Ergebnisse Dressurturnier Anakenenhof 2014: Grand Prix Special Sieg für Susan Pape

 

(Pinneberg) Zwei Frauen gewannen die prestigeträchtigen Prüfungen des Wochenendes auf dem Pinneberger Anakenenhof: Die in Niedersachsen beheimatete Britin Susan Pape gewann nach dem Grand Prix auch den Special mit Harmony`s Fiorano. Platz zwei ging an Juliane Brunkhorst und den Hannoveraner Fürstano.

Die Grand Prix Kür unter Flutlicht sicherte sich dagegen eine Reiterin aus Straelen, die man unter dem Namen Engelen im Piaff Förderpreis kennen gelernt hat. Marion Op de Hipt aus Straelen pilotierte ihren Diego OLD mit 75,37 Prozent zu einem ungefährdeten Erfolg. Die Flutlicht-Kür auf dem Anakenenhof zählt zu den Publikumsmagneten des Dressurturniers. Platz zwei sicherte sich die zweimalige Berufsreiter-Championess Bianca Kasselmann mit ihrem Verlasspferd Weltclassiker vor der mehrmaligen Landesmeisterin Alexandra Bimschas und Daintree. Der dritte Turniertag begann mit einem Kurz-Grand Prix, den Marcus Hermes (Altenautal) mit der Hannoveraner Stute Rue Noblesse gewann.

Foto: Übersicht des Dressurvierecks auf dem Anakenenhof (Foto: Guido Recki)