Ergebnisse Fahrsport aus Stuttgart: Boyd Exell gewinnt Weltcup - Auftakt, Rainer Duen Dritter

Boyd Exell bei den Stuttgart German Masters 2015

Stuttgart (fn-press). Boyd Exell (Foto) siegt weiter. Den Weltcupauftakt der Vierspännerfahrer in der Stuttgarter Schleyer-Halle gewann der in England lebende Australier mit sagenhaften 32,08 Sekunden Vorsprung vor dem Niederländer Ijsbrand Chardon. Einen hervorragenden dritten Platz belegte Rainer Duen aus Minden.

Boyd Exell, der auch schon die Einlaufprüfung gewonnen hatte, blieb als einziger der sechs Teilnehmer in beiden Umläufen fehlerfrei und machte mit dem Sieg schon einen großen Schritt in Richtung seines siebten Weltcup-Titels. Chardon verlor Zeit, als er kurz den Weg vergaß, und dann fiel auch noch am letzten Kegelpaar ein Ball. Am Ende kam der Mannschafts-Weltmeister auf 280,38 Sekunden. Rainer Duen hatte mit einem fehlerfreien ersten Umlauf die Runde der Top 3 erreicht, musste aber im zweiten Umlauf zwei Abwürfe verzeichnen. 286,17 Sekunden lautete am Ende das Ergebnis des amtierenden Deutschen Vizemeisters, der damit eine gelungene Rückkehr in den Weltcup feiern kann.

Vierter wurde Georg von Stein (Modautal), der ebenso wie Europameister und Wildcard-Starter Michael Brauchle (Lauchheim) nicht in den zweiten Umlauf kam. Bei von Stein fiel ein Kegel, Brauchle hatte auf Risiko gesetzt und verließ mit drei Abwürfen die Bahn. Sechster wurde der Ungar Jozsef Dobrovitz.

Schon am nächsten Wochenende geht es mit dem Weltcup der Vierspännerfahrer weiter: In Stockholm starten Michael Brauchle und Georg von Stein, Rainer Duen fährt in Madrid.

Foto von FEI/Karl-Hein Frieler