Ergebnisse Fahrturnier CAI Fabiansebestyen: Platz drei für Daniel Schneiders

Sebastian Warneck siegt in Tschechien

Fabiansebestyen (fn-press). Bei seinem ersten Start mit einem neuen Vierspänner belegte der Petershagener Daniel Schneiders im ungarischen Fabiansebestyen (CAI***) auf Anhieb Platz drei in der Kombinierten Wertung.

Platz vier in der Dressur, Platz fünf im wetterbedingten „Schlamm-Marathon“ und eine Nullrunde im Kegelparcours bescherten dem 33-jährigen Ost-Westfalen insgesamt 170,21 Punkte und damit „Bronze“ hinter den beiden Ungarn Zoltan Lazar (151,40) und Jozsef Dobrowitz (155,75). Auf Rang acht fuhr bei diesem Turnier, das als Qualifikation für den Hallenweltcup zählt, Ludwig Weinmayr aus Fischbachau (200,65 Punkte). Einziger deutscher Starter in der Zweispännerkonkurrenz war Arndt Lörcher aus Wolfenbüttel. Der Mannschafts-Vize-Weltmeister von 2013 belegte Rang acht, der Sieg hier ging an Vilmos Lazar (HUN).

Beim internationalen Fahrturnier im tschechischen Nemcice feierte Zweispännerfahrer Sebastian Warneck, Vizeweltmeister 2013 in der Einzelwertung, einen Doppelerfolg: Mit den Pferden Bento, Beat me Okydo und Balos gewann er die Kombinierte Prüfung, mit Alexander, Alfred, Aristos belegte er Platz zwei.