Ergebnisse EM Vidauban 2015: Halbzeitführung für deutsche Nachwuchsdressurreiter

Deutsche Junioren und Junge Reiter in Frankreich auf Medaillenkurs

Vidauban/FRA (fn-press). Einen guten Start in die Europameisterschaften haben die deutschen Nachwuchsreiter im französischen Vidauban hingelegt. Zur Halbzeit des Nationenpreises liegen die deutschen Junioren (U18) und Jungen Reiter (U21) sowohl in der Mannschaftswertung als auch den Einzelergebnissen in Führung.

Als erste Starterin musste Juniorin Paulina Holzknecht (Solingen/RHL) mit dem zwölfjährigen Hannoveraner Fuchswallach Wells Fargo an den Start. Die Schülerin von Elke und Wolfgang Schmitz-Heinen, in diesem Jahr Zweite beim Preis der Besten übernahm mit 73,486 Prozent die Spitzenposition, an die sich wenig später Teamkollegin Kristin Biermann (Essen/WES) mit Zwetcher anschloss. Sie verließ das Viereck mit 72,054 Prozentpunkten. Im Zwischenstand trug das Abschneiden der beiden EM-Neulinge der deutschen Mannschaft Platz eins vor den Niederlanden und Dänemark ein. Insgesamt bewerben sich in diesem 67 Reiter aus 20 Nationen um den Titel, 15 Nationen stellen eine Mannschaft.

Ebenfalls 67 Teilnehmer gehen bei den Jungen Reitern an den Start, ebenfalls aus 20 Nationen, wobei sogar 17 Teams um die Medaillen in der Mannschaftswertung kämpfen. Mit 72,368 Prozentpunkten konnte auch hier die erste deutsche Teamreiterin, Claire Louise Averkorn (Nottuln/WEF) mit Condio Pflöcke einschlagen. Vivien Niemann (Mannheim/BAW) reihte sich mit Don Vertino direkt dahinter ein (71,5). Auch den beiden sind die Reiter aus den Niederlanden am dichtesten auf den Fersen, auf dem Bronzerang folgen die Schweden.