Ergebnisse LQH Reining Masters: Grischa Ludwig und Fabian Strebel (Schweiz) in der Novice Horse Level 2 auf Platz 1

Foto von © figure8: Fabian Strebel mit Custom Del Cielo

(hpv) – Am zweiten Tag bei den LQH Reining Masters auf der Schwäbischen Alb in Bitz zeigte Grischa Ludwig im Sattel „Sharp Dressed Shiner“ sein Können. In der Novice Horse Open Level 2 siegte der Schwabe mit einer 215,5-Wertung, jedoch fiel das Ergebnis recht knapp aus. Der Vorsprung betrug lediglich einen halben Punkt. Dennoch war der Hausherr mit seinem Ritt zufrieden. „Das Pferd hat in diesem Lauf sehr gut mitgearbeitet. Wir haben die Prüfung gewonnen – und was will man mehr“, resümierte Ludwig. Julia Schumacher, die ihren erfolgreichen Vierbeiner des Vortages „Elta Soldier Whiz“ gesattelt hatte, belegte Rang zwei und verwies ihrerseits wiederum, mit nur einem halben Punkt Vorsprung, Petra Van Ede (Niederlande, 214,5) mit „Spook So Fly“ auf den Bronzerang.

Bei den Non Pros war in dieser Abteilung Fabian Strebel erfolgreich. Mit „Ruf Lil Diamond“ und 213 Punkten ließ der Schweizer sowohl Jakob Behringer (Kirchhardt, 212) mit „Rascal Sensation“ auf Rang zwei, sowie seiner Landsfrau Nadia Lattmann, die „JP Surely Red Dry“ aufgezäumt hatte und Clemens Hefel (Österreich, beide 215,5), der im Sattel von „Tari Electric Spark“ saß, nicht den Hauch einer Chance. „Es ist sehr gut gelaufen“, freute sich Fabian Strebel und sein Lächeln bestätigte obendrein seine Zufriedenheit.

Die Freiburgerin Veronique Parisè sattelte in der Rookie Level 1 ihre erfahrene „Docs Stylish Whiz“. Die sechsjährige Quarter Horse Stute, der einst unter Grischa Ludwig sehr erfolgreich vorgestellt wurde, siegte überlegen mit einem 212er-Score vor Franziska Engel (Hauenstein, 209,5) mit „KD Whizoffthefuture“. Jim Hilgenstein (Reutlingen) musste sich mit „Likesparklinsunshine“ als Drittplatzierter und einer 209er-Wertung begnügen.

ERGEBNISSE: 2. Tag:

Open - Novice Horse Level 2

1. Grischa Ludwig (Bitz) Sharp Dressed Shiner, Score 215,5

2. Julia Schumacher (Bitz) Elta Soldier Whiz. 215,0

3. Petra Van Ede (Niederlande) Spook So Fly, 214,5

4. Tahnee Melcher (Österreich) Einsteins IQ, 212,0

5. Daniel Schmutz (Schweiz) Boemil Twin Topleus, 211,5

6. Gerd Hoffmann (Deutschland) BB Walla Hot Pistol, 210,0

Open – Markel-Intermediate

1. Klaus Lechner (Österreich) Cody Rooster Delmaso, Score 224,5

2. Dario Carmignani (Italien) RS Nebbiolo Blue, 223.0

3. Petra Van Ede (Niederlande) Spook So Fly, 217.5

4. Benjamin Willersinn (Deutschland) Cattabar Zip, 214.0

5. Britta Kluck (Heilbronn) AC Mark This Slide, 213.0

6. Henry Kühnel (Fladungen) Damon Playtime, 211.0

Non Pro - Novice Horse Level 2

1. Fabian Strebel (Schweiz) Ruf Lil Diamond, Score 213,0

2. Jakob Behringer (Kirchhardt) Rascal Sensation, 212,0

3. Nadia Lattmann (Schweiz) JP Surely Red Dry, 211,5

3. Clemens Hefel (Österreich) Tari Electric Spark, 211,5

5. Sandra Haeberlin (Schweiz) Wimpys Cody Step, 209,0

6. Manfred Erdeljan (Niedereschach), 208,0

Non Pro – Markel-Intermediate

1. Jennifer L. Schleiniger, (Schweiz) Masked Gunman, Score 215,5

2. Clemens Hefel, (Österreich) Tari Electric Spark, 213,5

2. Tom Vandermot, (Belgien) Colonel WR San Jo, 213,5

2. Stephanie Madaus (Berlin) Shine My Gun, 213,5

5. Gabriela Küng (Schweiz) Out West Whiz, 211,0

6. Vanessa Engel (Hauenstein) Big Time Business, 210,0

Regio Starters

1. Ina Cornelia Hartinger (Deutschland) Especial Zan, Score 134,0

2. Marion Gauggel (Ittenhausen) Dry Stuff, 123,0

3. Jasmin Morof (Deutschland) Doctors Dun It, 120,5

4. Ruth Deußen (Deutschland) Cattabar Zip, 120,0

5. Pius Birkenbach (Deutschland) Twinkling Moor, 114,0