Wasilewski (POL) und seinen KWPN-Wallach Dublin ideal und ihre Siegerzeit von 60,93 Sekunden hatte es in sich. Mit 61,26 Sekunden gab sich das Siegerduo von gestern - der niederländische Ponywallach Alfranco B unter Tobias Bachl (GER) - am zweiten Rang nur knapp geschlagen und auf Rang drei brillierte das Zuchtgebiet zangersheide mit Vaillero von Vaillant unter Karl Schneider (GER) in 62,45 Sekunden.

Bewerb: 40 CSIYH1* 5 year old horses 1.15 m

Schwedischer Sieg für Elegance Cc unter Niclas Haking bei den 5-jährigen Youngsters

Schweden und die Niederlande machten heute die beiden Spitzenplätze bei den fünfjährigen Nachwuchspferden unter sich aus und der Sieg ging an ein rein schwedisches Duo: Niclas Haking (SWE) pilotierte seine in Schweden gezogene Indoctro-Tochter Elegance Cc ideal über den 1,15 m hohen Parcours von Stefan Wirth und feierte nach dem zweiten Rang im Youngster Tour Finale von Woche I und einem achten Rang von gestern, heute in 61,25 Sekunden seinen ersten Sieg.

Ebenfalls eine Zeit knapp über 61 Sekunden schaffte ein rein niederländisches Duo: Nuri Dijks (NED) brillierte hier mit der KWPN-Stute Magic Mouse 5 (Ziezo x Cavalier) in 61,58 Sekunden locker vor Pascale Pfeiffer (GER), die ihren Nachwuchshengst Bali 3D in einer souveränen, aber etwas ruhiger angelegten Runde am dritten Rang platzierte (67,58).

CSI3*

DIAMOND TOUR | 1,50 m | Weltranglistenspringen

Bewerb: 39 CSI3* Diamond Tour 1.50 m

Valid for the FEI LONGINES Ranking List

1. Cronos 17 - Brenner Andreas (GER) 0,00 70,65

2. Elky Van Het Indihof - De Luca Lorenzo (ITA) 0,00 73,38

3. Quannan-R - Bettinger Marc (GER) 0,00 73,87

4. Wasabi - Lambre Santiago (MEX) 0,00 75,37

5. Wexford - Kirk Jemma (GBR) 0,00 75,40

6. Mystic Hurricane - Shore Keith (GBR) 0,00 77,76

7. Wavantos Vd Renvillehoeve - Wasilewski Lukasz (POL) 0,00 79,23

8. Unesco 33 - Distel Jan (GER) 0,00 79,60

9. Valle Blanche - Djupvik Morten Alexander (NOR) 0,00 79,91

10.Drumiller Lough - Kelly Capt. Michael (IRL) 0,00 80,21

11.Capone 22 - Lai Jacqueline (HKG) 0,00 81,21

12.Adermie 52 - Quigley Sharon (GBR) 0,00 84,10

13.Pinocchió - Stangelova Monika (SVK) 0,00 84,95

14.Carrera 58 - Yaniv Elad (ISR) 0,00 86,23

15.Quinto - Sillo Radovan (SVK) 0,00 86,31

 

GOLD TOUR | 1,40 m

Bewerb: 38 CSI3* Gold Tour 1.40 m

International jumping competition in 2 phases

1. Stranger - Shore Keith (GBR) 0,00 27,99

2. Zeus Du Buisson Z - Lambre Santiago (MEX) 0,00 29,04

3. Vicky 216 - Kreutzmann Jörg (GER) 0,00 29,29

4. Castelli 5 - Distel Jan (GER) 0,00 29,37

5. Kuba 2 - Beck Gerald (AUT/B) 0,00 29,45

6. Be Quite - Knutsen John Gunvar (NOR) 0,00 29,48

7. Jockey Club Caballo - Cheng Kenneth (HKG) 0,00 29,49

8. Frisbee - Armstrong Mark (GBR) 0,00 29,54

9. Quinielo Bois Margot - Molin Dave (NED) 0,00 29,61

10.Rhapsodie St Jean - Müller Kathrin (GER) 0,00 29,77

11.La Pilota - Cigan Jan Jun. (SVK) 0,00 30,01

12.Arakorn - Wasilewski Lukasz (POL) 0,00 30,11

13.Chapter - Belekhov Alexandr (RUS) 0,00 30,92

14.Ahmed Du Calvaire - Kainz Sascha (AUT/NÖ) 0,00 30,97

15.Cool And Easy - Kürten Jessica (IRL) 0,00 31,37

16.Adonis - Lam Samantha (HKG) 0,00 31,47

17.Ailina 6 - Renner Rüdiger (GER) 0,00 31,91

18.Stamiro 2 - Niagolov Angel (BUL) 0,00 31,92

19.Chelsea Z - Klaas Ann-Christin (GER) 0,00 32,44

20.Valley Stream B - Djupvik Morten Alexander (NOR) 0,00 32,47

21.Thais De Charon - Schoch Faye (SUI) 0,00 32,68

 

SILVER TOUR | 1,30 m

Bewerb 36: CSI3* Silver Tour 1.30 m

1. Zegreanne Z - Shore Keith (GBR) 0,00 69,53

2. Gloria Pkz - Klettenberg Gunnar (EST) 0,00 73,58

3. Carnando Z - Ruflin Reto (SUI) 0,00 74,18

4. Laparady - Belekhov Alexandr (RUS) 0,00 75,38

5. Captain Star - Cigan Jan Jun. (SVK) 0,00 75,84

6. Pimlico - Gromzina Anna (RUS) 0,00 76,44

7. Chevignon 13 - Kreutzmann Jörg (GER) 0,00 77,43

8. Celline 2 - Bistan Stefanie (AUT/NÖ) 0,00 79,67

9. Clayton 31 - Raitchev Rossen (BUL) 0,00 81,00

10.Salome De Ravel - Armstrong Mark (GBR) 0,00 81,44

11.Calina - Lam Samantha (HKG) 0,00 81,76

12.Chacomo 31 - Schulze Philipp (GER) 0,00 83,13

13.Tullagher Blaise - Brenner Andreas (GER) 0,00 83,46

14.Fellini 131 - Ortmann Heiner (GER) 0,00 85,69

15.Braveheart By Peat Wells - Naydenov Hristo (BUL) 0,00 86,54

16.Dublin PKZ - Vinnichenko Marina (UKR) 0,00 87,01

17.Winsor C - Joergensen Maria (NOR) 0,00 87,48

18.Ultimo - Al Attiyah Hamad Ali Mohamed A (QAT) 0,00 90,57

19.Sammy Davis Junior - Batliner Thomas (LIE) 0,00 92,39

 

BRONZE TOUR | 1,20 m

Bewerb 35: CSI3* Bronze Tour 1.20 m

1. Caros - Zuchi Simon Johann (AUT/St) 0,00 62,80

2. Corvina 8 - Bachl Tobias (GER) 0,00 66,81

3. Capri - Senin Andrey (UKR) 0,00 68,17

4. Bonaparte 115 - Ortmann Heiner (GER) 0,00 69,64

5. Licori - Vinnichenko Marina (UKR) 0,00 76,49

6. Toners Okeanis - Webb Dominic (GBR) 0,00 77,65

7. Santhago - Kürten Jessica (IRL) 1,00 81,09

8. Bibi 42 - Molin Dave (NED) 1,00 81,40

9. Gideon - Koleva Dimana (BUL) 2,00 83,50

10.Cornet's Cococay - Lehner Laura (AUT/W) 2,00 84,26

11.Caritania - Spenlenhauer Alexandra (FRA) 2,00 86,21

12.Levito Von Pachern - Zuchi Simon Johann (AUT/St) 4,00 65,44

 

CSIYH1* | YOUNG HORSES

Bewerb: 42 7 year old horses 1.35 m

1. Tchoupi Pironniere - Kirk Jemma (GBR) 0,00/67,77

2. Balouness - Schoch Faye (SUI) 0,00/68,05

3. Little Simba - Himmelreich Luisa (GER) 0,00/69,59

4. Cleopatra - Niagolov Angel (BUL) 0,00/72,35

5. Clarette - Bonev Ivaylo (BUL) 0,00/73,80

6. Cadmus - Senin Andrey (UKR) 0,00/75,03

7. Cormina 4 - Nagel Björn (GER) 0,00/76,81

8. Conrad 100 - Nagel Björn (GER) 0,00/77,15

9. Poker Face - Novak Djelmic Andrea (CRO) 0,00/77,40

10.Quella Skou - Jensen Jessica Vinther (DEN) 0,00/78,26

11.Nerrado - Nagel Björn (GER) 0,00/80,79

12.Josy Mon Coeur - Wagner Frank (GER) 0,00/81,26

 

Bewerb: 41 CSIYH1* 6 year old horses 1.25 m

1. Dublin - Wasilewski Lukasz (POL) 0,00 60,93

2. Alfranco B - Bachl Tobias (GER) 0,00 61,26

3. Vaillero - Schneider Karl (GER) 0,00 62,45

4. Crumley - Bettinger Marc (GER) 0,00 63,79

5. L'amour 105 - Ortmann Heiner (GER) 0,00 64,70

6. Donovan - Belekhov Alexandr (RUS) 0,00 65,26

7. Durano G - Ziebicki Michal (POL) 0,00 67,39

8. Abadja Dos Dorados - Wagner Frank (GER) 0,00 68,35

9. Louis Fino - Wist Helena (FIN) 0,00 70,94

10.Calippo 46 - Kaufmann Christoph (GER) 0,00 72,70

11.Chen Wey - Kamburov Dimitar (BUL) 0,00 74,51

12.Donjo - Cigan Jan Jun. (SVK) 0,00 78,60

 

Bewerb: 40 CSIYH1* 5 year old horses 1.15 m

1. Elegance Cc - Haking Niclas (SWE) 0,00 61,25

2. Magic Mouse 5 - Dijks Nuri (NED) 0,00 61,58

3. Bali 30 - Pfeiffer Pascale (GER) 0,00 67,58

4. Nadine - Nastase Ionut (ROU) 0,00 67,66

5. Limbridge - Kaufmann Christoph (GER) 0,00 67,87

6. Eljenohve - Pfeiffer Pascale (GER) 0,00 68,26

7. Carlitho 2 - Klaas Ann-Christin (GER) 0,00 69,92

8. Caipirinho 5 - Himmelreich Luisa (GER) 0,00 71,80

9. No Limit 64 - Schulze Philipp (GER) 0,00 72,60

10.Obora's Pedro - Ziebicki Michal (POL) 0,00 76,21

11.Quintender Boy - Nastase Ionut (ROU) 4,00 61,25

12.Hawaii Beach - Ortmann Heiner (GER) 4,00 68,97

BILDER:

Der Sieger der Diamond Tour: Andreas Brenner (GER) und Chronos waren im Weltranglistenspringen über 1,50 m die Besten. © Hervé Bonnaud​