Ergebnisse Dressur Luhmühlen 2016: Sandra Auffarth nach der Dressur in Führung in der CIC*** Meßmer Trophy

Foto von Thomas Ix: Sandra Auffarth

Mit einer frischen, souveränen Vorstellung setzen sich Sandra Auffarth (GER) und Opgun Louvo mit -32,70 Punkten an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Andrew Hoy (AUS) mit Cheeky Calimbo (-35,30) und Ingrid Klimke (GER) mit Horseware Hale Bob OLD (-36,60).

Für Sandra Auffarth und Opgun Louvo ist es der erste gemeinsame Start bei einer Deutschen Meisterschaft. Das erfahrene Paar hat zwar schon diverse Medaillen bei großen Championaten für Deutschland gewinnen können, bei einer Deutschen Meisterschaft waren sie bislang aber noch nicht gemeinsam am Start. Sandra stellte ihren „Wolle“ gewohnt souverän vor und präsentierte ein stets konzentriert und gelassen wirkendes Pferd: „Er ging heute wirklich wie an der Schnur gezogen und ich kam super zum Reiten. Ich glaube er hat die Runde auch genossen, er scheint sich hier in Luhmühlen sehr wohl zu fühlen“.

Ingrid Klimkes Horseware Hale Bob OLD brachte seine Reiterin Ingrid Klimke mit seiner Leistung heute zum Strahlen: „Bobby trabte wie ein Glöckchen. Ich bin außer in der Linkstraversale volles Risiko geritten und es hat genau so geklappt, wie ich es mir vorgenommen habe. Die ganze Aufgabe hat wahnsinnig viel Spaß gemacht.“

Stimmen zum CIC*** Meßmer Trophy Gelände:

Sandra Auffarth: „Das Gelände ist super schön gebaut und toll hergerichtet. Der motivierende Kurs fragt alle möglichen Aufgaben ab und hat gleichzeitig schön lange Strecken, um die Pferde Galoppieren zu lassen.“

Anna Siemer: „Ich freue mich wahnsinnig auf das Gelände. Es ist immer wieder eine Ehre, in Luhmühlen reiten zu dürfen und ich bin sehr glücklich, dass ich dieses Jahr wieder das Gelände in Luhmühlen genießen darf. Der Kurs fordert von A-Z die gesamte Konzentration von Pferd und Reiter. Um ohne Hindernisfehler ins Ziel zu kommen, muss man sich bis zum Ende gut konzentrieren.“